Neuanfang SNG?

    • cairol
      cairol
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 1.036
      Hallo,

      ich habe einige Zeit lang FL (bis 3/6) gespielt und jetzt nach circa einem Jahr Pause wieder Lust auf Poker bekommen. Am meisten reizen würden mich SNG. Könnt ihr mir ein paar Tips geben auf welchem Limit und welcher Plattform ich anfangen soll? Ich habe damals einen Grossteil meiner BR ausgecashed, 500$ liegen aber noch auf PP rum. Würdet ihr mir empfehlen ganz unten bei den 1$ SNGs anzufangen oder gleich auf dem Limit das zu meiner BR passt?

      Danke
  • 9 Antworten
    • Cheezy91
      Cheezy91
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 831
      die mirko limits sind auf party extrem teuer vom rake her...ich würde dir empfehlen auf ftp oder stars zu wechseln und dort erstmal die 3.40$ bzw. 2.25$ zu spielen...wenn die ersten ~500 gut laufen kannst auch eins hoeher gehen aber ich denke mal direkt damit anfangen ist nich gut
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Cheezy91
      die mirko limits sind auf party extrem teuer vom rake her...ich würde dir empfehlen auf ftp oder stars zu wechseln und dort erstmal die 3.40$ bzw. 2.25$ zu spielen...wenn die ersten ~500 gut laufen kannst auch eins hoeher gehen aber ich denke mal direkt damit anfangen ist nich gut
      yep, das sehe ich genauso. FTP wäre auch eine alternative.
    • goasmoas
      goasmoas
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2010 Beiträge: 78
      ab wann emint ihr denn ist der rake auf PP für sngs in ordnung? ( ab welchem limit)
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.780
      ab den 11ern isses ok, ab 200 richtig gut (ok, für die meisten eher weniger relevant ;) )
    • cairol
      cairol
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 1.036
      Ok danke, dann werde ich das mal so versuchen.
    • crymeariver91x
      crymeariver91x
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2010 Beiträge: 61
      FT hat doch auch nen extremen rake bei 1$ sngs. -.- 20%

      wo kann man sich denn gescheit mit BRM aus seinen 50$ hochgamblen?
    • Cheezy91
      Cheezy91
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 831
      Original von crymeariver91x
      FT hat doch auch nen extremen rake bei 1$ sngs. -.- 20%

      wo kann man sich denn gescheit mit BRM aus seinen 50$ hochgamblen?
      ohne den rake aller seiten zu kennen behaupte ich einfach mal dass es auf den 1$ nirgendswo guten rake gibt. Aber man kann auf FTP die 1.20$ dinger trotzdem locker schlagen. Natürlich wird der ROI einfach aufgefressen von dem rake aber positiver ROI is trotzdem drinne. Ausserdem würde ich KEINEM anfänger empfehlen direkt auf den hoeheren anzufangen. Man vergisst immer dass man eben auch noch viele richtige schlechte fehler macht als anfänger und die kosten auf den 1$SnGs einfach weniger geld als auf den hoeheren limits. Und die Summe die ein kompletter anfänger durch fehler verliert ist definitv groeßer als die 8% rake unterschied.

      Ich empfehler jedem einsteiger (bin selbst eig. ncoh einer) erstmal gute 300-500 SnGs auf den 1.20$ zu spielen (20%rake sollte hier das maximum ansonten wirds wirklich ugly) und nebenher halt unendlich viel theorie zu büffeln. Dann von mir aus auch mit 50$ auf die 2.25$ gehen und da dann mit 3-4 tablen spielen und dann wenn die br wächst paar tische dazu nehmen.

      Alternative: 50€ oderso selbst investieren und direkt die 2.25er zu spielen. So habe ich es gemacht, da ich die 50$ von ps.de vor nem jahr einfach verdonkt habe und jez halt wieder richtig bock auf poker habe.

      Hier mal mein Graph auf den 2.25er:



      Wie man sieht bin hab ich am anfang echt gut versagt. Ich habe einfach scheiße gespielt und hatte dazu noch viel pech. Ich habe theorie gelernt (hab in den letzten 2 wochen jedes coaching mitgenommen,handbewertungsforen,viele videos geschaut, alle artikel gelesen,2 bücher gelesen etc.) und jez läuft es eig.

      Neben dem Argument dass man als Anfänger einfach scheiße spielt kann man hier halt denke ich gut sehen, wie scheiße es läuft, wenn zu den fehlern noch badbeats dazu kommen.
      Ich runne immernoch 27BI(!!!) unter $EV aber ich spiele und lerne weiter da es a)spaß macht b)ich merke wie sich mein spiel einfach verbessert.

      Ich hatte vllt auch ein wenig glück da ich nen 0.10$MTT gewonnen hab :D Von den 250$ hab ich mir meine 50€ wieder rausgehohlt. Den HMSmallStakes und den SnGwiz + 2 Bücher gekauft.

      Warum ich hier gerade son roman schreibe? Gerade in nem MTT mit JJ gegen 99 verloren. Wenn ich gewonnen hätte wäre ich als 10 in chips in die zweite pause gegangen -_-

      Hoffe jemand ließt sich das überhaupt durch und vielleicht hilft es ja einem einsteiger :P
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      Original von Cheezy91
      Original von crymeariver91x
      FT hat doch auch nen extremen rake bei 1$ sngs. -.- 20%

      wo kann man sich denn gescheit mit BRM aus seinen 50$ hochgamblen?
      ohne den rake aller seiten zu kennen behaupte ich einfach mal dass es auf den 1$ nirgendswo guten rake gibt. Aber man kann auf FTP die 1.20$ dinger trotzdem locker schlagen. Natürlich wird der ROI einfach aufgefressen von dem rake aber positiver ROI is trotzdem drinne. Ausserdem würde ich KEINEM anfänger empfehlen direkt auf den hoeheren anzufangen. Man vergisst immer dass man eben auch noch viele richtige schlechte fehler macht als anfänger und die kosten auf den 1$SnGs einfach weniger geld als auf den hoeheren limits. Und die Summe die ein kompletter anfänger durch fehler verliert ist definitv groeßer als die 8% rake unterschied.

      Ich empfehler jedem einsteiger (bin selbst eig. ncoh einer) erstmal gute 300-500 SnGs auf den 1.20$ zu spielen (20%rake sollte hier das maximum ansonten wirds wirklich ugly) und nebenher halt unendlich viel theorie zu büffeln. Dann von mir aus auch mit 50$ auf die 2.25$ gehen und da dann mit 3-4 tablen spielen und dann wenn die br wächst paar tische dazu nehmen.

      Alternative: 50€ oderso selbst investieren und direkt die 2.25er zu spielen. So habe ich es gemacht, da ich die 50$ von ps.de vor nem jahr einfach verdonkt habe und jez halt wieder richtig bock auf poker habe.

      Hier mal mein Graph auf den 2.25er:



      Wie man sieht bin hab ich am anfang echt gut versagt. Ich habe einfach scheiße gespielt und hatte dazu noch viel pech. Ich habe theorie gelernt (hab in den letzten 2 wochen jedes coaching mitgenommen,handbewertungsforen,viele videos geschaut, alle artikel gelesen,2 bücher gelesen etc.) und jez läuft es eig.

      Neben dem Argument dass man als Anfänger einfach scheiße spielt kann man hier halt denke ich gut sehen, wie scheiße es läuft, wenn zu den fehlern noch badbeats dazu kommen.
      Ich runne immernoch 27BI(!!!) unter $EV aber ich spiele und lerne weiter da es a)spaß macht b)ich merke wie sich mein spiel einfach verbessert.

      Ich hatte vllt auch ein wenig glück da ich nen 0.10$MTT gewonnen hab :D Von den 250$ hab ich mir meine 50€ wieder rausgehohlt. Den HMSmallStakes und den SnGwiz + 2 Bücher gekauft.

      Warum ich hier gerade son roman schreibe? Gerade in nem MTT mit JJ gegen 99 verloren. Wenn ich gewonnen hätte wäre ich als 10 in chips in die zweite pause gegangen -_-

      Hoffe jemand ließt sich das überhaupt durch und vielleicht hilft es ja einem einsteiger :P
      Sieht noch ganz schoen swingy aus für die 2.25 :f_cool: , aber der trend ist klar zu sehen. gl
    • natixGH
      natixGH
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2010 Beiträge: 883
      Wenn ich mich mal einklinken darf:
      Ich hatte das selbe Problem mit den $1.20ern SnGs, nur das ich nicht ganz so viele von den Dingern gespielt habe. Ich kam halt sehr früh von selber drauf dass man den Rake wohl nicht schlagen kann, oder man halt schon ein wenig besser sein muss um diesen zu schlagen. Da ich mich weder in der Lage sah den Rake zu schlagen, noch auf den $2.25ern so richtig anfangen wollte (ich sitze bei SnGs immer auf Scared Money seitdem ich auf Stars mit DONs ´nen dicken Upswing mit folgendem Downswing erlebte) habe ich mich nach einer Alternative für Anfänger umgesehen und dabei die 80ct BLT Sats gefunden.

      Die Dinger sehen wie folgt aus:
      70ct gehen in den Preispool, 10ct sind Rake, demnach zahlt man ~14% Rake. Das ist zwar immernoch viel, aber schlagbar.
      Das was bei den Dingern aber noch viel interessanter für Anfänger ist, ist die Tatsache das die Payoutstruktur die eines Triple or Nothings ist. D.h. die Edge die man braucht um auch mal ein paar SnGs zu gewinnen um so seine Winnings zu erhöhen, bzw. was Winnings erst ermöglicht, fällt weg. Dafür wird man ab dem dritten Platz ganz gut bezahlt, T$2.20. Wenn man bei SnGs bleibt ist das an sich super.
      Da man sich erstmal die Dynamik von der Early Phase über Push or Fold bis zur Bubble genau anschauen und einprägen kann und das Endgame erstmal völlig wegfällt in der Kombi mit dem zu schlagenden Rake finde ich die Dinger sehr für den Einstieg in SnGs geeignet. Wenn man seine $50 Startguthaben erhalten hat und mit SnGs anfängt, erste Gewinne einfahren will und auch erstmal die ersten Phasen eines STTs erlernen will, gibt es meiner Meinung nach nichts besseres.

      Hier mal eine Graph von mir bisher von den Dingern:

      (Kein EV weil HEM kein EV anzeigt)


      Wird jetzt für OP nicht sonderlich hilfreich gewesen sein, aber vllt. wird es dem einen oder anderen Anfänger hilfreich sein der dies liest. ;)