Zoggen am Wochenende

    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Hi Strategen,

      also ich bin mit meinem Play etwas verunsichert. Ganz erhlich die Fische setzten mir am WE echt zu. ;)

      Ist ja klar das die Varianz wegen der mehrzahl von ihnen zu nimmt oder liegt das am Doomswitch weil es Freitag RB gibt? :D :D

      Da viele donks mind zwei streets mit allem möglichen callen beeinflusst das auch den Tableflow. Ich merke oft das viele Regs strickter ABC spielen als sonst und ich auch. Generell spiele ich tighter und an mehr Tischen, die cbets bringe ich nur noch in ~50% wenn ich merke das zu oft gecalt wird.
      Bin mir jetzt aber wie gesagt nicht sicher ob das die optimale Strategie ist.

      Wie sind eure Erfahrungen dazu?
      Verändert Ihr zu diesen Zeiten in irgende einer Form euer Play??
  • 8 Antworten
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      zuviel donks kanns nicht geben ...
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      musst halt mit nem fisch in der hand mehr im vakuum denken
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Ich habeauch das Gefühl, mich gg die Fische viel zu oft selbst zu ownen!

      Dann drehen ad hoc die Regs auf. Und ich lvl mich meine BR runter....
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also es kann ja kein Problem sein wenn zu viele Donks am Tisch sitzen!^^

      Und wenn die "Regs" dann auf tightes ABC-Poker zurückgreifen, kann das ja auch nicht verlehrt sein.

      Es gelten halt die einfachen Grundsätze bei solchen Spielern, wenig bluffen, light valuebetten und auch immer hinterfragen ob es vernünftige Valuebets sind.

      Bloß weil da Donks am Tisch sitzen hat man kein Anrecht auf 5 Stacks up. Auch ein middle Pair ist keine 3 Valuebets wert wenn man gegen seine Calling-Range irgendwann keine 50% mehr hat.

      Und auch solche Spieler kriegen QQ+ ausgeteilt und treffen Sets Postflop.

      Letztlich gibt es keine profitableren Tische als welche mit vielen Fischen, da kann man sich doch nicht drüber beschweren... :f_cool:
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Vllt kam der post nicht ganz so rüber wie es es wollte.
      Ich habe mich nicht beschwert.(Gott segne sie sonst würde ich heute nicht da spielen wo ich es tue)

      Vllt sollte ich den ersten post bis auch die letzten beiden Fragen editiren :rolleyes:

      Ich habe eigentlich eher auf Erfahrungsberichte von euch gehofft wie z.b adaption oder reads > als hoch Tischanzahl und ABC etc pp.
    • OnEoFaKinD89
      OnEoFaKinD89
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2008 Beiträge: 6.069
      Kenne dein "Problem" ganz gut. :D
      Geschieht mir auch häufiger mal, dass ich am WE versuche mein Standard-Game abzuziehen (was u.a. sehr lightes Isolieren von Fischen bedeutet) und erst nach den ersten paar hundert Händen merke, dass ichs wieder verpeilt hab mein Spiel "Weekend-gerecht" anzupassen, da mein Bluffversuch mit missed AK einmal mehr von 'nem Lowpair aufgedeckt wurde...

      Am Wochendende zu spielen ist imo ein bisschen wie in der guten alten Zeit, wo die Fische noch massenhaft rumgelaufen sind und dich mit allem runtergecallt haben.
      Hab auch etwas die Erfahrung gemacht, dass dein letztgenannter Ansatz wohl der Beste ist: Auf standard ABC Valuepoker umschalten und dafür eher ein paar Tische mehr aufmachen (brauchst für die Spielweise ja weniger Zeit) ;)
    • loudmouth
      loudmouth
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.090
      sry aber




      Am WE machen die Fische nix anderes als unter der Woche jedenfalls auf den Midstakes, versteh dein Problem/Frage nach wie vor nicht.

      Mehr Valuebetten weniger bluffen ?(
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von L1ll1
      Vllt kam der post nicht ganz so rüber wie es es wollte.
      Ich habe mich nicht beschwert.(Gott segne sie sonst würde ich heute nicht da spielen wo ich es tue)

      Vllt sollte ich den ersten post bis auch die letzten beiden Fragen editiren :rolleyes:

      Ich habe eigentlich eher auf Erfahrungsberichte von euch gehofft wie z.b adaption oder reads > als hoch Tischanzahl und ABC etc pp.
      Idealerweise sollte man in solchen Situationen adapten, und das scheinst du doch zu tun.

      Du merkst, dass sich nicht nur die Gegner ändern, sondern auch dass die "Regs" möglicherweise ihr Spiel etwas umstellen. Dies wird auch durchaus möglich sein, sollte anstatt einer nun drei Fische am Tisch sitzen.

      Sofern du die Änderungen aber bemerkst und dich entsprechend umstellst, ist das doch kein Problem?

      Natürlich cbettest du etwas weniger wenn du häufiger in MW-Pots gegen mehrere Spieler sitzt und nix getroffen hast.

      Somit solltest du natürlich dein Spieler den Gegnern anpassen, keine Frage.