PLO Hi/Lo Strategie Guide - Teil 2

    • Karthager216
      Karthager216
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 84
      Hier:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/omaha/1844/1/


      Folgende Aussage:

      "Abschließende Liste der spielbaren Starthände:

      * Alle Pocket Asse außer Trip Asse mit schlechterer Low-Hand als A4.
      * Alle Suited Babies ab A567 mit einem suited Ass aus später Position.
      * Paar + Low-Hands. A2 oder A3 mit jedem Pocketpair. KK – TT mit A4 oder besser für Low (auch 23).
      * High-Only-Hands. KKQQ, KKQJ, AKQJ, AQJJ usw. Hände mit denen man am Flop „fit or fold” spielen kann und mit denen Low-Draws nicht so oft ankommen, wenn man eine Straight macht (T9 braucht drei Low-Cards um eine Nut-Straight zu machen und ist daher schlecht für high).
      4."

      Also Hände wie AA89 sind generell spielbar? Ich habe jetzt an mindestens 2 Stellen eine andere Meinung gefunden und erfahrungsmäßig denke ich nicht, dass die Aussage korrekt ist. Was meint Ihr denn so dazu?
  • 3 Antworten
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Man darf das nicht so pauschal sehen, dann kommt es einem auch nicht widersprüchlich vor. Vermutlich fallen jedem hier einige bis genug Szenarien ein, AAxx preflop zu mucken. Die Aussage spricht nur von "spielbar", und auch wenn dort "alle" steht beinhaltet das noch nicht, wann bei welcher Action gegen wen in was für einem Spiel.

      Finde die Aussage insoweit "korrekt", es ist dann schon am Spieler, zu sehen, ob man mit AAxx-Händen, die nicht premium oder ganz gut, sondern marginal bis sehr schlecht, eine tatsächlich konkret spielbare Situation sieht.

      Sprich, egal ob man die Aussage nun korrekt findet oder nicht, man sollte ihr nicht blind folgen.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.819
      Für einen Fullringtisch ist die Aussage in der Tat nicht zutreffend , da sollte man AA98 oder sonstige Aces ohne beikarte 5 oder kleiner in der Regel folden.

      Sowas wie JJ23 ist an einem FR Tisch auch oft ein fold.

      Es ist einfach schwierig allgemeingültrige Regeln aufzzutellen.
    • lasker500
      lasker500
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 115
      AA89 ist grundsätzlich nicht spielbar, wenn überhaupt, wenn A8 und A9 suited sind.
      Eine (so wie ich meine) gute und hilfreiche Aufstellung spielbarer Hände findest Du in "Winning Omaha 8" von Mark Tenner und Lou Krieger:

      hier in Kurzform:

      - jede Hand mit A2
      - jede Hand mit A3, sofern A mit einer anderen Karte suited ist
      - jede Hand mit A3, sofern die beiden anderen Karten 10 Punkte Karten sind (T,Q,K,A)
      - Jede Hand mit A und 2 Prime Karten (Primkarten = A,2,3,4,5)
      - jede Hand mit suited A, wenn mindestens zwei der anderen Karten 10 Punkte Karten sind
      - jede Hand mit 4 Prime Karten (auch ohne A), sofern vor Dir nicht geraist wurde
      - jede Hand mit 40 Punkten (=4 zehn Punkte Karten), sofern sie keine 3 of one kind enthält.

      Finde ich ganz hilfreich.