Kinderpornographie im Internet bald legal? - Oregon Supreme Court inside

    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      vielleicht passt das besser in ein anderes Unterforum. Falls dem so ist bitte verschieben.


      http://www.oregonlive.com/pacific-northwest-news/index.ssf/2011/01/oregon_supreme_court_rules_that_simply_viewing_child_pornography_on_the_internet_isnt_illegal.html

      [Quote]The Oregon Supreme Court ruled today that it’s not a crime to look at child pornography while surfing the Internet if none of the images are purposefully downloaded, printed out or paid for.

      The high court said that while some states have specifically outlawed “viewing” child pornography, Oregon lawmakers only did so if someone pays for it. What’s more, the court ruled that simply looking at photos on a website does not mean a person “possessed” the photos.

      “Looking for something on the Internet is like walking into a museum to look at pictures — the pictures are where the person expected them to be, and he can look at them, but that does not in any sense give him possession of them,” wrote Justice Michael Gillette, after reviewing a case of a Eugene man.

      Justices Rives Kistler and Virginia Linder dissented.

      The case could have wide-reaching repercussions — making it more difficult for prosecutors to pursue child-pornography charges in some cases. Alternately, state lawmakers could decide to change the law to more specifically address Internet viewing.

      Prosecutors also worry that the ruling will embolden those who have been thinking about viewing child pornography on the web, but have been discouraged by the legal consequences.

      “(The ruling) does absolutely nothing to discourage that activity, and we have to discourage that activity,” said Mike Pugh, the Lane County assistant district attorney who prosecuted the Eugene man. “...The ruling does nothing to enhance the protections that we try to give to the thousands and tens of thousands of kids who are abused.”

      The court’s ruling stems from a 2008 case, in which Barry Lowell Barger’s wife told police that there was some “weird” material on the couple’s home computer. Police were already investigating a report that Barger, had sexually abused a child.

      The officer looked at the computer’s web-address history. Three addresses appeared to contain pornographic images of prepubescent girls and girls in their early teens. Investigators believed that Barger’s computer automatically stored eight images off of those websites.

      Oregon law makes it illegal to possess or control such images. And the prosecution argued that Barger had possession and control over the pornography because he could have printed, saved or e-mailed it if he chose to do so.

      Barger, now 39, was convicted of eight counts of second-degree encouraging child sexual abuse. He was sentenced in Lane County Circuit Court to 16 months in prison, which was to run at the same time as a 25-year prison sentence he received for sexually abusing two children who were younger than 12.

      The Oregon Court of Appeals affirmed the lower court’s ruling. Today, the supreme court reversed those decisions, and instructed the circuit court to acquit Barger of the pornography charges.

      Barger still remains in prison, however, for sexually abusing the two children.

      The supreme court today also issued a similar opinion in the case of a former Oak Grove elementary school music teacher, Gregg Bryant Ritchie. Now 36, he was convicted in 2005 of multiple counts of second-degree encouraging child sexual abuse after Clackamas County Sheriff's investigators uncovered child pornography, which was the product of surfing the web, on his computer. He was sentenced to 20 days in jail. The high court ruled that a Clackamas County Circuit Court judge shall acquit him of those convictions.

      David Degner, a public defender who represented Barger, said although the ruling doesn’t affect his client’s prison sentence, the ruling is good news for those who've been accused of accessing child pornography on the Internet.

      Often, Degner said, "there’s just no evidence that the people knew it was on their computer. ...You don’t even have to look at it.”

      Degner said once a person has visited the site, their computer has already stored away an image from it.

      -- Aimee Green[/quote]Cliffs:
      höchstes Gericht in Oregon hat beschlossen das Kinderpornographie anzuschauen nicht illegal ist solange man nicht dafür bezahlt bzw. bewusst downloaded.
  • 41 Antworten
    • Wirsiing
      Wirsiing
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2010 Beiträge: 3.478
      Cliffs? Möglichst Deutsche bitte^^
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      ich bin dafür
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      Original von Wirsiing
      Cliffs? Möglichst Deutsche bitte^^
      hab einen Satz in den OP editiert.
    • PhilO61
      PhilO61
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 2.900
      lächerlich!
    • Michael731
      Michael731
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.063
      muß man dieses Urteil verstehn?
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Wo ist das Problem?
      Ist doch gut, dass man nicht direkt als Kinderschänder verurteilt werden kann, nur weil man evtl. zufällig auf eine solche Seite gestoßen ist.
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      Wo ist das Problem? Ist doch gut, dass man nicht direkt als Kinderschänder verurteilt werden kann, nur weil man evtl. zufällig auf eine solche Seite gestoßen ist.


      genau das. für solche fälle wurde das urteil doch beschlossen?
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Hm, und wer fragt die Kinder?
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Man kommt ja auch so häufig und dann noch zufälligerweise auf Kinderpornoseiten...

      Das Gericht macht da eine signifikante Fehlentscheidung, da dadurch die Missbrauchsfälle steigen werden.
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      Hm, und wer fragt die Kinder?


      darum geht es doch nicht. willst du in den knast gehen, wenn du aus versehen auf eine seite mit kinderpornografie stößt? das urteil schützt ja nicht die leute, die sich absichtlich die kinderpornografie angucken, wenn ich das richtig verstanden habe


      Man kommt ja auch so häufig und dann noch zufälligerweise auf Kinderpornoseiten... Das Gericht macht da eine signifikante Fehlentscheidung, da dadurch die Missbrauchsfälle steigen werden.


      eine bekannte ist letztens im usenext auf kinderpornografie gestoßen, als sie nach einem film gesucht hat (sie hat anzeige erstattet). sollte sie jetzt bestraft werden?
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
      naja wenns nich so wär, müsste ja jeder zweite 4chan besucher verurteilt werden.
      ich könnte jetzt ja auch ein entsprechendes bild posten und jeder der dann auf diesen thread, bevor es von den mods gelöscht wird, klickt würde sich strafbar machen
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      Original von Thilo87
      Hm, und wer fragt die Kinder?


      darum geht es doch nicht. willst du in den knast gehen, wenn du aus versehen auf eine seite mit kinderpornografie stößt? das urteil schützt ja nicht die leute, die sich absichtlich die kinderpornografie angucken, wenn ich das richtig verstanden habe


      Man kommt ja auch so häufig und dann noch zufälligerweise auf Kinderpornoseiten... Das Gericht macht da eine signifikante Fehlentscheidung, da dadurch die Missbrauchsfälle steigen werden.


      eine bekannte ist letztens im usenext auf kinderpornografie gestoßen, als sie nach einem film gesucht hat (sie hat anzeige erstattet). sollte sie jetzt bestraft werden?
      ja, denn filme runterladen ist nunmal illegal!
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      ja, denn filme runterladen ist nunmal illegal!


      das ist ein völlig anderes thema und wer sagt denn, dass sie nach spielfilmen gesucht hat ;) vielleicht wollte sie sich auch nur die nachrichten vom letzten tag runterladen
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Man kommt ja auch so häufig und dann noch zufälligerweise auf Kinderpornoseiten... Das Gericht macht da eine signifikante Fehlentscheidung, da dadurch die Missbrauchsfälle steigen werden.


      eine bekannte ist letztens im usenext auf kinderpornografie gestoßen, als sie nach einem film gesucht hat (sie hat anzeige erstattet). sollte sie jetzt bestraft werden?[/quote]Ja, sie sollte bestraft werden.

      Wenn du mal ein Stück weiter denkst, dann kann man aus diesem Urteil ein einfaches Modell machen: Der Pädophile kann sich ab jetzt Kinderpornos angucken ohne dafür zahlen zu müssen und rechtliche Schritte befürchten zu müssen. Der Betreiber kann seine Visits explodieren lassen und seine Kosten nun durch Werbung finanzieren lassen. Win Win für beide Parteien.
    • Sascha2911
      Sascha2911
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 1.831
      Meister, der Betreiber kann nix....
      Das Betreiben ist nämlich nicht legal :)
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Nein, darum geht es ja nicht. Mir ist schon klar, dass der Betreiber immer auf dem Weg in den Knast ist.

      Es ist aber nun mal so, dass der Betreiber nun eine viel größer Kundenschar um sich bilden kann, da diese nichts mehr befürchten muss. Je mehr Visits er hat, desto mehr Geld kann er verdienen.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      richtige entscheidung von dem gericht
      bei leuten die die entscheidung falsch finden darf ernsthaft an der intelligenz gezweifelt werden, bzw sie haben einfach noch nie was von "im zweifel für den angeklagten" gehört :facepalm:
    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Original von Mathiss
      naja wenns nich so wär, müsste ja jeder zweite 4chan besucher verurteilt werden.
      ich könnte jetzt ja auch ein entsprechendes bild posten und jeder der dann auf diesen thread, bevor es von den mods gelöscht wird, klickt würde sich strafbar machen
      Polizei ist informiert

      Gruß EIKE

      Ne ernsthaft: den Besitz zu verbieten, macht ja aus einem mechanistischen Grund primär darum Sinn, weil man damit verhindert, dass ein (Schwarz-)Markt geschaffen wird, wo dann die Leute sich halblegal bei irgendwelchen Russen eindecken können -> das hiesige Gesetz würde Missbräuche im Ausland fördern, wo wir das Gesetz bzw. dessen Ausführung nicht kontrollieren können.

      Darum denke ich, dass zumindest eine klare Absicht gezeigt sein muss, wenn man jemanden wegen Besitz verurteilen will, und dazu zählt IMO die bewusste Hortung (und nicht nur die "technische" Abspeicherung).

      @dbdmw: das kannst du ja nicht ernst meinen... Oder wieviele Werbeanbieter kennst du, die gerne Werbung auf Kinderpornoseiten schalten würden? Nicht mal Encyclopedia Dramatica findet einen Werbeanbieter.
    • krush22
      krush22
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2008 Beiträge: 1.840
      ziemlich logisches Urteil mMn. Das downloade uploaden etc bleibt ja trotzdem illegal.