Outs und Odds bei Flush bzw. Straightdraw

  • 3 Antworten
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Salve,

      also wenn Du am Flop schon berücksichtigen willst, daß Deine Karte ja auch am River kommen kann, mußt Du natürlich auch schon berücksichtigen, daß Du für den River evtl. noch mal bezahlen mußt, und - wie Du schon richtig sagst - was am Turn noch in den Pot kommt --> Implied Odds.
      Sicher weißt Du jedoch nur, was am Flop los ist, wenn Du dran bist. Außerdem kann es passieren, daß sich am Turn das Board paired, d.h. es könnte ein FullHouse mit am Start sein, oder es kommt am Turn eine zum Board passende Flush-Karte, in beiden Fällen sind Deine 8 Outs nicht mehr 8 Outs wert, sondern Du bräuchtest - so denke ich - schon etwas mehr Pot-Odds.
      Selbst wenn beides nicht der Fall ist, mußt Du überprüfen, ob jemand mit dem Board evtl. eine höhere Straße haben könnte.

      Außerdem heißt es ja in der Einsteiger-Sektion zum Thema OESD am Flop: Bringe soviel wie möglich Geld in den Pot (bet/raise ohne Berücksichtigung von Pot-Odds). Wenn Du am Turn nicht getroffen hast, check/call unter Einbeziehung der Pot-Odds.

      Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

      Gruß,

      DonBlech
    • clOwnTable
      clOwnTable
      Einsteiger
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 63
      Wie man mit nur einem Wert arbeiten kann verstehe ich auch nicht so ganz. Ich hab beim OESD auf dem Flop 2,2:1 und auf dem Turn 4,75:1 und halte mich dann an den jeweiligen Wert. Man kann doch nicht einfach sagen nen OESD ist pauschal immer 5:1, oder doch ?
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Du hast am Flop die Wahrscheinlichkeit von 2,2 : 1, daß Deine Karte am Turn oder am River kommt - da aber, je nachdem, ob Deine Karte am Turn kommt, oder nicht, zwei völlig verschiedene Spielsituationen entstehen, interessiert zunächst nur die Wahrscheinlichkeit für die Turnkarte.
      Und die ist annähernd so hoch, wie die, daß die Karte am River kommt, wenn sie am Turn nicht gekommen ist.
      Noch wichtiger: Du kennst am Flop nur den Preis für die Turn-Karte. Kommt Deine Karte nicht, aber einer Deiner Gegner trifft vielleicht ein Set am Turn, könnte der Preis für die River-Karte schon mal 2BB werden, Du kannst also am Flop die Pot-Odds eigentlich nur für die Turn-Karte kalkulieren.