Account Hacken????

    • morpy27
      morpy27
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 123
      Mal ne blöde Frage, lese immer wieder das jemanden der Account gehackt wurde und das Geld weg ist . Wie kann das sein wenn ich ein Passwort habe das z.b.12 Stellen hat es zu hacken. Es muß doch eigentlich immer ein Mitarbeiter eines Pokerroom beteilig sein oder???
  • 15 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      nein.
      meistens geht der hack über das mailkonto
    • morpy27
      morpy27
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 123
      Das heißt das Mailkonto soll nicht den gleichen Nick haben wie der Account???
    • ToniMontana60a
      ToniMontana60a
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 767
      Wenn dein Mailkonto gehackt wurde und dein des Pokerrooms bekannt ist, ist es doch kein Problem das "vergessene PW" per Mail anzufordern und sich somit einzuloggen.
    • morpy27
      morpy27
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 123
      Wie kommen die auf mein Mailk
    • kessekasse
      kessekasse
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 83
      Original von brontonase
      nein.
      meistens geht der hack über das mailkonto
      Woher wissen denn die Hacker, welches Emailkonto für den jeweiligen Nickname auf der Pokerseite verwendet wird?
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Du bekommst doch mails. Wenn du einen Trojaner hast, dann hat man schon mal Einsicht in dein Postfach. Wenn man jetzt noch dein Passwort entschlüsselt, dann kanns schon mal passieren, dass man deinen Pokeraccount leer macht.

      Man sollte sich schon entsprechen schützen, dann wird ein Hack auch eher unwarscheinlich (Keepass und ein Programm, was auf Trojanerfindung speziealisiert ist, sowie ein vernünftiges Antivirenprogramm sind da wohl Standard, bei Full Tilt noch einen Security Token und das Geld ist so sicher, wie auf ner Bank).
    • morpy27
      morpy27
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 123
      So sicher wie bei Lehmann Brothers???
    • BlackyJacky
      BlackyJacky
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 1.462
      Absolute Sicherheit gibt es nicht. Ein Account welches durch ein Security Token geschützt ist, ist aber schon sehr sicher.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Jetzt mal nicht böse nehmen, aber hast du Verfolgungswahn oder so?

      Wenn die Wirtschaft und das Finanzsystem zusammenbricht ist dein Geld auf der Bank nichts mehr wert und du kannst um Ziegaretten im Hinterhof pokern.

      Geld ist nie 100% sicher in "barer" Form. Aber es geht hier ja um Hackerrei und da sollte man sich vor allem selbst schützen und nicht ständig den Plattformen (Poker) oder Banken die Schuld geben.
    • hatakiri
      hatakiri
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 897
      durch troyaner kann man ganz leicht fremde pc ausspionieren mailkonten pwd´s
      oder fishingmails(werden meistens bei internetbänking verwendet)
      manche sind auch so inteligent und haben ein offenes wlan netz und ie einstellungen in ihrem eigenen pc auf privatnetzwerk dann ist der pc quasi wie ein externes laufwerk auf dem man zugreifen kann und sich alles anschauen was sich auf dem befindet.

      am besten ist es seine pwd nie zu speichern weder als .TXT noch word oder so auch die bestätigungsmeil mit PWD und account name sollte man nicht in seinem mailaccount rumliegen lassen und auch nicht denn häckchen machen bei PWD speicher/merken im anmeldefenster des jeweiligen raums. denn diese sachen werden auch auf dem pc gespeichert und alles was man speichert können findiege leute auch häcken.

      für jeden pokerraum eine eigene mailaddy-die sollte einen anderen namen haben als der nick im pokerraum und sollte auch nicht zB.: hanshanspartypoker@***.de oder so heissen

      edit.: wenn das finanzsystem zusammenbricht hast du ganz andere problehme als geld zb.:essen oder wer der großmächte versucht jetz mit welchen mitteln das oberhaubt zu werden.... etc
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      die meisten "hacks" kommen garantiert von freunden und verwandten die sich einfach über auto-login eingeloggt haben, oder über den offenen account ihre späßchen getrieben haben :D
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Naja, wer Autologin eingestellt hat, bzw. ohne am PC zu sitzen den Client offen lässt, der ist meinen Augen selbst schuld, wenn die Kohle weg ist.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.742
      Trojaner/Virus (Keylogger) auf deinem PC, du meldest dich ganz normal an bei deinem Pokeranbieter/Email-Fach usw. und der Hacker weiß alles!
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Also wenn man sich an diese Regeln hält und zusätzlich nach möglichkeit noch einen Token benutzt, dann solltest du so schon sehr sicher sein.

      Wichtige Infos zum Thema Accountsicherheit bei Pokerseiten

      Viele Grüße
      Tobi
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von AyCaramba44
      Trojaner/Virus (Keylogger) auf deinem PC, du meldest dich ganz normal an bei deinem Pokeranbieter/Email-Fach usw. und der Hacker weiß alles!
      Mit Keepass, vorrausgesetzt du wendest das Programm richtig an, kann man zumindest die Einsicht der Passwörter unterbinden, weil man sie nicht entschlüsseln kann. Jedenfalls ist die Mühe zu groß und vor allem die Anzahl an leichten Opfern, die sich nicht schützen.