Kann Amazongutschein gestohlen sein?

    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Hi Leute. Wollte mal fragen, ob es möglich ist Amazongutscheine zu stehlen bzw. die irgendwie auf illegalem Weg zu bekommen?

      Hab grad mit einem geschrieben, der hat mir 100€ Gutschein im vorhinein geschickt und wollte dann eine 85€ paysafecard im Gegenzug...

      1. ist es komisch dass er mir sofort den gutschein schickt (wirklcih sehr schnell ohne irgendwelche fragen)
      2. ist es komisch dass er paysafegutscheine will
      3. wollt ich vorher auf sein starsaccount überweisen (un1tedpro, ort w....)
      und es kommt die meldung: "the player id you have entered is not eligeble to receive real money transfers."
      4. will er nur 85% vom gutscheinwert.
      5. ich frag ihn woher er die hat... er: "ein freund spielt nl1k und ich bekomm die sehr günstig von ihm"... 5 min später frag ich ihn wo sein freund spielt... er: "FTP, aber nick sag ich nicht" ... auf FTP gibts aber keine gutscheine !?

      allerdings hat der code funktioniert und alles war in ordnung.
      wollt jetzt fragen ob er die irgendwo stehlen kann? und ob ich probleme bekomme wenn ich mit dem gutschein einkaufe? oder ist das amazon egal? bzw. kann man das überhaupt nachverfolgen?
  • 29 Antworten
    • patriicz
      patriicz
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 289
      Kann gut sein das er den Gutschein auf illegalem wege erworben hat, am ende wirst du dich dann erklären müssen woher dieser stammt.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      gibts vielleicht einen KeyGen?


      würde auf jeden Fall keine Geschäfte mit so jemandem machen
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Ein Freund von mir hat vor ca 2-3 Monaten das gleiche gehabt.
      Ende vom Leid war, dass Amazon die Gutscheine gutgeschrieben hat auf seinem Konto - 2 Tage später waren sie wieder gelöscht!
      Der Typ hat sich dann nie wieder gemeldet und von Amazon hat mein Bekannter auch keine Erstattung bekommen. Die haben ihm einfach nur gesagt das der Gutschein nicht mehr gültig war...
      Sehr unkulant von Amazon, erst schreiben sie den Gutschein gut und löschen ihn dann ohne nähere Begründung bzw. Benachrichtigung wieder...


      Hoffe das dir nicht das gleiche passiert!
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      omg... aber wie kommen die an amazongutscheine?

      es war btw der user hier:
      http://de.pokerstrategy.com/community/profile/ronaldkoob

      is es vl. besser wenn ich gleich was bestelle? oder belasten die dann mein konto?
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ^^ die einzigsten 2 posts die er gemacht hat, sind staking gesuch der geschlossen wurde und ein post der gelöscht wurde
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      code von amazon verifizieren lassen? Machen die sowas?

      Ist mit Sicherheit ein scam, aber wenn der code von amazon geprüft wurde weißt du mehr.
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      Er spielt bestimmt die "Erstmal baue ich Vertrauen auf und dann zock ich ihn ab"-Line..
    • patriicz
      patriicz
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 289
      Original von Aerox88
      ^^ die einzigsten 2 posts die er gemacht hat, sind staking gesuch der geschlossen wurde und ein post der gelöscht wurde
      Durch gestohlene Bankdaten/Amazon Accounts über die Gutscheine auf falschen Namen gekauft werden, belastest du diese und es stellt sich heraus das diese nicht legal erworben worden sind, zahlst du.
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Paypalaccounts kriegt man auch für nen € fuffzig, damit kann man auf Ebay dann GS kaufen & weiterverticken...
    • barracuda317
      barracuda317
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 403
      Amazon handelt gemäß ihren AGB. Laut denen können Sie dein Kundenkonto sogar sperren nach so einer Aktion. PaysafeCards sind in diesem Zusammenhang ein verdächtiges Mittel, da du keinerlei Adressen vom Verkäufer hast.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Original von mukzr
      5. ich frag ihn woher er die hat... er: "ein freund spielt nl1k und ich bekomm die sehr günstig von ihm"... 5 min später frag ich ihn wo sein freund spielt... er: "FTP, aber nick sag ich nicht" ... auf FTP gibts aber keine gutscheine !?
      omg wie simpel und effektiv die trap ist

      ja, würde amazon anschreiben

      paysafecard ist für mich mit 99% betrug gleichzusetzen
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.124
      Original von patriicz
      Original von Aerox88
      ^^ die einzigsten 2 posts die er gemacht hat, sind staking gesuch der geschlossen wurde und ein post der gelöscht wurde
      Durch gestohlene Bankdaten/Amazon Accounts über die Gutscheine auf falschen Namen gekauft werden, belastest du diese und es stellt sich heraus das diese nicht legal erworben worden sind, zahlst du.
      So ist es, rückwirkend holt sich einfach Amazon ihr Geld wieder, was wohl ihr gutes Recht ist. Im Grunde würde ich einfach, wie auch im Marktplatz empfohlen, von Geschäften mit solchen Mitgliedern abraten. Neuer Account, keine History und untypische Bedingungen. Ich will da jetzt niemanden etwas unterstellen, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass fast alle Probleme im Marktplatz auf Handel unter derartigen Bedingungen zurückzuführen sind.

      Grundlegend würde ich bei Paysafecard nicht sofort von Betrug ausgehen aber man muss auch berücksichtigen, dass es ein Zahlungsmittel mit keinerlei Daten ist.

      Einen KeyGen halte ich für unmöglich :) weil dann würd es für Paysafecards auch welche geben ;)
    • ceylo24
      ceylo24
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 839
      Hab auch Gutscheine für 85% vom Wert gekauft. Bisher scheint alles okay zu sein, habe aber trotzdem Amazon mal angeschrieben. Mein Verkäufer war von 2+2 (Skype: FourMG)
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von Albatrini


      Einen KeyGen halte ich für unmöglich :) weil dann würd es für Paysafecards auch welche geben ;)
      für itunes gabs das afaik mal ne zeit lang
    • henno1985
      henno1985
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 2.152
      gab hier auch mal einen scammer der per ELV gutscheine gekauft hat.
      waren dann nach n paar tagen wertlos weil der scammer obv keine kohle auf m konto hatte.

      is zu 99% betrug.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      hm... bitte noch weitere tipps wenn wer welche hat ;)

      hab grad nochmal skypelog durchgeschaut. er wollte als erstes zahlungsmittel "überweisung" !

      also evtl. doch kein betrug oder einfach nur ungeschickt von ihm? leider hab ich name + bankdaten nicht, weil ich nie überweise sondern nur per stars oder ftp shippe.
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      mach einfach keine geschäfte mit dem und fertig, was willste noch hören
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von locasdf
      mach einfach keine geschäfte mit dem und fertig, was willste noch hören
      ja das is mir schon klar. war mir irgendwie vorher auch unterbewusst klar... war aber zu gierig und bei 85% konnt ich ned nein sagne. passiert mir aber nimmer. werde den code jetzt noch 2 wochen drauf lassen, damit ich keien probs bekomme. außer ich muss unbedingt was kaufen ^^
    • Bohrnagel
      Bohrnagel
      Global
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 192
      und bezahlt hast du ihm noch nicht? ich mein natürlich scheint es shady zu sein, aber er sitzt ja jetzt auch auf seinen "kohlen" :D
      was sagt er den dazu?
    • 1
    • 2