Karriereberatung: Wie weiter nach den Anfängen?

    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      So, brauche mal so etwas wie eine "Karriereberatung" von Leuten, die einen oder mehrere Schritte weiter sind als ich. Kurzfassung: Was macht man nach den drei HOH Büchern und nach einem guten Start ins Turnierpokerdasein? Ich bin jetzt seit 8 Monaten "dabei", erst Limit cash, dann SnGs, und habe aus den 50$ bis jetzt 1,7k machen können. Nach 600 5,5SnGs mit +18,2 ROI läuft zurzeit mein zweiter "Angriff" auf die 11er (nachdem ich vor 2 Monaten da einen Fehlstart erwischte). Klar habe ich viel Theoriearbeit gemacht, erst die Limitbücher, dann die HOH Reihe, hier im Forum, aber im Moment bin ich etwas ratlos, wie der nächste Schritt aussehen könnte. Lohnen sich Bücher wie "Tournament Poker for Advanced Players" (und bin ich überhaupt schon "advanced"? ?( ) Was könnt ihr noch empfehlen? Was macht ihr an Fortbildung? Lohnt es sich, die Anwendung des (im Prinzip verstandenen) ICM zu perfektionieren, oder bringt es mehr, das Postflopspiel und "den Gegner spielen" weiterzuentwickeln? (Ich spiele keine Turbos, dann wüsste ich die Antwort. ;) ) Mein Ziel ist es, früher oder später die großen MTTs zu spielen und es vielleicht einmal morgoth oder miamivice nachzutun. (Da bin ich wohl nicht der einzige. - Aber man darf doch träumen, oder? :D ) Entsprechend kommt es mit nicht darauf an, kurzfristig meine $/h zu maximieren, sondern eine möglichst effektive Lernstrategie zu finden. Also: Was pusht den eigenen Skill am meisten?
  • 8 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      Hände posten bei denen du dir unsicher bist.
    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Original von OrcaAoc Hände posten bei denen du dir unsicher bist.
      Das nehme ich mir doch gleich mal zu Herzen: klick :D
    • promoe
      promoe
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.694
      11$ Sngs sind auch nicht wirklich dolle was die Gegner angeht. Zugegebenermassen sind meine HU skills was sowas in der Schlussphase angeht echt scheisse, trotzdem komm ich da ohne irgendwelche großartige SNG Erfahrung oder Kenntnis von ICM auf ein +EV über knapp 70 SNGS mittlerweile. (Spiel das eigentlich nur zum Fun, wenn ich mal keinen Bock auf cahsgame FL hab). Von No Limit eigentlich auch nur die Basics bekannt und ich kriege an der bubble schon teilweise harte beats, die mich dann normalerweise aus dem Turnier kicken. Also so hart kann es nicht sein, wenn selbst ich mit Gewinn spiele. Auf der anderen Seite würde ich gerade die Turbos empfehlen, weil man schneller in den tricky part des push or fold kommt, in dem man gegen boons ne harte edge hat. Kann auch alles Nappgebrabbel bzw. Upswing sein bei mir, aber mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Meine skeels sind halt auch nur 2 SNGs videos geguckt und mal als Ausgleich gespielt.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      coaching hören hände posten icm programm fürs analysieren der eigenes spiels und bubble trainer (siehe sticky thread) ggf. priv coaching (und nein das ist keine werbung^^) coaching hörn + icm programm ist must do/must have find ich ;)
    • BuenaVistaSC
      BuenaVistaSC
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 64
      meiner meinung nach kann man icm auf 11$ und weniger noch vernachlässigen Den fishen de da rumlaufen eine vernünftige callingrange zuzuordnen ist praktisch unmöglich, wenn man nicht nur einen tisch spielt und alle gegner konstant beobachtet. calls mit 2-2 oder a-2 von einem bigstack gegen den anderen sieht man da nciht selten. Wenn man mit icm prog spielt, muss man zumindest von einer recht weiten calling range ausgehen, weil einfach viel zu viel gecallt wird.
    • Feldhase7
      Feldhase7
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2005 Beiträge: 1.631
      einfach mal die 11er anspielen und ne ordentliche samplesize zusammenbringen.. ausserdem solltest du früher oder später sowieso auf speeds umsteigen, weil auf den höheren Limits keine normalen mehr zusammenkommen... (denk ich) @Horror: den BubbleTrainer, reicht das nicht wenn ich das Quiz im SnGWizard dazu verwende oder brauch ich da wirklich den bubbletrainer? was ist der Unterschied?
    • Rabson
      Rabson
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 1.141
      ich glaube, dass alle ICM Programme mit Quiz = BubbleTrainer sind
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      ICM ist später sehr sehr wichtig, das sollte man so perfekt wie möglich spielen. für MTTs kann ich nur 2+2 empfehlen, da ist eine hervorragende sammlung von threads für MTT-Spieler.