Bug-Sammlung

    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Ich will ne Range von 37,5% haben, also geb ich in die Zeile 37,5% ein.
      Was kommt raus? 88+,AJs+,KJs,AKo
      Ich geb in die Zeile 37.5% ein, was kommt raus? Eine rote Zeile.

      Ich geb 37% ein (was ich aber nicht will) und es funzt
  • 28 Antworten
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      hero A:dA,A:hA

      gesucht hände mit 50% dagegen (obv A:sA,A:dA)

      ergebnis: nada


      der card removal wird halt, wie bereits an anderer stelle gesagt, falsch eingesetzt. wenn hero entweder A:dA ODER A:hA hält, dann ist A auf jeden Fall weg, aber A und A nur mit 50% wahrscheinlichkeit
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Hallo SoWe, hallo alle Nutzer,

      eine gute Idee die Bugs hier zu sammeln.
      Ich werde hier jetzt nicht jeden Bug sofort bestätigen, ihr könnt euch aber sicher sein, dass jeder Fehler schnellst möglich bearbeitet wird.

      Gruß, nopi
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von SoWe
      Ich will ne Range von 37,5% haben, also geb ich in die Zeile 37,5% ein.
      Was kommt raus? 88+,AJs+,KJs,AKo
      Ich geb in die Zeile 37.5% ein, was kommt raus? Eine rote Zeile.

      Ich geb 37% ein (was ich aber nicht will) und es funzt
      Demnächst wird es eine verbesserte Prozenteingabe geben. Leider werde ich aber ein Komma als Dezimalpunkt nicht zulassen können, da dies u. U. nicht mehr eindeutig ist. Das Komma ist als Trenner, genau genommen als Vereinigungsoperator ("OR"), definiert. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben:
      "37,5%" meint richtigerweise alle "37" und alle "5%", also "73s, 73o, 5%" = "73s, 73o, 88+, AJs+, KJs, AKo".

      Gruß, nopi
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      mh da ein verbesserungsvorschlag: zulassen von "klammer" und "*x%"
      also zb als eingabe (QQ+,AKs),50%*AKo
      was bedeutet, dass eben QQ+,AKs drin ist und 50% von AKo


      aber mit dem 37.5% kann ich auch leben...


      wenn man allerdings grad dabei ist, hände mit mindestequity rauszusuchen, wäre es sehr schön, wenn man dort ein komma statt einem punkt benutzen könnte (also "hände mit mindestens 37,33% equity" sollte akzeptiert werden), dort muss man ja nix voneinander trennen

      und halt wie gesagt die gewünschte equity auch auf bis zu 3 stellen hinterm komma wär nice :)
    • extralong
      extralong
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 522
      In den vordefinierten Ranges gibt es die Auswahl MP2 w/o cap, MP3 w/o cap usw. d.h. es werden die Hände QQ+, AK aus der Range entfernt. Für MP2 mag das zutreffen aber wenn ich am Button stehe cappe ich gegen einen Standardtag wesentlich mehr als QQ+, AK... Hier vielleicht die w/o cap Ranges positionsspezifisch anpassen... Greetz
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Wenn ich zB für MP3 eine Range von K8-KQ eingebe, macht Equilab K8s+,K8o+ draus. Ich hätts dann doch gerne ohne AK. Oder nutze ich das Tool irgendwie falsch?
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      bei K8s+,K8o+ ist kein AK dabei

      mfg

      edit "+" vergessen
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich habe mir jetzt die .195er Version gezogen, aber weiterhin kann ich nicht mit copy und paste arbeiten. ;(

      wenn ich im Hauptfenster mit der rechten Maustaste auf eine Range klicke um sie zu markieren passiert einfach nichts und auch mit "strg + c" bzw. "strg + p" passiert nichts. ?(
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      @scooop: mit strg+a kann man (bei mir zumindestens) im hauptfenster alles markieren und dann das übliche strg+c zum kopieren zb


      edit: deinen nick schreibt man ja mit 3 o ;)


      edit2: zu voreilig geantwortet - nach dem update geht auch bei mir strg+a nicht mehr, allerdings kann ich noch kopieren und ausschneiden, nachdem ich mit dem mauszeiger markiert habe
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von Scooop
      ich habe mir jetzt die .195er Version gezogen, aber weiterhin kann ich nicht mit copy und paste arbeiten. ;(

      wenn ich im Hauptfenster mit der rechten Maustaste auf eine Range klicke um sie zu markieren passiert einfach nichts und auch mit "strg + c" bzw. "strg + p" passiert nichts. ?(
      Hallo Scooop,

      du hast insofern Recht, als dass es kein kleines Kontextmenü für die Eingabefelder gibt. Aber die Standard-Windows Shortcuts Strg+c bzw Strg-Einfg zum Kopieren und Strg+v bzw. Umschalt-Einfg zum Einfügen funktionieren. Ebenso kannst Du den gesamten Inhalt mit Links-Doppelklick markieren.
      Die Aufnahme des Kontextmenüs ist notiert.

      Gruß, nopi

      P.S. Was genau soll strg+p bewirken ?
    • Gavius
      Gavius
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 1.389
      Strg-p ist eigentlich "Druck", was hier imho nicht viel bringt, weil wir das ja nicht zu Papier bringen wollen.

      Mir ist etwas aufgefallen: Gib mal MP2 und MP3 eine limpingrange 40/10 und CO einen iso-raise. Die Isoraise-Range ist dieselbe, wie auch bei einem Limper. Ist die Formel nur für einen Limper ausgelegt?

      Gruß,
      Gavius
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von Gavius
      ...
      Mir ist etwas aufgefallen: Gib mal MP2 und MP3 eine limpingrange 40/10 und CO einen iso-raise. Die Isoraise-Range ist dieselbe, wie auch bei einem Limper. Ist die Formel nur für einen Limper ausgelegt?
      ...
      Ja.
      Meines Wissens gibt es auch keine entsprechenden Charts, zumal die Anzahl der Kombinationen sehr groß werden dürfte. Wenn Du allerdings 'ne schicke Idee hast, immer her damit.

      Gruß, nopi
    • Gavius
      Gavius
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 1.389
      Mein erster Gedanke war, das einfach zu deaktivieren; aber das wäre mir jetzt zu einfach ;)

      Ich habe mir mal die config-Dateien zu Gemüte geführt. Wenn ich das richtig sehe, hast Du das Iso-Raise an der Position des Isoraisers festgemacht. Nehmen wir das Beispiel openlimp MP2 40/10. Dann isoraist Du in MP3 mit 66+,A8s+,KTs+,QTs+,JTs,ATo+,KJo+, im CO mit 55+,A5s+,K9s+,Q9s+,J9s+,T9s,A9o+,KJo+,QJo. Wenn ich nach der Tabelle "Aktionen gegen Limper" gehe, bist Du schon etwas tighter (ich beziehe mich jetzt nur auf SH). Im Prinzip könntest Du ein "Limpcounter" einbauen und dann nach Isoraise1, Isoraise2 und Isoraise3 unterscheiden. Das Problem dabei ist, dass das Isoraise schon auch bei 1 limper nicht funktioniert, wenn man die limpingrange manuell einbaut. Bei 2 und 3 Limpern hat man aber auch schon das Problem, dass das genau in das Chart reinfallen könnte (Beispiel: 2 Limper, call 44+, A6s+, K9s+, ...). Evtl. noch etwas wie "Call Limper nach Chart" einbauen? Eine genaue Lösung habe ich jetzt spontan nicht parat, aber vielleicht konnte ich Denkanstöße geben.

      Gruß,
      Heiko
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich poste es mal hier rein, weiß nicht ob es passt.

      Ich wollte verschiedene Handranges mit einer Mindestequity gegen random berechnen lassen, aber die Ergebnisse bei mehreren Spielern sind sehr erstaunlich, um es vorsichtig zu sagen, völlig falsch wäre vielleicht die angemessene Beschreibung.^^

      Hier nur ein Fall von vielen. Es sind Hände dabei wie z.B.22 aber dafür 33 und 44 gar nicht oder K4s aber dafür K6s nicht (??) und dann auch immer einige, aber nicht alle Combos einzelner Hände.
      Das macht doch alles überhaupt keinen Sinn?!!

      (Berechnung war mind. 15% Equity gegen 8x random, wobei es nicht nur in diesem Fall, sondern generell sehr komische Ergebnisse gab)

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Hallo Scooop,

      leider hat's meine Antwort von heute vormittag verschluckt :-(

      Daher nochmal kurz:
      Die Handrange-Calculation unterscheidet drei Fälle:
      1. HU ohne distinct cards, d. h. ohne Board und ohne Einzelkarten => Eval über Lookup-Tables = 100% exakt + schnell
      2. HU mit distinct cards oder Board => Eval über "Enumerate all" = 100% exakt + einigermaßen schnell
      3. mehr als zwei Spieler => Evaluation über "Monte Carlo" => einigermaßen schnell + nicht exakt !

      Anscheinend habe ich die Anzahl der Iterationen bei "Monte Carlo" zu klein gewählt, so dass keine akuraten Ergebnisse ermittelt wurden. Das erklärt auch, warum immer unterschiedliche Ergebnisse ermittel wurden ... Zufall halt.

      mal sehen, entweder ich setze die Anzahl der Iterationen entsprechend hoch (wird sehr langsam und eine Garantie für 100%ige Ergebnisse ist's auch nicht) oder ich lasse mir was Schickes einfallen (hab' da auch schon eine Idee :-)


      Gruß, nopi
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ok, danke.

      ja dann hoffe ich mal, dass du ne geniale Idee hast, denn es bei 7 Spielern enumerieren zu lassen dauert mir dann doch etwas zu lang und mit ungenauen Ergebnissen zu arbeiten macht halt auch keinen Spass ;)
    • aggronom
      aggronom
      Diamant
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.314
      Hier ne übersetzte bugmeldung aus dem russischen forum (wurde vom Modarator gebeten es hier zu posten)
      equilab startet mit normaler priorität (8), springt jedoch, bei der berechnund von EV, auf hoch (13), und der rechner stürtz ab. Intel Celeron D 336, 2800 MHz (21 x 133) + Windows XP Professional, ОС Service Pack 3 und Intel Xeon, 3000 MHz (15 x 200) + Windows Server 2003, Enterprise Edition + ОС Service Pack 2. Weitere konfigs (teilweise auf russisch, aber google-übersetzter hilft!) findet Ihr http://ru.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=359034

      + Hotkeys funktionieren nicht im hauptfenster, nur im menü

      weitere kommen
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Hallo aggronom,

      Original von aggronom
      Hier ne übersetzte bugmeldung aus dem russischen forum (wurde vom Modarator gebeten es hier zu posten)
      equilab startet mit normaler priorität (8), springt jedoch, bei der berechnund von EV, auf hoch (13), und der rechner stürtz ab. Intel Celeron D 336, 2800 MHz (21 x 133) + Windows XP Professional, ОС Service Pack 3 und Intel Xeon, 3000 MHz (15 x 200) + Windows Server 2003, Enterprise Edition + ОС Service Pack 2. Weitere konfigs (teilweise auf russisch, aber google-übersetzter hilft!) findet Ihr http://ru.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=359034
      Stimmt, die Priorität des Equilab wird für die Berechnung hochgesetzt. Das macht imo auch Sinn, denn dann läuft die Evaluierung schlichtweg etwas schneller ab.
      Den Absturz kann ich natürlich nur bei genaueren Angaben versuchen nachzuvollziehen, versuch' mal bitte folgendes rauszubekommen:
      - Genaue Eingaben aller Eingabefelder
      - Enumerate All oder Monte Carlo
      - Was heißt "Rechner stürzt ab"? Nur Equilb stürzt ab? Equilab freezt? Der komplette Rechner bootet neu? Equilab + kompletter freezt? Funktioniert "Abbruch" noch? Was anderes?


      Original von aggronom... + Hotkeys funktionieren nicht im hauptfenster, nur im menü ...
      Wenn ich bei mir die virtuelle russische Tastatur einstelle und das russische Equilab nutze, dann funktionieren alle Hotkeys, also z. B.
      - also getippt Alt-h für gemeint Alt-P, was den Result Button auslöst ("&Результаты").
      Zugegebenermaßen sind im Hauptfenster anscheinend nur zwei Hotkeys vergeben.
      Ich denke, wir sollten zunächst prüfen resp. herausfinden, ob es bei realer russsicher Konfiguration tatsächlich nicht funktioniert. Danach kann man sich dann ran machen und die Hotkeys mal sinnvoll vergeben (also z. B: Doppelungen vermeiden).

      Original von aggronom
      ... weitere kommen
      Gerne :-)
      Mein Russisch läßt etwas zu wünschen übrig, daher müssen wir wohl den Umweg hier über dieses Forum gehen.

      Gruß, nopi
    • aggronom
      aggronom
      Diamant
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.314
      also, hab mich jetzt schlau gemacht:
      bei den älteren einkernigen cpus wird durch equilab ein rechner "freez" verursacht. wenn du die prozesszugehörigkeit im taskmanager nur einem kern zuweisst kannste sehen wie die eine cpu mit 100% ausgelastet wird. enumerate oder monte carlo is dabei unerheblich. ich hoffe es hilft dir irgendwie weiter )
      zu den hotkeys: wenn man die evaluierung mit monte carlo (kann sein auch enumerate) abbricht sind die hotkeys nicht mehr funktionsfähig, man hört nur "din".
      mfg
      die russen)
    • 1
    • 2