nl25 sh? what the hell?

    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Hey ho, wollte mal fragen wie es euch anderen Anfängern so auf NL25 Sh aussieht, bei mir siehts denkbar schlecht aus, ca. 6 Stacks down auf meinem ersten Versuch.. komm irgendwie überhaupt nicht klar mit dem rumgedonke dort ..... echt zum verzweifeln....
  • 19 Antworten
    • GreatStryke
      GreatStryke
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 374
      Ich habe 2,2 PTBB/100 bei 18k Händen. Ist sehr sehr swinglastig, kA ob mir das nur so vorkommt oder obs so ist, aber wenn ich mir meinen Graphen so anschaue gehts da ständig steil hoch und wieder runter. Wo meine Leaks liegen weiß ich (noch) nciht wirklich aber irgendwo wird es wohl welche geben. Sieht bei mir eigentlich so aus das ich hin und wieder wenn stacke und dazwischen spiel ih wohl etwa +-0 mit Tendenz zu - Ich glaub das sollte normalerweise nciht so aussehen, eher konstant immer nen bissel Gewinn + hin und wieder nen Stack.
    • sam86
      sam86
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 54
      jop, war bei mir anfangs auch recht swingy, aber nach ner "aufwärmphase" von ca. 10k-15k händen konnte ich mich auf dieses rumgedonke sehr gut einstellen.
    • Viper1109
      Viper1109
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 224
      bin bei 550 dolalr auf nl 25 sh umgestiegen dann auf 840 rauf udn wieder auf 550 down ka woran das liegt
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      Joa, bin vor ca. 2 Wochen auf NL25SH umgestiegen (bei BR von 500$). Nach ca. 10k Hands hab ich ein Plus von 11 Stacks (BR=790$). Lief aber sehr swingig! - War ziemlich schnell oben auf 750$ aber dann BAM! Innerhalb von 2k Hands 10 Stacks down auf 500$. Von den 10 Stacks kann ich aber nur sagen, dass einer von einem groben Fehler von mir ausging und die ander en einfach Suck-Outs waren. Unter der Woche finde ich das herumgedonke auf NL25 gar nicht so schlimm - aber am Wochenende ist es ziemlich heftig und wirklich schwer zu spielen - Allerdings hab ich da schon ca. 5 Stacks mit PreFlop All-Ins (KK/AA gegen 88+,AK) gewonnen! Sets werden auch immer gegen TPTK / Overpair ausbezahlt.
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Bei meinem ersten anlauf hab ich 3 stacks verloren, dann bin ich erstmal runter. Vor 3 tagen habe ich wieder mit SH angefangen und in den letzt 2 tagen gings auch gleich mal 10 stacks hoch. Es gibt dort so viele fische unglaublich. Man muss sich allerdings auf sie einstellen und viel weniger contibets machen, da diese fast immer gecallt werden (zumindest wenn sie any pair getroffen haben oder schon ein pocket pair auf der hand halten, auch wenn es 22 ist). Und wenn man die nuts hat ordentliche valuebets machen, da sie Toppair selten folden können.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von Viper1109
      bin bei 550 dolalr auf nl 25 sh umgestiegen dann auf 840 rauf udn wieder auf 550 down ka woran das liegt
      swiiiiingy halt ;)
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von benn1337
      Bei meinem ersten anlauf hab ich 3 stacks verloren, dann bin ich erstmal runter. Vor 3 tagen habe ich wieder mit SH angefangen und in den letzt 2 tagen gings auch gleich mal 10 stacks hoch. Es gibt dort so viele fische unglaublich. Man muss sich allerdings auf sie einstellen und viel weniger contibets machen, da diese fast immer gecallt werden (zumindest wenn sie any pair getroffen haben oder schon ein pocket pair auf der hand halten, auch wenn es 22 ist). Und wenn man die nuts hat ordentliche valuebets machen, da sie Toppair selten folden können.
      erinnert mich an das video von roque, er pusht aufm river mit seiner str8 villain callt mit TPNK
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      was treibt euch eigentlich alle auf NL25 SH. Spiele seit 2 Wochen NL25 FR, läuft sehr gut, nicht so swingig, viele Tische und Fische gibts auch noch genug. SH hört sich, nach euren Erzählungen, für mich nicht sehr verlockend an. Ich kanns verstehen wenn man auf höheren Limits Shorthand spielt, weil kaum noch FR Tische da sind, aber auf NL25? Oder ist es wirklich so krass fischig auf SH, dass es die negativen Faktoren ausgleicht? Könnt mich ja mal aufklären =)
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      Ich empfehle ausprobieren und eigene Meinung bilden. Dem Einen liegt FR mehr, dem Anderen SH. SH ist wesentlich dynamischer, verleitet aber in den Anfängen gerne dazu, zu loose zu spielen. FR gibt es Artikel und Strategien von PS, SH ist noch nicht so weit abgedeckt, dafür findest du auf SH keine SSSler.

      Ob die Vorteile (fishiger, mehr Hände pro Stunde), die Nachteile (swingig, suck-out anfällig, mehr Kopfarbeit beim Spielen) aufwiegen musst du selbst für dich rausfinden. Auch die nötige BR (~25 Stacks) solltest du natürlich mitbringen. Und wenn FR bei dir gut läuft momentan - never change a running system ;)
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      ich spiel eigentlich nur sh, da ich später auf höheren limits es sowieso spielen muss... und wollte nicht erst bei nl50 auf sh wechseln da ich dort vermutlich am anfang noch mehr verlieren würde
    • Memphis27
      Memphis27
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.123
      war auch auf nl25 sh gewechselt und hatte nach ca 43k händen 2,15ptbb. war aber über lange zeit ein auf und ab und fand es nicht so leicht zu spielen. spiele jetzt seit 4k händen nl50sh und finde, dass es einfacher ist als nl25 sh.
    • gertrud
      gertrud
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 136
      Mein erster versuch wurde gleich mit einem schönen down gelohnt...
      3 mal straight am turn allin und dann noch gebustet worden 2 mal set over set und ein mal set vs flush weil ich auf tilt war ^^
      - 7 stacks

      Dann hab ich nach 600 händen aufgehört
      Am nächsten tag hab ich dann wieder 4 stacks auf FR reingeholt.
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von gertrud
      Mein erster versuch wurde gleich mit einem schönen down gelohnt...
      3 mal straight am turn allin und dann noch gebustet worden 2 mal set over set und ein mal set vs flush weil ich auf tilt war ^^
      - 7 stacks

      Dann hab ich nach 600 händen aufgehört
      Am nächsten tag hab ich dann wieder 4 stacks auf FR reingeholt.
      genauso wars bei mir auch, aber jetzt beim 2. versuch scheints zu klappen, hab mir jede menge sh videos runtergeladen und nun klappts einigermaßen
    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Keine SSSler auf NL25SH? Da muß ich widersprechen. Ist keine Schwemme wie auf FR (erst recht NL10), aber man kann schon den einen oder anderen finden. Gehe selbst nur mit $ 10 an den Tisch, ohne SSSler zu sein. :D

      Ich kann nicht behaupten, umgestiegen zu sein. Bin nur mal mit BR $ 150 testweise von NL10FR gewechselt, weil hier soviel von dieser Variante geschwärmt haben. Beim ersten Stack-Verlust wäre ich sofort wieder zurück. Momentan pendelt es knapp über 200. Erreiche ich wieder die 150, breche ich den Test natürlich ab. Ist bissel nervig und teuer, wenn man rundenlang nur Müll bekommt, aber an sich gefällt es mir da. Tightes, solides Spiel reicht schon, um im Plus zu sein - bis zum nächsten DS. ^^

      Ich finde, daß table selection nicht mehr ganz außer Acht gelassen werden sollte. Man muß sich nicht unbedingt an einen Tisch setzen, an dem schon 3 Deutsche mit Deepstack sitzen... Speziell in der Nacht immer schön Tische mit vielen Kanadiern suchen. Da sind schon viele Gambler bei - meiner Meinung nach.

      vincent, wo hast denn die Videos gezogen?
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Uiuiui gestern 8 stacks up auf NL25 SH heute 8 stacks verloren. Echt komisch wie es manchmal läuft. Mal trifft man jedes set, gewinnt jedes allin mit AA/KK und dann wird man 10 mal hintereinander ausgedrawed. Naja ich hoffe in der nächsten session lucken die gegner weniger ;D.
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von KeinKommentar
      Keine SSSler auf NL25SH? Da muß ich widersprechen. Ist keine Schwemme wie auf FR (erst recht NL10), aber man kann schon den einen oder anderen finden. Gehe selbst nur mit $ 10 an den Tisch, ohne SSSler zu sein. :D

      Ich kann nicht behaupten, umgestiegen zu sein. Bin nur mal mit BR $ 150 testweise von NL10FR gewechselt, weil hier soviel von dieser Variante geschwärmt haben. Beim ersten Stack-Verlust wäre ich sofort wieder zurück. Momentan pendelt es knapp über 200. Erreiche ich wieder die 150, breche ich den Test natürlich ab. Ist bissel nervig und teuer, wenn man rundenlang nur Müll bekommt, aber an sich gefällt es mir da. Tightes, solides Spiel reicht schon, um im Plus zu sein - bis zum nächsten DS. ^^

      Ich finde, daß table selection nicht mehr ganz außer Acht gelassen werden sollte. Man muß sich nicht unbedingt an einen Tisch setzen, an dem schon 3 Deutsche mit Deepstack sitzen... Speziell in der Nacht immer schön Tische mit vielen Kanadiern suchen. Da sind schon viele Gambler bei - meiner Meinung nach.

      vincent, wo hast denn die Videos gezogen?
      das nl1k vid von seri, nl200 von ka, nl25sh von roque, nl25sh von sammy und das von crackpfeife, alle hier aus dem forum
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      Original von KeinKommentar
      Keine SSSler auf NL25SH? Da muß ich widersprechen. Ist keine Schwemme wie auf FR (erst recht NL10), aber man kann schon den einen oder anderen finden. Gehe selbst nur mit $ 10 an den Tisch, ohne SSSler zu sein. :D

      Ich kann nicht behaupten, umgestiegen zu sein. Bin nur mal mit BR $ 150 testweise von NL10FR gewechselt, weil hier soviel von dieser Variante geschwärmt haben. Beim ersten Stack-Verlust wäre ich sofort wieder zurück. Momentan pendelt es knapp über 200. Erreiche ich wieder die 150, breche ich den Test natürlich ab. Ist bissel nervig und teuer, wenn man rundenlang nur Müll bekommt, aber an sich gefällt es mir da. Tightes, solides Spiel reicht schon, um im Plus zu sein - bis zum nächsten DS. ^^

      Ich finde, daß table selection nicht mehr ganz außer Acht gelassen werden sollte. Man muß sich nicht unbedingt an einen Tisch setzen, an dem schon 3 Deutsche mit Deepstack sitzen... Speziell in der Nacht immer schön Tische mit vielen Kanadiern suchen. Da sind schon viele Gambler bei - meiner Meinung nach.

      vincent, wo hast denn die Videos gezogen?
      Das sind dann aber Smallstacks und keine SSSS, da die SSS momentan noch nicht abschließend für SH entwickelt wurde.

      Mit $150 NL25 SH "shotten" zu wollen halte ich für schwachsinning. Egal wie viel davon geschwärmt wird - du hast ergo nichts davon! Selbst wenn du 1-2 Stacks gutmachen wolltest - was dann? Auf 25 FR weiterspielen? Oder doch bei SH bleiben? Auf SH verlierst du deine Stacks sowieso wieder, auf 25 FR spielst du immer noch underbankrolled. Und dafür musst du nicht mal nen DS haben, das fällt unter (Session-(!)) Varianz. Du verschwendest imho deine Zeit und de facto auch Geld, da du in der gleichen Zeit auf mehreren NL10 Tischen a) sicherer und b) wohl genauso gewinnbringend Geld verdienen würdest.
      Das du mit nur $10 an die Tische gehst macht das Ganze noch sinnloser. Klingt hart, ist aber so und nicht böse gemeint - ganz im Gegenteil...
    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Original von DPL00
      Das sind dann aber Smallstacks und keine SSSS, da die SSS momentan noch nicht abschließend für SH entwickelt wurde.

      Mit $150 NL25 SH "shotten" zu wollen halte ich für schwachsinning. Egal wie viel davon geschwärmt wird - du hast ergo nichts davon! Selbst wenn du 1-2 Stacks gutmachen wolltest - was dann? Auf 25 FR weiterspielen? Oder doch bei SH bleiben? Auf SH verlierst du deine Stacks sowieso wieder, auf 25 FR spielst du immer noch underbankrolled. Und dafür musst du nicht mal nen DS haben, das fällt unter (Session-(!)) Varianz. Du verschwendest imho deine Zeit und de facto auch Geld, da du in der gleichen Zeit auf mehreren NL10 Tischen a) sicherer und b) wohl genauso gewinnbringend Geld verdienen würdest.
      Das du mit nur $10 an die Tische gehst macht das Ganze noch sinnloser. Klingt hart, ist aber so und nicht böse gemeint - ganz im Gegenteil...
      Macht nichts. Hatte noch nie Probleme damit, andere Meinungen zu respektieren. Und auf der theoretischen Ebene hast Du ja durchaus Recht!

      Aber Du siehst es etwas zu verbissen, glaube ich. Wenn es Spaß macht, habe ich die Zeit nicht verschwendet. Und eine lineare BR-Entwicklung ohne Einbrüche hat man nirgendwo.

      Wenn Du mein Posting genau gelesen hättest, wüßtest Du, daß ich wieder auf NL10FR zurückwechsle, sollte ich durch Varianz oder DS Gefahr laufen, ins Limitminus zu rutschen.

      Der kleine Stack hat in der Tat einige Nachteile, wie Du angedeutet hast, in meiner Situation aber auch einige Vorteile. Ich bin vielleicht etwas verrückt, aber nicht wahnsinnig. Würde ich mich mit einem Achtel meiner BR an den Tisch setzen, würde das mein Spiel zu sehr beeinflussen.

      Stimmt schon, hört sich für Außenstehende womöglich haarsträubend an. Aber es ist ein Unterschied, ob man bewußt von etwas abweicht oder völlig planlos vorgeht.
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      Dann wünsch ich dir viel Glück und dass wir uns nicht in der Sorgenhotline wiedersehen. Ich empfehle es trotzdem nicht zur Nachahmung.