rake jackpottische --> berechnung ptbb/100

    • dadofel
      dadofel
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 2.797
      ab welchem limit lohnt es sich die jackpot tische mit reinzunehmen bzw. wieviel ptbb/100 gehen an zusatzrake durch die extra jackpot abgabe drauf und müssen durch fishigere spieler wieder eingenommen werden?

      kommt meine berechnung für nl100 ca. hin?:

      50cent jackpot abgabe (?!) bei jedem pot größer x$ sind 0,25ptbb/100, bei nem pfr von 20 und davon ausgegangen jedes 2. mal nen flop zu sehen kommt es also in 10% der fälle zur zusätzlichen jackpotabgabe die nun von den spielern am flop bezahlt wird. rechnen wir mit 2,5 spielern am flop im schnitt müssen wir also (0,25ptbb/100)*(0,1)/(2,5) pro hand bezahlen. das ganze *100 und wir erhalten die ptbb/100 was dann ca. macht: 1ptbb/100, was denke ich i.o. ist, sprich ab nl100 kann man die jackpot tische bedenkenlos reinnehmen?!

      kleine tabelle für die limits ergibt dann:

      nl25: hier kommt es auf den wert x an ab dem das zusatzrake erhoben wird, dazu wird man natürlich öfter den flop sehen das rake aber auch wieder durch mehr spieler teilen
      nl50: s.o.
      nl100: 1 ptbb/100
      nl200: 0,5 ptbb/100
      nl400: 0,25 ptbb/100
  • 4 Antworten
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
      Moin,

      eine solche Tabelle gibt es hier im Forum. Allerdings meine ich zu erinnern das bei den JP-Größen (selten > 100k) in letzter Zeit eigentlich überhaupt nicht lohnt an den Tischen zu spielen. Ist eigentlich immer -EV.

      Rudi.
    • dadofel
      dadofel
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 2.797
      jup, die tabellen kenn ich, allerdings war dort soweit ich mich recht erinnere immer nur drin ab welcher jackpotgröße es auf dem jeweiligen limit +EV ist. mich interessiert viel mehr, wieviel ptbb/100 das zusätzliche jackpotrake auf den jeweiligen limits ausmacht, um einschätzen zu können wieviel schlechter die spieler an den jackpottischen sein müssen um das zusatzrake zu kompensieren.
    • JamesDolphin
      JamesDolphin
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 341
      Es sind nicht mehr 50cent Abgabe sobald der Pot 5$ groß ist, sonder 10% Jackpotrake bis max 50cent. Also spielst du bis zu einer Potsize von 5$ mit 15% Rake (5% std. Rake + 10% JP-Rake) Ab 5$ greift dann nur noch der std. Rake.

      Wieso rechnest du noch mit der durchsch. Spieleranzahl am Flop?. Du musst doch den Gewinn an einem normalen Tisch, mit dem an einem Jackpottisch, bei dem selbem Handverlauf, vergleichen. Wärst du nicht an einem JP-Tisch, wäre dein Nettogewinn in jeder gewonnen Hand mit Flop um bis zu 50cent höher.

      Auf NL100 ist fast jeder gedealte Flop auch voll JP-Raked. Ausser es gibt max. 2 Limper und keiner isoliert pre. Filter in deiner DB mal Saw Flop = True und Won Hand = True. Die ausgegebene Anzahl an Händen teilst du durch alle gespielten Hände. Bei mir rund 7%. Leider keine samplesize, weil neu aufgesetzt. Also 7% aller gedealten Hände bringe ich irgendwie zum Flop und gewinne sie irgendwie. Unter der Annahme das jeder Pot größer 5$ ist, würden meine Winnings am JP-Tisch in jeder Hand um 50cent geringer sein. Bei 7% also 7 Hände pro 100. 7 mal 50cent sind 3,50$. 3,50$ sind 1,75ptbb.

      Bleibt nur die Frage ob die JP-Tische so viel mehr fischig sind, dass man dort mit mindestens 1,75ptbb besser performst um den Rake zu egalisieren.
    • dadofel
      dadofel
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 2.797
      Original von JamesDolphin
      Es sind nicht mehr 50cent Abgabe sobald der Pot 5$ groß ist, sonder 10% Jackpotrake bis max 50cent. Also spielst du bis zu einer Potsize von 5$ mit 15% Rake (5% std. Rake + 10% JP-Rake) Ab 5$ greift dann nur noch der std. Rake.

      Wieso rechnest du noch mit der durchsch. Spieleranzahl am Flop?. Du musst doch den Gewinn an einem normalen Tisch, mit dem an einem Jackpottisch, bei dem selbem Handverlauf, vergleichen. Wärst du nicht an einem JP-Tisch, wäre dein Nettogewinn in jeder gewonnen Hand mit Flop um bis zu 50cent höher.

      Auf NL100 ist fast jeder gedealte Flop auch voll JP-Raked. Ausser es gibt max. 2 Limper und keiner isoliert pre. Filter in deiner DB mal Saw Flop = True und Won Hand = True. Die ausgegebene Anzahl an Händen teilst du durch alle gespielten Hände. Bei mir rund 7%. Leider keine samplesize, weil neu aufgesetzt. Also 7% aller gedealten Hände bringe ich irgendwie zum Flop und gewinne sie irgendwie. Unter der Annahme das jeder Pot größer 5$ ist, würden meine Winnings am JP-Tisch in jeder Hand um 50cent geringer sein. Bei 7% also 7 Hände pro 100. 7 mal 50cent sind 3,50$. 3,50$ sind 1,75ptbb.

      Bleibt nur die Frage ob die JP-Tische so viel mehr fischig sind, dass man dort mit mindestens 1,75ptbb besser performst um den Rake zu egalisieren.
      jup hatte nen denkfehler drinnen und wollte die 50cent durch die anzahl der spieler teilen was blödsinn ist, weil ich im falle vom gewinn des pots die kompletten 50cent "bezahle" und im verlustfall es eh wurst ist.

      hm okay 1,75ptbb sind dann schon sehr ordenlich, da müssen die tische wirklich gut fishy sein, dass sich das lohnt.

      danke soweit :)