wie kann ich meine einstellung zum geld ändern? - limitaufstieg

    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      ola,

      mein mindset ist immer schon so eine sache, nun glaube ich aber hinter die hauptursache gekommen zu sein.

      ich habe leider erst sehr spät gelernt mit geld um zu gehen in dem ich durch zufall ein buch darüber in die hand bekommen habe. mir war früher immer nur wichtig möglichst frei zu sein und geld bedeutete mir nichts und ich habs verpulvert wenn ich grad was hatte. durch das buch habe ich allerdings meine meinung radikal geändert, geld war für mich nun ein mittel frei zu werden und ich war begeistert von der idee irgend wann einmal von seinen zinsen leben zu können ect.

      habe dann sofort angefangen zu sparen und nach einkommensquellen gesucht. ich war eine zeit lang auch übertrieben am sparen und hab eigentlich nix anderes gemacht als geld zu horten und durch investieren ect. zu vermehren. allerdings ist es immer schwer bei 0 zu starten, to make a long story short...

      mittlerweile vertrete ich die meinung nur noch dinge zu tun die ich wirklich mag, geld ist da zweitrangig, so lange ich nicht zu wenig davon habe.

      NUN ZUM POKERN:

      meine einstellung zum geld ist allerdings immer noch relativ gleich. es geht mir einfach krass bei wenn ich einen gewissen betrag beim pokern verliere. auf nl25 z.b. spiele ich extrem selbstsicher, da mir die summen dort nicht so viel bedeuten. da muss ich schon eine 6 stacks down session oder mehr haben das es mir etwas ausmacht.

      das ding ist, nl25 beate ich richtig hart und vom skill her sollte ich wohl nl100 spielen. ich fahre extra schon ein konservatives brm mit atm 128 stacks für nl50. verliere ich mal in einer session 3-4 stacks oder mehr (was gerade sh ja durchaus mal vorkommt :rolleyes: ) dann pisst mich das schon hart an und a game wird quasi unmöglich. is klar das es auf nl100 noch weitaus schlimmer wird...

      umgekehrt habe ich z.b. heute eine extreme upswing session hinter mir mit fastg 10 stacks up und es geht mir fabelhaft.

      ergo, das geld bedeutet mir einfach zu viel. zu beginn einer session spiele ich immer top notch a game und alles ist toll. sobald ich aber scheinbar meine geldverlust schmerzgrenze überschreite ist schluß mit a game.

      ich spiele schon nur noch kurze sessions (60 min max) was hilft, denn nach ner stunde pause fang ich quasi wieder von vorne an (mindset mäßig gesehen). aber eine lösung ist das wohl kaum. auch nicht in den hm zu schauen ist keine lösung, denn man hat ja eh immer ungefähr im gefühl wie man so liegt in der session. ich könnte es machen wie leatherass und immer nur am monatsende schauen, aber man sieht ja doch immer wieder den cashier.

      was bringt mir also das ganze theorie pauken ect. solange ich keine lösung für dieses problem finden kann?

      ich hoffe hier einige lösungsvorschläge zu bekommen. thx schon mal vorab.

      p.s. mir ist das gestern abend einfach wie schuppen von den augen gefallen, deshalb nun der threat hier...und ja ich kenne das poker mindset buch sowie die tommy angelo dc serie.
  • 17 Antworten
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      ich markiere mir mal
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      lol wie deine signatur grad passt :heart:

      so, weiter geht die wilde mindset fahrt :D

      nach der upswing session heute musste ich mich nun eben entscheiden ob ich jetzt easy going "bloß nicht riskieren wieder paar stacks zu verlieren" nl25 schredde oder halt mein reguläres limit nl50000000 spiele.

      das logikmännchen auf meiner rechten schulter hat den zuschlag bekommen, weil es mir glaubhaft vermittelt hat das ich eine edge auf nl50 habe.

      ist auch alles schön und ich kann meiner sammlung bereits 1,5 stacks mehr hinzufügen. war btw 0 scared money, da immer noch beflügelt von der ersten session und das a game war auch da.

      ich weis nich ob man das ganze als "komfortzonen" problem betiteln kann?!? ein möglicher lösungsweg wäre ja einfach nl25 zu spielen nur wenn man wie ich darauf hinarbeitet von poker zu leben fällt das halt mal schön flach (24 tabling fr mal aussen vor) und eine wirkliche lösung des eigentlichen kernproblems ist es ja auch nicht.

      bliebe noch die leatherass methode, sich komplett von den ergebnissen und dem geld zu isolieren, was ich aber für nicht durchführbar halte. wenn ich hände poste seh ich ja eh was der hm so sagt.

      ich verbleibe weiterhin ratlos...
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      mir hats geholfen höhere limits wie NL100 zu spielen, danach war mir NL100 egal (uns so weiter)
      =>kannst nicht viel machen. wird immer so sein, dass dein aktuelles limit dich psychisch belastet.
    • meyerlein25
      meyerlein25
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 1.383
      Original von cashrules
      ... durch zufall ein buch (...) in die hand bekommen habe.
      (...) durch das buch habe ich allerdings meine meinung radikal geändert...
      Nicht dass Dich die Frage im Kern weiterbringt, aber: Welches Buch war es?
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      in sieben jahren die erste million von bodo schäfer.

      sehr empfehlen kann ich "der reichste mann von babylon" das is nutz und der gute herr schäfer hat seine ideen zu 90% aus diesem buch.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      @ aerox

      ja diesen effekt kenne ich, is ja immer so wenn ich nl25 spiele.

      aber wenn ich jetzt ne woche nl100 grinde um auf nl50 besser klar zu kommen, dabei aber 10 stacks droppe is mir halt auch net geholfen.

      ich könnte halt mal gelegentliche shots einbauen, das wäre noch ne idee. also grad mal 2 tables joinen und ne viertel stunde spielen. danach biste ja erst ma an die betsizes gewöhnt.

      werd ich glatt testen ab morgen.

      bin aber trotzdem gespannt ob jemand der psychologisch bewandert ist noch ausführlicher auf das thema eingehen wird. im prinzip sind wir bei dem lösungsansatz oben ja wieder beim thema komfortzone verlassen und somit erweitern.

      ot: wie ich grad beim surfen noch den weltbesten tisch mit posi auf 3 50/3 fische auf hab :s_love:
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      Lese einfach Bücher. Sterben Kinder, Mütter, Kranke (durch günstige Meizin heilbar) jeden Tag. Ein Euro erfüllt dir hier pro Tag ein Leben, wovon MILLIONEN andere Träumen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich kann aerox zustimmen - Shots auf höhere Limits bewirken, dass man auf seinem Stammlimit nicht mehr so sehr scared money ist - allerdings hält dieser Effekt nicht sonderlich lange.

      Ich war z.B. NL100/NL200-Reg (Shots auf NL400 u NL600 halfen, dass ich entspannt NL100 und einigermaßen entspannt Nl200 spielen konnte) - musste dann viel auscashen + hatte Downswing; bin dann ein paar Limits runtergemovt, NL4 und NL10 sind immer gut gegangen, aber zum ersten mal wieder NL25 zu spielen, obwohl ich wenige Wochen davor noch NL50 gespielt hatte, hat mich tatsächlich (aufs Geld bezogen) gestresst o.O

      Wenn es das BRM zulässt, shotte immer wieder mal 1 Limit höher und du wirst dein Stammlimit viel entspannter spielen können :)
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Auch wenn dir in der Vergangenheit wahrscheinlich viele Leute kurze Sessions empfohlen haben, probiere es einfach mal mit dem genauen Gegenteil.
      Grinde einfach mal 12 Stunden durch solange du nicht komplett auf tilt bist. In solchen Monstersessions baut man am meisten Hemmungen ab. Man wird ja auch kein besserer Schwimmer wenn man jeden Tag genau drei Zehen ins Wasser taucht.

      hasu
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Bei mir persönlich ist das mit der Zeit gekommen....es war einfach so, dass irgendwann mein Mindset für das Level komplett war, dann konnte man halt eins höher gehen und da spielen.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      @hasufly:

      da ich vorher 24table rakeback grinder war habe ich solche sessions hinter mir, von nl25 - nl100. das hat mir nicht gut getan, ich weis allerdings was du meinst.

      das mit den kurzen sessions kam mir selbst in den sinn, und es hilft erst mal. gestern war ja der sicke upswing tag und ich hab nach meiner 60 min session die zwei fischigsten tables noch ewig weitergespielt, und das mit agame. das zeigt ja das es geht, ich muss nur dran arbeiten.

      wie gesagt den lösungsansatz mit den nl100 shots werde ich jetzt erst mal umsetzen. und da die wirkung mit der zeit nachlässt werde ich einfach jede session erst mal kurz mit nl100 starten, und wenn es nur 80 hände sind.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      hat geil funktioniert heute, war überhaupt nicht money scared auf nl50 nachdem ich vorher kurz nl100 gespielt hab...

      oh wait

      obv. flip verloren und toughe hand gehabt die ich auch verloren hab :rolleyes: http://de.pokerstrategy.com/poker-hand-converter/557153

      kurz zur hand, wenn er seine sets am flop raised sollte es klar gehen, hätte ich den read gehabt das nicht isses aua und ich wohl zu oft beat.

      aber das nl50 zocken war trotzdem ok. selbst die beiden stacks auf nl100 haben mir nix ausgemacht, was mich werwundert. kann nur daran liegen das es overall nice läuft und ich keine groben fehler gemacht hab bzw. non agame praktiziert habe.

      so far. bleibe unter ständiger selbstbeobachtung :D
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Leg dir Tableninja zu und lass dir nur noch BB statt $ anzeigen.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      hab tn, und das geht?!?

      durch das nl100 zocken nebenbei klappt es aber momentan erstaunlich gut auf nl50 mindset technisch. auch das hier drüber labern hilft denke ich.
    • Safin88
      Safin88
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 3.475
      das mit table ninja würd mich auch mal interessieren

      geht das wirklich, dass man nur bb statt $$ sieht? wie?
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Habe es noch nie getestet. Aber es sah für mich zumindest so aus.
    • cashrules
      cashrules
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2010 Beiträge: 742
      zuerst ein mal. ich habe es verblüffend schnell geschafft mich auf nl50 wohl zu fühlen. (sogar € tables und 250bb tables, letzteres wenn extrem fishy)

      das ist jetzt durch und durch "mein" limit, 0 gedanken an geld, nur die entscheidungen zählen ect. pp.

      die gefühlte edge ist ziemlich hoch und es läuft auch dementsprechend.

      eben dann, beflügelt vom jahresanfang (nein ich bin nicht besoffen, zwei gläser sekt auf mehrere stunden verteilt sollten ok sein :) ) dann beschlossen schon mit meinen mittlerweile 90stacks für nl100 aufzusteigen.

      2 tabling ftw. richtig sick fischige tische gefunden und los gehts. nach dem zweiten riversuckout durch A2 und A5 die vs mein tptk zum 2 pair rivern war die laune dann schon bissel getrübt. dann kam gegen einen typen mit laut ptr50k losses eine hand in der ich KK vs AKo 300bb deep rein bekomme und obv. das A am flop kommt. ok alles nix besonderes, aber dir mischung machts halt.

      schon nach den ersten beiden pötten habe ich gemerkt das die gedanken immer mehr zum geld und weg von den reinen entscheidungen gingen. mit anderen worten, ich bin einfach noch nicht im stande nl100 zu spielen, und wenn ich 1000 stacks hätte. (wenn se geschenkt wären evtl. :D )

      jetzt wirds geil, denn theoretisch muss ich nl200 spielen um mich an nl100 zu gewöhnen, hat ja bei nl50 auch geklappt.

      so typisch, dass ich während ich das tippe schon wieder fast 4 stacks an zwei nl50€ tischen gemacht hab. (und es btw. ein mal mit 200bb vs 100bb fisch und 200bb reg rein ging, ich KK, fisch 66, reg AK und board kommt 6JTxx ;) )

      also, da ich mir sicher bin das viele diese probs haben werde ich mal weiter berichten in nächster zeit.

      werde aber jetzt definitiv wie geplant erst mal nl fiddy grinden und am spiel arbeiten bis ich die 100 stacks voll hab für nl100.

      frohes neues btw!!! :s_thumbsup: