Multitabling lernen...wie?

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Hallo,

      spiele seit einiger Zeit HU SNGs, aktuell die Turbos auf Stars. Leider fast ausschließlich 1 Tabling, da bei meinen 2Tabling Sessions alles schief ging, kein Glück, Tilt etc...und somit ist der ROI auf 2 tabling bisher auch bei 0% (bei nur ca. 200 turnieren) und bei ca. 1,5k hu 1 tabling so auf 8%.

      WIE kann ich 2 Tabling lernen? Ich bekomme da ja so viel mehr Action und informationen das ich mir nicht nur einen gar nicht merken und einen wie bisher kann, sondern es wird alles durcheinander gewürfelt und ich behandle quasi beide Spieler aus der Gesamtaction gleich, was natürlich fatal ist.

      Gibts da irgendein Trick , irgendeine Herangehensweise um das besser zu lernen?

      Ich denke dass es longtherm schon von der Hourly besser wird da ich nicht glaube das der ROI um mehr als 50% sinken wird...
  • 7 Antworten
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      1. Gewohnheit
      2. Gute, viele Notes (!)
      3. Skill -> Man muss nicht über jede Kleinigkeiten mehr nachdenken. Man hat für jeden Gegnertyp Adapting-Strategien im petto. Man besitzt eine gute Tiltresitenz (da die Beats halt vermehrt kommen, bei mehr sngs/h).
      4. Gewohnheit
    • kelric
      kelric
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.049
      - Fang beim niedrigsten Limit an.
      - Spiele reg-Speed Tische only.
      - versuche dein Spiel zu standardisieren (standard betsize/conti-size/reraise/...)
      -> zumindest so lange, bis du es schaffst auch auf 2/3 Tischen gute Reads zu erfassen.
      - versuchen den Gegner schnell zu kategorisieren und dann abc herunterspielen.
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      kelric hat das wichtigste im prinzip schon gesagt. du brauchst ein standardspiel. standardbetsizes / lines etc. wenn das in fleisch und blut übergegangen ist, dann merkst du ganz automatisch die feinheiten der gegner und kannst dagegen adapten.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ich hab heute mal für Spaß 4-tabling auf den 1,10er HUSNGS auf FT gegrindet:

      :D



      Die erste Hälfte war ich unfassbar überfordert und musste zudem feststellen, dass spewtard maniacstyle auf den Micros nicht funzt. :D
      Ab ca. 120 Games dann ABC gespielt und erstmal gerunned wie Kotze. Zum Ende hin ging es dann aber und ich komme mittlerweile schon ganz gut klar mit 4 Tischen.

      Mal weiter testen, aber ich denke das ist ausbaufähig. :)

      Edit: Ach ja, Linien von oben nach unten: Rakeback, Winnings, EV
    • Cheezy91
      Cheezy91
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 831
      ich spiele eig. normale sngs 12 tabling und hab mir dann zwecks einer ftp academy challanges paar HUSnGS gegeben. Ich sollte also 4 HU SnGs spielen. Cool wie ich bin dachte ich mir easy peasy und hab 4 tische gleichzeitig aufgemacht :D

      Meine fresse war ich überfordert :P hab zwar 3 von 4 gewonnen aber gegen die gegner wars kein wunder...seitdem max 2 HUSnGs für zwischendurch.

      Rein aus Interesse: Wieviele Tische schaffen gute regs auf HUSnGs? Mehr als 4 kann ich mir selbst da profitabel nicht vorstellen
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      kommt ganz darauf an gegen wieviele villains man spielt. hab durchaus kein problem damit gegen nen typen zu 3-4 tablen und nebenher 1-2 weitere Hus gegen andere zu spielen.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ich find 4 inzwischen relativ entspannt. Ich hab nur immense Probleme damit meine Konzentration länger als 30 Minuten aufrecht zu erhalten. Danach schleichen sich doch arge Fehler ein, nicht beachten von Stacksizes und so.

      Spiel jetzt inzwischen ca. breakeven mit Rakeback, aber ich übe das jetzt einfach weiter bis ich das profitabel kann. :)