odds / equity

    • Thanatos88
      Thanatos88
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Ich frage mich schon seit einiger Zeit welche Odds ich berücksichtigen muss wenn ich entscheiden muss ob ich einen draw am flop calle oder nicht.
      rechne ich mit den odds vom flop zum turn oder vom flop zum river (und am turn dann neue berechnung)?

      In vielen artikeln liest man ja, dass die Bewertung einer Hand mit Hilfe der Equity essentiell ist... während dem Spiel ist das aber wohl kaum schaffbar schon gar nicht an mehreren Tischen gleichzeitig!
      Wie macht ihr das? Habt ihr gewisse Grundkonstellationen im Kopf die ihr auf ähnliche Situationen übertragt oder wie soll man sich die Equity-Berechnung in der Praxis am Tisch vorstellen?
  • 2 Antworten
    • dreiFingerjoe
      dreiFingerjoe
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 867
      normalerweise sollte man für eine street die potodds berechnen. wenn du denkst das der gegner oft den turn checkt und du in position bist kannst du natürlich mehr callen als oop und als wenn der gegner jede street pot bettet.

      am anfang sollte man nach möglichkeit wenig tische spielen und möglichst genau nach potodds.

      so kriegt man relativ schnell ein gutes gefühl was mann callen kann und macht viel nach gefühl vorallem da viel spielstil und gegner abhängig ist kann man halt nicht immer genau nach potodds gehen.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.614
      Original von Thanatos88
      Ich frage mich schon seit einiger Zeit welche Odds ich berücksichtigen muss wenn ich entscheiden muss ob ich einen draw am flop calle oder nicht.

      Wie macht ihr das?
      Ich raise, dann erspar ich mir die Rechnerei.