eigene betsizing leaks (oder andere tells) erkennen?

    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich hab kürzlich ein kurioses HU match gespielt.

      Der Gegner hat immer wenn er nichts hatte 1/3 Pot gebettet.
      Hatte er ne Hand hat er immer 2/3 Pot gebettet.
      Zudem hat er seine starken Hände preflop geraist.
      Den Trash gelimpt vom BU und zu 100% auf raises gefoldet.
      Draws hat er immer OOP gedonkt.
      Made hands hat er immer c/c gespielt. nie geraist.

      Das war so krass offensichtlich, dass ich immer Verrat witterte und darauf wartete, dass er mich in der nächsten Hand reinlegt, aber das passierte einfach nicht.

      wir haben 350 Hände gespielt und nachdem ich seine "Strategie" erkannt habe, habe ich mit meinen Monstern nur gecheckt und den trash auf seine limps geraist.
      Jeden Flop geraist bei dem er 1/3 gesetzt hat und bei 2/3 halt vorsichtig weitergespielt.

      So gingen >5stacks sehr easy zu mir und er wurde fast verrückt im chat und schrieb ständig, dass er sowas noch nie erlebt hätte und es einfach unglaublich sei, wie ich ständig seine Monster dodge und ihn immer erwische wenn er nix hat. :coolface:
      Er tat mir wirklich fast leid, aber was soll man halt machen?!

      Er war HU Reg (microstakes) und scheinbar nicht wirklich dumm (so komisch das klingt). Und er ist sogar winning player laut PTR...

      ***

      Meine Frage ist nun die - wenn er so extrem krasse leaks hat und diese, obwohl sie offensichtlich exploitet werden, nicht bemerkt und abstellen kann, so gehe ich davon aus, dass das vielen anderen Spielern (inkl. mir selbst) ähnlich geht. Vielleicht nicht in diesem krassen Ausmaß (will ich doch hoffen), aber vermutlich hat man doch einige solcher leaks und merkt es nicht.

      Wie aber kommt man denen dann auf die Spur? :f_eek:
  • 2 Antworten
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Indem du dein Spiel von anderen Spielern, vorzugsweise von einem Coash analysieren lässt. Es ist leichter Leaks bei anderen zu erkennen, als bei sich selbst. Das liegt übrigens in der Natur des Menschen. Viele die auf die Schwächen der Anderen rumhacken, haben selbst große Schwächen. Aber das kann man vor allem beim Pokern ausnutzen, indem man sich belehren lässt.

      Offentlsichtliche Leaks, wie schlechtes Positionsspiel findest du ja im HM, aber gerade deine angesprochenen Sachen, sind eher was für erfahrene Spieler und Coashes, die Sachen auf dem ersten Blick erkennen, auf die man selbst gar nicht achtet.

      Der Typ ist auf den Micros sicherlich Winner, weil er genug Payoff von den Fischen bekommt. Auf höheren Stakes wird er allerdings der Fisch sein, weil er halt ein leichtes, varianzfreises Opfer ist, wie du ja erkannt hast.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Spiel gegen jemanden HU oder sonstwas und lass das von eben diesem kommentieren (z.b. auf Video aufzeichnen oder so).

      Oder nimm dein eigenes Spiel auf und schau dir die Videos ein paar Wochen später nochmal an.