SSS nach 25BB-Stack bis zum nächsten BB spielen?

    • stefu
      stefu
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 98
      Hi, ich spiele noch nicht so lange SSS (vielleicht knapp 3500 Hände), versuch mich daher noch strikt an die Anweisungen zu halten. Mache mich auch ziemlich gut, glaube ich, konnte mich in einer Woche etwa 300BB hocharbeiten (NL0.05/0.1). Ja, auf jedenfall, wenn ich die 25BB erspielt habe, müsste ich nach SSS ja eigentlich raus, ich spiele dann aber noch ohne autoblinds weiter und geh raus, sobald der BB bei mir ist. In dieser Phase spiele ich sehr tight (Nur TT-AA und AK und je nach Position AQs und alles sehr vorsichtig). Ist das auf Dauer lohnend oder ist die SSS statistisch nicht dafür konzipiert? Es fällt mir leider ein wenig schwer, mir darüber aus meinen Handdaten eine Statistik zurechtzubasteln (die dann wegen <20k Händen sowieso nur sehr bedingt aussagekräftig ist). Was meint ihr dazu?
  • 4 Antworten
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von stefu Hi, ich spiele noch nicht so lange SSS (vielleicht knapp 3500 Hände), versuch mich daher noch strikt an die Anweisungen zu halten. Mache mich auch ziemlich gut, glaube ich, konnte mich in einer Woche etwa 300BB hocharbeiten (NL0.05/0.1). Ja, auf jedenfall, wenn ich die 25BB erspielt habe, müsste ich nach SSS ja eigentlich raus, ich spiele dann aber noch ohne autoblinds weiter und geh raus, sobald der BB bei mir ist. In dieser Phase spiele ich sehr tight (Nur TT-AA und AK und je nach Position AQs und alles sehr vorsichtig). Ist das auf Dauer lohnend oder ist die SSS statistisch nicht dafür konzipiert? Es fällt mir leider ein wenig schwer, mir darüber aus meinen Handdaten eine Statistik zurechtzubasteln (die dann wegen <20k Händen sowieso nur sehr bedingt aussagekräftig ist). Was meint ihr dazu?
      Mach ich auch so, hier wird aber glaub offiziell davon abgeraten. Hab schon einige Male meinen 40 BB stack dadurch verloren, hab aber genauso auch schon des öfteren den Tisch mit 80 BB verlassen können nach 2 double-ups. Rein logisch und mathematisch muss es ja +EV sein, auf den BB zu warten, da man kostenlos auf starke Hände warten kann.
    • stefu
      stefu
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 98
      genau das denke ich eben auch. Nur könnte sich dieses ΔEV eben evtl durch die Ungeeignetheit der SSS bei so hohen Stacks wieder ausgleichen. Das wollte ich eben fragen...
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich warte auch auf den BB und spiele nur QQ-AA, AK lege ich auch öfters weg. lohnt eigentlich.
    • stefu
      stefu
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 98
      Naja, wenn man dann so eingeschränkt spielt, fragt es sich schon, ob da zeitlich nicht das Wechseln auf einen "frischen" Tisch besser wäre. Hab ich am Anfang auch gemacht, aber ich spiel im Moment mit 4 Tischen und wenn zwei davon nur auf den BB warten, dann muss ich auch da n bisschen was spielen, sonst kommt das zeitlich überhaupt nicht hin... Darum spiel ich bis TT runter und AK eignetlich auch immer... Hat irgendjemand dazu stochastisch sinnvolle Berechnungen oder Erhebungen? Würd mich wirklich interessieren, weil dasses rentiert, sehe ich ja, solange man viel tighter spielt, doch ob es sich zeitlich lohnt, weiss ich eben nicht...