richtige Blindstealgleichung

    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Hab ne Gleichung in excel aufgestellt um meine blindsteals zu analysieren.weiß aber net ob sie richtig ist.Vll können die Mathematiker mal n blick drauf werfen.

      EV= Blinds*Foldequity+(Wahrscheinlichkeit dass er callt*Equity eggen diese 20% callingrange *(Blinds+Raisesize-1)-raisesize* (100% - Equity gegen die range * Wahrscheinlichkeit dass er callt))

      In meinem Beispiel

      Blinds 1,5 (eintragbar)
      Foldequity 80% (eintragbar)
      Wahrscheinlichkeit dass er callt 20% (100% -Foldequity)
      Range 50%(eintragbar)
      Equity eggen calling range 41,26% (im Equilator 50% range gegen 20% laufen lassen
      raisesize 2 (eintragbar)
      -1 (BB hat ja schon einen BB unfreiwillig bezahlt und muss z.b bei 2BB raise nur einen callen ujnd deswegen nimmt man nur BB,SB und den weiteren gecallten 1BB mit)


      bin mir gerade mit dem Schluß der Gleichung unsicher.
      Bitte um Hilfe :)
  • 24 Antworten
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      klammer "wahrscheinlichkeit, dass er callt" aus und "-raisesize" kriegt dann in der klammer keinen faktor dazu, weil du deinen raise als zu 100% verloren zählst, sofern du gecalled wirst, wenn du den ev des reinen steals ausrechnen willst


      edit: also letztendlich
      ev = fe*potpre + (1-fe)*(equitygegencallrange*potpost-raise)
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      bist du dir sicher?tu ich doch gar nicht.

      deswegen --> +(Wahrscheinlichkeit dass er callt*Equity eggen diese 20% callingrange *(Blinds+Raisesize-1)

      sprich ich gebe meine BB nicht immer auf

      sondern bekomme zu 20% * 41% 2,5 BB


      bei deiner Gleichung verliere ich doch nie was oder täusche ich mich jetzt
      weil in deiner gleichung nur steckt, was ich gewinne wer foldet und was ich gewinne wenn er callt.
    • NAGLER
      NAGLER
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 2.285
      sieht in der realität aber noch etwas anders aus, da du wohl mehr als dein % equity an händen gewinnst, da du in position spielen kannst und die 3bets solltest du auch nicht vergessen :)
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von NAGLER
      sieht in der realität aber noch etwas anders aus, da du wohl mehr als dein % equity an händen gewinnst, da du in position spielen kannst und die 3bets solltest du auch nicht vergessen :)

      jo ich weiß.

      ist sehr vereinfacht.
      Aber mir gehts jetzt eher drum ob meine blindsteals gegen coldcall callingmachines gut sind

      und dafür wäre es ja dann fast bestens geeignet.

      Aber was sit denn nun richtig?
      ich kann mir nicht vorstellen, dass das von SOWe stimmt
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      @toti wann willst du denn verlieren? wenn du ihn anscheinend nie 3betten lässt, dann foldest du ja nie preflop... und was du postflop gewinnst lässt sich halt erst mal nur mit "equityimpot*pot - raisepreflop" angeben
      das kann auch durchaus negativ sein, wenn er dich zb nur mit aces called..

      edit: deinen namen richtig geschrieben ^^
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von SoWe
      @toti wann willst du denn verlieren? wenn du ihn anscheinend nie 3betten lässt, dann foldest du ja nie preflop... und was du postflop gewinnst lässt sich halt erst mal nur mit "equityimpot*pot - raisepreflop" angeben
      das kann auch durchaus negativ sein, wenn er dich zb nur mit aces called..

      edit: deinen namen richtig geschrieben ^^

      wieso sollte das negativ sein?
      ode rkomme ich ejtzt nicht mti deinen begriffen klar?

      equity gegen aces wäre 20%* Pot (sagen wir 4,5 -2 =2.5) --> immer noch einen Erwartungswert von+ 0,5 BB


      In meiner gleichung sollte stehen


      Die BB die ich gewinne wenn er foldet+die BB wenn er callt und ich gewinne.-die BB die ich verliere wenn er callt und seine Hand gewinnt.

      Natürlich geht man davon aus, dass der pot nicht postflop größer wird und man durchcheckt aber das ist mir egal :)
    • NAGLER
      NAGLER
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 2.285
      platzhalter
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      das kann durch das "-raise" negativ werden
      20%*(2*raise+smallblind)*0,95[rake] - raise

      ist doch obv negativ?

      @nagler in deiner formel stimmt was net, wenn man die hintere innere klammer aufllöst scheint sich sehr viel wegzukürzen und der rest unsinnig zu sein dann
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von Toti1989
      Hab ne Gleichung in excel aufgestellt um meine blindsteals zu analysieren.weiß aber net ob sie richtig ist.Vll können die Mathematiker mal n blick drauf werfen.

      EV= Blinds*Foldequity+(Wahrscheinlichkeit dass er callt*Equity eggen diese 20% callingrange *(Blinds+Raisesize-1)-raisesize* (100% - Equity gegen die range * Wahrscheinlichkeit dass er callt))

      In meinem Beispiel

      Blinds 1,5 (eintragbar)
      Foldequity 80% (eintragbar)
      Wahrscheinlichkeit dass er callt 20% (100% -Foldequity)
      Range 50%(eintragbar)
      Equity eggen calling range 41,26% (im Equilator 50% range gegen 20% laufen lassen
      raisesize 2 (eintragbar)
      -1 (BB hat ja schon einen BB unfreiwillig bezahlt und muss z.b bei 2BB raise nur einen callen ujnd deswegen nimmt man nur BB,SB und den weiteren gecallten 1BB mit)
      die rechnung ist leider viel zu stark vereinfacht.

      fehlerquellen:
      - von welcher position gehst du aus? wenn du bu bist, musst du es schon umformulieren in "wahrscheinlichkeit, dass mind. einer callt" (bsp. sb fold sb to steal 90 und bb fold bb to steal 80, dann wk, dass mind. einer callt ~0,9*0,8=0,72
      - ein gegner hat nicht nur die optionen call und fold. er kann auch 3betten ;)
      das muss berücksichtigt werden. angenommen sb hat einen positionsbezogenen restealwert von 5 und bb von 10, dann wirst du in etwa 1-0,95*0,9=~14% der fälle gerestealt und in ~14% der fälle gecallt
      - die equity gegen die callingrange ist nur bedingt relevant. wenn ihr nicht all in seid preflop, realisierst du deine equity ja nicht. die frage ist eher, welchen ev du postflop gegen seine range (vorsicht! range abhängig davon ob sb oder bb callt) mit deiner hand durchschnittlich erzielst.

      das sollte erstmal reichen. die ganze sache wird aber schnell zu komplex.
      würde dir empfehlen erstmal ein modell für sb vs bb zu entwerfen. wenn das hinhaut, kannst du es immer noch auf weitere positionen erweitern...
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von NAGLER
      meiner erfahrungnach ist das stealen (IP) gegen eben solche callingmachines oft besonders profitabel, weil du ganz viele pots postflop abgreifen kannst(welche dann natürlich wesentlich größer sind), außer sie callen dann auch noch alles runter natürlich..

      fe1*pot+((1-fe)*equity_vs_c-range*newpot) - (1-fe)*((1-equity_vs_c-range)*newpot-raisesize) wär glaub ich mein vorschlag, aber ne wirkliche analyse ist halt wesentlich komplizierter

      jo ich weiß
      aber das ist schon mal genau das was ich gesucht habe.Dran pfeilen kann man ja immer noch
      Aber sowas in der Art habe ich mir erstmal vorgestellt.

      Es geht halt um solche situation wo ich mit vierer gegen 40/0 typ (AF= 0) die Blinds im sng möchte.
      Wenn da nur overcards liegen ist es halt schwer auch gegen 40/0 fische dann ip zu spielen. (es sein denn man hat das set wodurch man dann seinen kompletten stack bekommt.)
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      @ tranceactor.

      Brauche im moment alles net.


      Die 3 betten nicht und es kann ja gegensitting out sb gehen.dann stimmt wieder alles ;)
    • NAGLER
      NAGLER
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 2.285
      vorsicht +raisesize muss es am schluss heissen, das - is ja schon vor der klammer :)

      also wenn man den flop mit einbezieht, wirds halt schon extre kompliziert, da gehts dann um cbetsucces und cbetfrequenz, donk, taugliche boards und und und..

      prinizpiell würde ich behaupten steals mit 44 sollten prinzipiell +EV sein, allerdings bin ich cashgamespieler und hab kein gefühl für die sng-dynamik bzgl blindraises usw
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      also im prinzip ist die art wie du sone gleichung machst doch ultra easy, du summierst über die möglichen fälle jeweils (wert des falls)*(wahrscheinlichkeit)

      also
      fe*blinds
      wenn sie folden kriegst du die blinds

      (1-fe)*({schätzer für den anteil den du am postflop pot hast}*potpostflop - raisepreflop)
      wenn sie nicht folden hast du raisepreflop eingesetzt und hast einen gewissen anteil am postflop pot, der je nach play zwischen -drölf und over9000 sein kann...

      ich hab halt als schätzer die equity gegen die callrange genommen, weil alles unbekannt ist

      deshalb kommt eben bei mir die formel
      fe*blinds + (1-fe)*(equitygegencallrange*potpostflop - raisepreflop)
      raus

      bäms
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von SoWe
      also im prinzip ist die art wie du sone gleichung machst doch ultra easy, du summierst über die möglichen fälle jeweils (wert des falls)*(wahrscheinlichkeit)

      also
      fe*blinds
      wenn sie folden kriegst du die blinds

      (1-fe)*({schätzer für den anteil den du am postflop pot hast}*potpostflop - raisepreflop)
      wenn sie nicht folden hast du raisepreflop eingesetzt und hast einen gewissen anteil am postflop pot, der je nach play zwischen -drölf und over9000 sein kann...

      ich hab halt als schätzer die equity gegen die callrange genommen, weil alles unbekannt ist

      deshalb kommt eben bei mir die formel
      fe*blinds + (1-fe)*(equitygegencallrange*potpostflop - raisepreflop)
      raus

      bäms

      nichts bäms.
      Man hat niemal einen negativen anteil am pot.Was erzählst du denn da ??
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von Toti1989
      Original von SoWe
      also im prinzip ist die art wie du sone gleichung machst doch ultra easy, du summierst über die möglichen fälle jeweils (wert des falls)*(wahrscheinlichkeit)

      also
      fe*blinds
      wenn sie folden kriegst du die blinds

      (1-fe)*({schätzer für den anteil den du am postflop pot hast}*potpostflop - raisepreflop)
      wenn sie nicht folden hast du raisepreflop eingesetzt und hast einen gewissen anteil am postflop pot, der je nach play zwischen -drölf und over9000 sein kann...

      ich hab halt als schätzer die equity gegen die callrange genommen, weil alles unbekannt ist

      deshalb kommt eben bei mir die formel
      fe*blinds + (1-fe)*(equitygegencallrange*potpostflop - raisepreflop)
      raus

      bäms

      nichts bäms.
      Man hat niemal einen negativen anteil am pot.Was erzählst du denn da ??

      und kommt net mit ultraeasy wenn deins totaler käse ist.
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      lies es dir bitte nochmal durch
      dein anteil am postflop pot kann sein zwischen -drölf {MINUS!!} und over9000, je nachdem wie ihr spielt, wer auf wen ne edge hat blabla
    • NAGLER
      NAGLER
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 2.285
      also bei mir stimmt auf jeden fall was nicht, aber ich bin zu müde ich schau morgen nochmal rein ^^
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Original von SoWe
      lies es dir bitte nochmal durch
      dein anteil am postflop pot kann sein zwischen -drölf {MINUS!!} und over9000, je nachdem wie ihr spielt, wer auf wen ne edge hat blabla

      jo das hab ich gelesen udn egnaud as sit der schwachsinn.Es kann nciht negativ sein!
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      ich erklär dir jetzt nichts weiter, du bist einfach zu beratungsresistent und unverschämt
    • 1
    • 2