wie lange ist longterm?

    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      ich habe zumindest laut ev in der mss an den 6max tischen eine variante gefunden, die zu mir als ex-sssler sehr gut passt - ich beschäftige mich eingehend mit der psychologie und dem mindset, mir ist schon klar, was varianz bedeutet - nur eine frage drängt sich immer mehr in den vordergrund, wie lange ist denn longterm? - ich kann mir zum jetzigen zeitpunkt nicht vorstellen, wie ich den ev jemals wieder einholen könnte, ohne mit absicht -ev plays abzuliefern und dabei alle auszusucken - das ist natürlich quatsch, aber wie geht es weiter? - immer bockig ev produzieren und auf die große wende hoffen?

      im graph sind nl100-600 hände an sh tischen auf ftp, gefiltert nach stack kleiner 80bb, verteilung der limits: nl100 33,8k; nl200 95,5k; cap200 10,8k; nl400 10,6k; nl600 118 hände

  • 14 Antworten
    • DirtySanchez80
      DirtySanchez80
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2007 Beiträge: 220
      Filter nach Limit
      wenn du auf nl600 in wenigen Händen viel unter EV läufst, dann wirkt sich das auf den Graphen ja überpropotional aus
      150k Hände is keine dolle Samplesize..
      der longterm is noch viel länger als du denkst :D
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.145
      Jo post mal den Graph in BigBlinds oder BigBets.
      Weil kann halt auch sein das in niedrigen Limit ueber EV und hohen unter laeufst.
    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      tatsächlich sieht der graph in bb etwas weniger wild, wenn auch immernoch hässlich aus - das hässlich bezieht sich natürlich auf die realen winnings im verhältnis zum erwartungswert - da kann doch das spiel nicht ganz schlecht sein, wenn der ev graph so steil geht :(

    • hamburg1910
      hamburg1910
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 391
      Original von DirtySanchez80
      Filter nach Limit
      wenn du auf nl600 in wenigen Händen viel unter EV läufst, dann wirkt sich das auf den Graphen ja überpropotional aus
      150k Hände is keine dolle Samplesize..
      der longterm is noch viel länger als du denkst :D
      was ist dann eine samplesize?
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.736
      Sowas könnte man sicher ausrechnen.
      Du hast beim Pokern einfach sehr viele 40/60, 70/30 etc. Situationen.
      Da kann sowas bei rumkommen.
      Wenn wir jetzt noch annehmen, dass du ca. 15% deiner Hände spielst, bleiben von den 150k nur noch 22,5k Hände übrig, in denen du EV produziert hast.
      Ich würde mal die EV bb/100 und die tatsächlichen bb/100 nehmen.

      Es gab da mal so eine Seite, die dir auf Samplesize und bb/100 die Swings zeigt und mit welcher Wahrscheinlichkeit ein xx bb Downswing eintritt, wie lang der längste Downswing mit hoher Wahrscheinlichkeit sein wird, etc.
      Da kann man dann mal die EV bb eintragen und gucken, mit welcher Wahrscheinlichkeit du deine realen bb/100 auf 150k Hände erreichst.
      Dann weißt du wenigstens, ob das jetzt der Monster-Downswing aus der Hölle ist, oder ob die Varianz hier einfach normal ist.

      Hab den Link leider nicht mehr hier, aber den findet sicher irgendwer.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von hamburg1910
      Original von DirtySanchez80
      Filter nach Limit
      wenn du auf nl600 in wenigen Händen viel unter EV läufst, dann wirkt sich das auf den Graphen ja überpropotional aus
      150k Hände is keine dolle Samplesize..
      der longterm is noch viel länger als du denkst :D
      was ist dann eine samplesize?
      Natürlich sind 150k Hände eine Samplesize. Die Frage ist aber immer, was ich beleuchten will.

      Fakt ist, wenn ich mir Adornits Graph anschaue, dass er im Grunde erst ca. 75k unter EV läuft. Klar, das nervt gewaltig und ist frustrierend. Phasen von 150k Händen unter EV habe ich aber auch schon gesehen - und die wiederum machen in einem Graph von 1 Mio. Hände eines Winning Players dann nur rel. wenig aus. Es ist halt eine Frage des Blickwinkels und so wie ich die Dinge anhand der Graphen einschätze, ist Adornit Winning Player mit einem üblen Run auf die letzten 75k. Diese positive Einschätzung würde ich an seiner Stelle mit in das Jahr 2011 nehmen und weitermachen.


      Gruß,
      michimanni
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.145
      Auch so ist es nicht so krass.
      Habs mal grob durch gerechnet.
      Sind 3000 EV und 1000 Real macht 2000 Unterschied.
      Durch 150k mal 100 macht das dann 1,33 BB /100 unter EV.
      Dein EV-Wert ist halt 2 BB /100, da macht bisschen Swing schon viel aus.
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      wer sagt denn, dass man longterm den EV erreichen muss? mathematisch ist genau das gegenteil der fall, longterm wirst du dich ABSOLUT immer weiter vom EV entfernen. RELATIV, also z.b. bei Gewinn pro Hand wirst du dich dem EV annähern
    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      der ev bb/100 ist laut hm 2.06 und die winnings sind bei 0.53 bb/100 (bei gleichzeitigem 'negativ-profit') - ich würde auch gerne zur gefühlten varianzminderung 10 bb/100 produzieren, wenn mir mal jemand zeigt, wie das geht ;)

      wenn ich mich mathematisch betrachtet immer weiter vom ev entferne, macht mathematik im poker (oder andersherum?) ja wohl kaum noch einen sinn und es ist zeit sich nach einem anderen job umzusehen - könnte das bitte etwas näher beleuchtet werden, warum die annahme getroffen wird - ich ging bisher davon aus, dass sich nach dem gesetz der großen zahlen die winnings dem ev auf lange sicht angleichen (ähnlich dem würfeln mit immer größerer samplesize) - ich will ja nicht behaupten der ev sei mein letzter halt in diesem gemeinen spiel, aber er ist es dennoch, macht mir das bitte jetzt nicht auch noch madig
    • Trickshot625
      Trickshot625
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.010
      Original von Adornit
      der ev bb/100 ist laut hm 2.06 und die winnings sind bei 0.53 bb/100 (bei gleichzeitigem 'negativ-profit') - ich würde auch gerne zur gefühlten varianzminderung 10 bb/100 produzieren, wenn mir mal jemand zeigt, wie das geht ;)

      wenn ich mich mathematisch betrachtet immer weiter vom ev entferne, macht mathematik im poker (oder andersherum?) ja wohl kaum noch einen sinn und es ist zeit sich nach einem anderen job umzusehen - könnte das bitte etwas näher beleuchtet werden, warum die annahme getroffen wird - ich ging bisher davon aus, dass sich nach dem gesetz der großen zahlen die winnings dem ev auf lange sicht angleichen (ähnlich dem würfeln mit immer größerer samplesize) - ich will ja nicht behaupten der ev sei mein letzter halt in diesem gemeinen spiel, aber er ist es dennoch, macht mir das bitte jetzt nicht auch noch madig
      die winnings als bb/100 nähern sich dem "wahren" wert an. Nicht aber die Winnings in $.
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.791
      Original von Trickshot625
      Original von Adornit
      der ev bb/100 ist laut hm 2.06 und die winnings sind bei 0.53 bb/100 (bei gleichzeitigem 'negativ-profit') - ich würde auch gerne zur gefühlten varianzminderung 10 bb/100 produzieren, wenn mir mal jemand zeigt, wie das geht ;)

      wenn ich mich mathematisch betrachtet immer weiter vom ev entferne, macht mathematik im poker (oder andersherum?) ja wohl kaum noch einen sinn und es ist zeit sich nach einem anderen job umzusehen - könnte das bitte etwas näher beleuchtet werden, warum die annahme getroffen wird - ich ging bisher davon aus, dass sich nach dem gesetz der großen zahlen die winnings dem ev auf lange sicht angleichen (ähnlich dem würfeln mit immer größerer samplesize) - ich will ja nicht behaupten der ev sei mein letzter halt in diesem gemeinen spiel, aber er ist es dennoch, macht mir das bitte jetzt nicht auch noch madig
      die winnings als bb/100 nähern sich dem "wahren" wert an. Nicht aber die Winnings in $.
      so ist es, und dafür musst du jetzt auch nicht dick über EV laufen, sondern schon dadurch dass du =EV spielst, nähert sich der relative gewinn an
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.145
      Es ist halt auch so das der EV sehr klein ist da ist eine relative Abweichung also in Prozent viel groesser.
      Sagen wir du spielst 1 h 1000 Haende dann hast du grob im Schnitt alle 7 Stunden einen Stack durch Suckout verloren.
      Es sieht halt nur so extrem aus weil du einen niedrigen EV hast.
      Waere er bei 5-10 BB wuerde es schon anders aussehen.
      Glaube aber das du trotzdem Gewinn gemacht hast nur der ging halt in die Rake, doch durch Rakeback und Boni solltest bestimmt auch noch gut Geld bekommen haben.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Wie lange ist longterm?

      Tja.................. vermutlich länger, als wie ich lebe :rolleyes:

      Guten Rutsch
    • TeamHCC
      TeamHCC
      Global
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 1.422
      Original von jo69
      Wie lange ist longterm?

      Tja.................. vermutlich länger, als wie ich lebe :rolleyes:

      Guten Rutsch