Ich bräucht mal Hilfe ;)

    • Daugvar
      Daugvar
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 8
      Servus erst mal!

      Ich bin relativ neu hier, les seit einiger Zeit mit, habe aber noch nichts wirklich konstruktives zu der Com beigetragen.

      Kurz was zu mir. Ich spiele seit 3 Jahren Poker und habe auch fast 3 Jahre davon gelebt. Allerdings hat meine "Karriere" nicht online angefangen sondern im Live Cashgame. Ich habe sehr lange Nl 400 und vor allem Nl 1000 gespielt. Das ging ne Zeitlang gut bis ich ein wirklich üblen Downswing erlebt habe und irgend wann fast broke war. Ich habe jetzt 1 Jahr lang online relativ erfolgreich gespielt aber hauptsächlich DON.

      Da ich nun nicht mehr auf meine Pokergewinne angewiesen bin um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten hatte ich mir vor ein paar Wochen vorgenommen nochmal richtig von vorne anzufangen und zwar online. Ich habe 180 $ bei einem ongame partner eingezahlt, micht mit Dons aufgebaut und dann Nl 20 gespielt. Mittlerweile spiele ich Nl 30 und ich bin 1,5K vorne.

      Mein Problem ist jetzt: Ich weiß nicht ganz wie weiter. Mittlerweile ich habe zwei mal den Sprung auf Nl 50 versucht und das ging komplett daneben. Beim ersten Mal habe ich so getiltet, dass ich kurz darauf an nem SH Tisch bei NL 1000 saß. Zum Glück nur 4 Hände dann habe ich das kleine x gefunden. (Es sei erwähnt dass ich in der Regel sehr Tiltresistent bin ;) )

      Nl 30 läuft gut aber irgendwann würde ich schon gerne hoch gehen. Und mit meinen 30 Stacks die ich für NL 50 hätte müsste das ja eigentlich kein Problem sein. Doch trotzdem fühle ich mich unwohl wenn ich Nl50 spiele. Ich merke ich kann nicht frei spielen. Was dazu führt dass ich wir ein Pingpongball von 9 anderen Spielern hin und her geschlagen wurde. Gut ich muss zugeben es lief schlecht. Ich habe vielleicht 700 Hände gespielt und nichts getroffen. Egal ob highcards oder Pockets. Und irgendwann dachte ich nurnoch die wollen mich raus bluffen und bin dann halt reingelaufen.

      Wann und wie sollte man den wirklich am besten in ein höheres lvl aufsteigen? Ich merke halt auch dass die Spielweise sich von NL 30 zu NL 50 komplett unterscheidet.

      Bei NL 30 raise ich ziemlich alle pockets aus jeder pos. und spiel halt ziemlich aggressiv in LP um viele Pötte so mitzunehmen. Das klappt auch super nur in NL 50 habe ich eher seltener 5 limper von denen dann 1-2 mein PR callen um auf dem Flop zu mir zu Check Folden. Ich habe kein Tracker, benutze allerdings Poker-edge um mir die Grundstats von allen gegnern anzugucken.

      Ich habe einfach das Gefühl ich spiele zu LAG weil ich immer denke ich muss jetzt irgendwelche moves machen. Nur das klappt oft nicht.

      Vielleicht hat ja jemand einen konstruktiven Rat.

      Sorry für den langen Text und danke erst mal.
  • 12 Antworten
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      geh Shorthanded spielen (mehr fishe)
    • Hecke1988
      Hecke1988
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.099
      Wenn du dich mit 30 stacks für nl 50 unwohl fühlst dann grinde doch weiter nl 30. Ich denke du wirst dich besser fühlen wenn du mit 40,50 oder sogar noch mehr stacks aufsteigst.
    • Ithafeer
      Ithafeer
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.057
      wie kannst du bitte auf NL50 auf scared money sitzen wenn du schon NL1k gespielt hast wo der Bigblind schon ein fünftel deines jetzigen Stacks ausgemacht hat?
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von Ithafeer
      wie kannst du bitte auf NL50 auf scared money sitzen wenn du schon NL1k gespielt hast wo der Bigblind schon ein fünftel deines jetzigen Stacks ausgemacht hat?
      nl1k war obv ein tiltshot :D

      hilft wohl nur konservativeres BRM.
    • Daugvar
      Daugvar
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 8
      Original von Aerox88
      geh Shorthanded spielen (mehr fishe)
      Darüber hatte ich schon nachgedacht. Allerdings kenn ich mich bei SH nicht richtig aus, also müsste ich mich ziemlich umstellen.


      Original von Hecke1988
      dann grinde doch weiter nl 30.
      Was bedeutet grinde ? ;)

      Also ist es vollkommen ok wenn ich erst mit 50 oder 100 stacks den Aufstieg mache ?

      @Ithafeer

      Stylus hat deine Frage beantwortet.
    • AGGROFORST
      AGGROFORST
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 3.805
      Es gibt keine Pflicht mit xxStacks aufzusteigen ;)

      So wie es Stylus schon gesagt hat denke ich auch, dass es das Beste für Dich ist erst einmal 50+ Stacks für NL50 zu erspielen, um dann befreiter auf dem neuen Limit zu spielen.
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.019
      Vielleicht hat ja jemand einen konstruktiven Rat.
      Mein Rat: Spiel die Limits in denen du die sehr wohl fühlst. leg dir einen konservative bankroll an 80-100 BuyInns.solttest dann mal 4000 bis 5000$ im Rücken haben, dann spielen sich auch die 50NL eindeutig einfacher...ohne stress eben.

      lg vg und spass beim spielen
      viktoalia

      Sorry für den langen Text und danke erst mal.[/quote]
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also ganz verstehen kann ich es auch nicht.

      Wenn du Nl1k gespielt hast udn jetzt finanziell unabhängig vom Poker lebst(so habe ich verstanden), was ist an NL50 dann so schlimm?

      Wenn du gar nicht mit NL50 klar kommst dann spiele weiter NL30 und versuche dir ein höheres BRM zuzulegen so dass du nicht mehr auf scared money sitzt.

      Helfen kann auch ein U2U coaching, sprich du versuchst einen Partner zu finden, vielleicht fühlst du dich dann sicherer.

      Letztlich darf halt nichts dagegen sprechen aufzusteigen wenn du die BR besitzt und es skillmäßig drauf hast (wovon man bei deiner Erfahrung und den Erfolgen auf den vorherigen Limits wohl ausgehen muss/darf. ;) )
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Daugvar
      Original von Aerox88
      geh Shorthanded spielen (mehr fishe)
      Darüber hatte ich schon nachgedacht. Allerdings kenn ich mich bei SH nicht richtig aus, also müsste ich mich ziemlich umstellen.


      Original von Hecke1988
      dann grinde doch weiter nl 30.
      Was bedeutet grinde ? ;)

      Also ist es vollkommen ok wenn ich erst mit 50 oder 100 stacks den Aufstieg mache ?

      @Ithafeer

      Stylus hat deine Frage beantwortet.
      Also wenn du dir jetzt schon unsicher bist im FR-bereich machts es mMn wenig SInn mit Sh ein quasi "neues", auf jeden Fall aber varainzreicheres Spielauszutesten.

      Limitaufstieg + Spielartwechsel gleichzeitig geht selten gut, und bei deiner momentan Verfassung wohl erst Recht nicht. ;)

      "Grinden" bedeutet du spielst einfach viel auf einem Limit welches du langfristig geschlagen hast und wo du dich wohlfühlst und machst solange $$$ bis du dir sicher bist dass du doch aufsteigen möchtest. ;)
    • Daugvar
      Daugvar
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 8
      Original von MiiWiin
      Also ganz verstehen kann ich es auch nicht.

      Wenn du NL1k gespielt hast udn jetzt finanziell unabhängig vom Poker lebst(so habe ich verstanden), was ist an NL50 dann so schlimm?

      NL 1K HABE ich regelmäßig gespielt allerdings live. Damals wusste ich auch noch nicht, dass man auch mal nach ein paar K händen 15-20 Stacks und ev laufen kann.

      Im letzten Jahr habe ich mich daran gewöhnt am Ende des Monats 80 % von meiner BR auscashen zu müssen. Das bedeutet meine Spielweise und Einstellung richtet sich danach möglichst keine swings zu haben. Das heißt ich hätte zwar die BR für NL50, bin aber nicht wirklich bereit meine BR zu riskieren. Paradox... ich weiß.

      Nun ich denke ich werde erstmal weiter auf NL 30 grinden (danke für die Erklärung) bis ich wirklich 4-5 K habe bevor ich dann weiter hochgehe.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.796
      Kauf dir HEM. So kannst einfacher die letzten Sessions nochmal angucken.
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Ok ich versuch dir mal den typischen Weg zu der Lösung zu zeigen ( for free :D )

      1. Holl dir sofort den HoldemManger, das wird sicher die beste Investion sein die du im Online Poker tätigen wirst.

      2. Lerne damit richtig umzugehen(Stats richtig interpretieren etc.)!!

      3.
      Original von Daugvar
      Ich habe einfach das Gefühl ich spiele zu LAG weil ich immer denke ich muss jetzt irgendwelche moves machen. Nur das klappt oft nicht.
      Hast du whrs gut erkannt.
      Das brauchst du auf den kleinen Limits auch nicht wirklich. Ich sag mal (und das bestimmt zum 178 mal) mit ganz normalen ABC-Value Poker kannst du easy bis NL100 kommen.

      Dein laggy style kommt garantiert durch dein langes Live play. Dort wird für gewöhnlich loser gespielt als Online.(da man ja keine 12 Tische gleichzeitig spielen kann)

      4. Pass dein BRM dir entsprechend an. Heisst wenn du z.b. Tiltanfällig bis oder ganz einfach lieber ein paar mehr Stacks behind hast um befreiter zu spielen, setzt dein BRM etwas höcher an.
      Aber normlerweise wird zu konservatives BRM überbewertet imo. Also ich hab damals ein 30er gehabt und ab NL100 ein 40er.
      Was schon ein paar Stacks tilt beinhaltet. :D

      5. Content! Artikel, Videos, Coachings etc.

      Besprech deine Problem Hände im Handdiskusions Forum. Das hat mir damals mit Abstand am meisten geholfen mein Spiel zu verbessern.
      Falls du schon länger Pause gemacht hast wird dir das alles sicher weiterhelfen.

      Good Luck...