3bet call mit pp

    • bimm3r
      bimm3r
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.114
      Hi,
      würde gern wissen, bei welchen besonderen situationen man mit kleinen pp eine 3bet callen sollte und wann nicht. Wenn man trifft, ist die wahrscheinlichkeit eigentlich viel höher ausbezahlt zu werden - also ab wann callt ihr mit pp eine 3bet? Bei besonderes aggr. Spielern die sehr oft 3betten, oder grad anders rum?
      Wenn ihr und der 3better deep seid, oder ist sowas ein tabubruch :D
      Wenns dazu nen Artikel gibt bitte sagen, hab aber keinen gefunden.

      Gruß bimm3r
  • 3 Antworten
    • Motzi
      Motzi
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 597
      ich calls deep und bei sehr tighten 3bettern kann mans denk ich auch machen. allerdings braucht man hierf[r ne sehr hohe samplesize daher mach ichs im endeffekt auch fast nie!
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Fit or Fold auf Setvalue Deep ist so eine Sache, da man selten deep genug ist und selbst wenn man sehr deep ist, auch seltener den ganzen Stack gewinnt als bei 100bb gilt imo call 20 nicht immer.
      Wenn er Aggro ist und 3 mal durch ballert kann man dies sicher machen. Wenn er Passiv ist und selbst Fit or Fold spielt und viele Freecards verteilt und OCs runtercheckt kann man auch ab und zu callen. Und IP ist natürlich > OOP...

      Kommt halt auch drauf an ob er Tendenzen hat eher PPs oder Ax zu 3betten und wie er damit Postflop weiterspielt.

      Kann man also imo kaum pauschalisieren!

      Fazit: nur mit reads!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von feanor1980
      Fit or Fold auf Setvalue Deep ist so eine Sache, da man selten deep genug ist und selbst wenn man sehr deep ist, auch seltener den ganzen Stack gewinnt als bei 100bb gilt imo call 20 nicht immer.
      Wenn er Aggro ist und 3 mal durch ballert kann man dies sicher machen. Wenn er Passiv ist und selbst Fit or Fold spielt und viele Freecards verteilt und OCs runtercheckt kann man auch ab und zu callen. Und IP ist natürlich > OOP...

      Kommt halt auch drauf an ob er Tendenzen hat eher PPs oder Ax zu 3betten und wie er damit Postflop weiterspielt.

      Kann man also imo kaum pauschalisieren!

      Fazit: nur mit reads!
      Kann man alles so stehen lassen, aber das dick markierte ist wohl das wichtigste.

      In Position hast du sehr viele Vorteile, vor allem in 3-bettet Pots ist dies umso wichtiger. Da kann man Preflop vermehrt callen, seien dies nun wacklige Hände wie KQs oder AJ, suited Connectors oder auch mal Pocket Pairs.

      Frage ist dann, was man Preflop vor hat. Wenn jemand sehr tight 3-bettet, sind implieds durchaus gegeben. Vor allem spielt man ja auch nicht immer mit 100BB, es kann ja schnell auf 110/120BB gehen und dann wird die Sache immer interessanter.

      Gegen sehr loose Gegner sind wohl Hände mit TP-Value besser, ebenso SCs, da sie eine gute Playability haben (du kannst am Flop/Turn mit Equity (semi-)bluffen).

      Mit einem PP stehst du ohne Hit im Grunde mit leeren Händen da.