Pokertypen einschätzen

    • Pumin
      Pumin
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 22
      Moin zusammen,

      habe mir gerade "die 8 Pokertypen und wie Du an Ihr Geld kommst" angeschaut. Da ich Anfänger bin, kann ich mir noch nicht mal alle merken, geschweige denn einschätzen. Könnte man die auch reduzieren? Ich kann mir nicht vorstellen, das man jemanden so perfekt kategoriesieren kann und dann noch in 8 Stufen? Wie macht Ihr das? Vor allem an Tischen, wo es selten zum Schowdown kommt und man die Karten der anderen so gut wie nie sieht. Habt Ihr evtl. ne Strategie für nen Anfänger um zumindest die Fische zu finden? (bin ja eigentlich selbst manchmal einer ;) )
  • 7 Antworten
    • LaGuNaSeCa
      LaGuNaSeCa
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 2.405
      bis min. nl25 sind quasi 100% deiner Gegner Fische. Wer von diesen dann eher die passive station ist und wer ein braindead mainiac solltest du nach wenigen hands merken :)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Pumin,

      die Typen sind in ihrer Reinform ja auch sehr selten zu finden, sondern eher Mischtypen. Deshab ist der Artikel sicherlich interessant, aber du solltest dich da nicht zu sehr drauf versteifen. Einfach ein wenig die Gegner beobachten und wenn sie komische Moves machen, eine Note machen.

      Ein anderer Weg um erstmal die Fishe zu finden, ist zu schauen, dass der Tisch einen möglichst hohen Player/Flop hat, denn das heißt meistens, dass dort loose Spieler sitzen, die dann in den meisten Fällen auch schlecht sind.
      Außerdem helfen dir Softwares wie der Elephant aus unserer Software Sektion dabei, die schlechten Spieler zu finden.

      Viele Grüße
      Tobi
    • MrIndependent
      MrIndependent
      Silber
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 282
      Ich weiß nicht bei welchem Anbieter du spielst. Ich spiele bei Pokerstars und mache als allererstes immer folgendes:

      Rechtsklick auf meine Gegner, diesen Spieler suchen. Mir wird dann angezeigt, an wie vielen Tischen er sitzt. Dazu mache ich mir eine Notiz.

      Wer auf den niedrigen Limits nur an einem Tisch sitzt ist oftmals Anfänger oder Gelegenheitsspieler. Vielfach sind diese Spieler loose passiv oder Maniacs.

      Multitabler entsprechen eher dem Rollenbild TAG, verteidigen im Gegenzug aber ihre Blinds meistens nur sehr unzureichend.

      Spieler die chatten, oder besser noch rumflamen oder sogar offen im Chat tilten bzw sich über beats aufregen sollten in der Regel auch einfache Opfer sein.


      Generell kannst du aber tatsächlich schon nach wenigen Händen (10-20) sagen, wer hier viel zu oft limpt oder callt und wer sich eher zurückhält. Je länger du am Tisch sitzt, desto mehr reads kriegst du ja auch nachträglich noch.
      Fakt ist, du brauchst keine Showdowns um Handranges ungefähr einzuschätzen, denn wer jede zweite hand mitspielt, kann schlecht nur die Top 8% aller Hände spielen.

      Hoffe das hilft ein bißchen weiter ;)
    • Pumin
      Pumin
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2010 Beiträge: 22
      Das klingt schon sehr gut, Danke für die Tips. Die Hinweise mit dem MTT und dem Player/Flop finde ich super, das kapier ich auch als Anfänger ;)

      Mit dem Elephant hab ich noch Probleme, da die HH in deutsch abgespeichert ist (obwohl FullTilt auf Englisch eingestellt ist) und ich sie damit nicht importieren kann...
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Die HH kannst du aber auch einfach auf englisch abspeichern, unter Options->Hand History und dann auf Hand HistoryLanguage Selection auf englisch umstellen.

      Dann klappts auch mit dem Elephant.

      Viele Grüße
      Tobi
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Du kannst auch einfach mal ein paar Runden einem anderen über die Schulter schauen....

      das hab ich mal bei nem Kumpel gemacht und nach circa 2-3 Orbits(war schon SH im SnG) hatte ich Reads auf fast jeden Spieler....

      sogar so exakte Reads, dass er mit minraise/fold die blinds stealen konnte, selber auf Raises von einem Spieler immer gefoldet hat(noch nie son nitty Bigstack gesehen).

      war dann recht angenehm..........Reads gingen sogar bis ins Headsup, wo ich ziemlich sicher war, wie er das Board getroffen hab.



      Vielleicht probierste das mal aus:)
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      Original von LaGuNaSeCa
      bis min. nl25 sind quasi 100% deiner Gegner Fische. Wer von diesen dann eher die passive station ist und wer ein braindead mainiac solltest du nach wenigen hands merken :)
      sorry aber das ist obv bullshit.