Wieviele SnGs muss man spielen um ....

    • Arzure
      Arzure
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 10
      eine Aussage machen zukönnen, ob man profitabel spielt oder nicht.

      Ich habe jetzt 65 SnGs (9er auf full tilt non turbo) gespielt und habe - 11$ dollar gemacht. Nach meinem Tracking Programm mache ich mit Händen wie AKo und AKs -chips, obwohl ich AK in der early/mid phase nur leicht erhöhe und wenn ich den flop verpasst habe und meine conti gecallt wurde aufgebe. In der Push or Fold phase, wurde mein AKo/AKs von 34 pushes 8 mal gecallt, wobei ich 6 mal gegen eine schlechtere Hand verloren haben.(bei den anderen beiden male habe ich gegen eine schlechtere hand gewonnen) Das gleich gilt auch für QQ habe 5 von 6 mal das preflop all in gegen AKs/AKo verloren???? Generell verliere ich auch viele Flips mit Pockets gegen mittlere Asse oder auch wenn ich das gegnerische schwache ass mit meinem Pocket dominiere, kommt zimlich oft ein Ass. (wäre jetzt zuviel alles aus dem tracking programm rauszuschreiben)

      Wielange dauert es bis sich sowas wieder ausgleicht? Der Spassfaktor sinkt bei mir nämlich grad derbst in den Keller :( Erwarte ich zuviel? Sollte ich einfach nochmal ca. 100 SnGs spielen? Spiele nach den hier vorgegebenen Charts und so wie es die coaches in ihren Videos machen.
  • 11 Antworten
    • Cheezy91
      Cheezy91
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 831
      mach aus den "nochmal 100" lieber nochmal 1000 ;)

      ganz im ernst poker is gnadenlos und auf 65SnGs kann man nun wirklich garnichts sagen. Ich behaupte einfach mal das du noch viele fehler machst, was auch normal ist und wenn dann, wie in deinem fall, noch pech dazu kommt verliertste halt auch mal geld.

      Da bleibt nur spiel analysieren und weitergrinden.
    • Bombaata
      Bombaata
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 274
      noch weitere 12 und die Varianz ist auf +/- 0, das gleicht sich alle 77 SnGs aus
    • Arzure
      Arzure
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 10
      oha erst ab 1000 SnGs kommt man gegen die Varianz an :( Naja also einfach weiter zocken/lesen/analysieren. Grad german freeroll gespielt. 2.te Hand AKs preflop all in gegen AQ verloren ..... Naja irgendwann gehts wieder aufwärts.

      Danke Cheezy91 hast mich motiviert xD


      Original von Bombaata
      noch weitere 12 und die Varianz ist auf +/- 0, das gleicht sich alle 77 SnGs aus
      schön wärs :(
    • Bombaata
      Bombaata
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 274
      Original von Arzure
      oha erst ab 1000 SnGs kommt man gegen die Varianz an :( Naja also einfach weiter zocken/lesen/analysieren. Grad german freeroll gespielt. 2.te Hand AKs preflop all in gegen AQ verloren ..... Naja irgendwann gehts wieder aufwärts.

      Danke Cheezy91 hast mich motiviert xD


      Original von Bombaata
      noch weitere 12 und die Varianz ist auf +/- 0, das gleicht sich alle 77 SnGs aus
      schön wärs :(
      Bist du dir da auch wirklich ganz sicher ???
    • Zottlchen
      Zottlchen
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2007 Beiträge: 1.059
      gegen die varianz kommste auch bei 1k SnG`s nicht an. Da kann man auch noch deutlich abweichen. allerdings sollte sich eine leichte Tendenz erkennen lassen.
      wer sich ambitioniert fühlt der neue SnG-Hero zu werden sollte sich nciht davor scheuen viel Zeit und Gehirnschmalz zu investieren. Gerade im Bereich des ICM kann man sich eigtl. immer verbessern
    • Arzure
      Arzure
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 10
      Ich habe gelesen das man sich bei den mikros nicht zu sehr aufs ICM verlassen sollte, da die Gegner meist looser callen. Sollte man bei den micros eher tighter pushen ? Ich hab mal den ICM trainier light "durchgespielt" und ich denke, dass wenn man danach spielt, bei den mircros schnell seine chips verliert. Besonders die Situationen bei dennen man im SB any two pushen soll oder bei insgesammt 7 spielern aus MP K9s first in pushen soll, wenn alle weniger als 10 bbs haben
    • Zottlchen
      Zottlchen
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2007 Beiträge: 1.059
      aufs ICM kannst du dich immer verlassen. musst halt nur die ranges der gegner anpassen und dann sehen wie es aussieht.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      gibt zwei artikel zum thema varianz hier und hier + in den hilfreichen sng links den ein oder anderen interessanten beitrag.

      ansonsten bitte keinen spam ala 77 sngs =)
    • Arzure
      Arzure
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 10
      Original von shakin65
      gibt zwei artikel zum thema varianz hier und hier + in den hilfreichen sng links den ein oder anderen interessanten beitrag.

      ansonsten bitte keinen spam ala 77 sngs =)
      Vielen Dank nach sowas habe ich gesucht :)
    • Arzure
      Arzure
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 10
      Original von Arzure
      Original von shakin65
      gibt zwei artikel zum thema varianz hier und hier + in den hilfreichen sng links den ein oder anderen interessanten beitrag.

      ansonsten bitte keinen spam ala 77 sngs =)
      Vielen Dank nach sowas habe ich gesucht :)
      E: Ich sehe grad das mein "downswing" rel. normal ist. habe halt pech gehabt und sowas kann ja auch mal in die andere richtung gehen. Hab zwar eben mit AA gegen 1010 preflop all in verloren, dafür am anderen tisch erster (spiele momentan nur 2 sngs gleichzeitig, wodurch es schwer wird auf 1000 sngs zukommen xD ) naja ich bin ja grad am anfang und auch zuversichtlich dass es bald wieder berg auf geht. Danke an alle für die Antworten. Von mir aus kann hier jetzt zu.

      E: ausversehn auf "zitieren" statt "bearbeiten" gedrückt :(
    • Morrus
      Morrus
      Black
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 1.204
      Die Artikel zur Varianz sind sehr interessant, trotzdem kann man das ganze noch anders, und wie ich finde anschaulicher, darstellen (aber hier hat sicher jeder eine andere Meinung).

      Ich habe dazu mal einen post aus unserem Blog verlinkt, wo ich das ganze schon mal erklärt habe: Morrus meets Nashranger

      In deinem Fall wäre bei 65 SNG´s selbst bei einfacher Standardabweichung dein ROI nur auf +/-25% aussagefähig. Ich persönlich verwende für meine eigenen Abschätzungen immer die doppelte Standardabweichung. Da sind immerhin 95% aller Fälle enthalten.

      Um es kurz zu machen: Da praktisch alle winning player (zumindest auf den höheren limits) einen ROI <4-5% haben, braucht man fast 10k SNG´s um sicher zu sein, dass man winning player ist. Das wird oft nicht genügend betont meiner Meinung nach.

      Aber man kann es ja auch anders herum sehen. Man kann nach 10k SNG´s mit -3% ROI herumeiern und sich trotzdem einreden man wäre ein winningplayer. ;)