Studienpro

    • kaspermuetze
      kaspermuetze
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 18
      hi Leute, ich werde im April anfangen zu studieren und bin mir im klaren darüber, das ich neben dem BAFÖG noch einen 400 € Job annehmen muss.
      Da überkam mich die fixe idee, warum das Geld nicht mit Pokern in die Tasche spühlen. :D

      Die Frage ist wie.
      Ich dachte so an 500€ im Monat, damit ich auch was habe, wenn es mal nicht so gut läuft. Ziel ist nicht unbedingt das schon ab April zu schaffen, aber im Jahr 2011 wäre für mich ein wahrscheinliches Ziel.
      Da ich als Student in Berlin keine großen Probleme habe, einen Job zu finden, der mir 10 €/ Std. bringt, ist mein Ziel 40-50 Std. zu Pokern und so auf 500 € zu kommen.

      nun die Frage nan euch:
      Was glaubt Ihr, welche Limits muss ich für dieses Ziel spielen und wieviele Tische gleichzeitig am laufen haben.

      Mir ist klar, das sich prfit nicht so genau berechnen lässt, aber das soll auch eher als diskosionsansatz dienen, um mal die Meinung der Community zu erfahren. evt. hat ja jemand von euch ähnliche gewinne und postet mal, wie er das anstellt.

      ich bin schon gespannt.
      liebe grüße
      kasper
  • 19 Antworten
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      also meiner meinung nach ist das der falsche ansatz, zu sagen ich will so und so viel gewinnen, dann spiele ich dieses limit oder diese turnierart.. schlägst du denn schon ein limit? diskosion = diskussion? :D hast du gerade mit pokern angefangen? wenn nicht, dann würde ich an deiner stelle auch mit nl2 oder nl5 anfangen und mich dann nach bankrollmanagement hocharbeiten. wenn du bei nl25 angekommen bist könntest du 500 im monat schaffen
    • mju12
      mju12
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 14.119
      Edit by HockeyTobi
      Bitte erstell doch nur Beiträge, die auch konstruktiv zum Thema beitragen.
    • ahly
      ahly
      Gold
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Wenn du die entsprechenden Gewinne schon hast: Go for it. Wenn nicht, nimm einfach den Nebenjob und versuch nebenbei auf die angestrebten Gewinne zu kommen. Am besten in der Variante die dir am meisten Spaß macht, der Rest ergibt sich von allein.

      Zudem hat ein Nebenjob Vorteile die du beim Pokern schlichtweg verpasst.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Ich stelle es mir ziemlich stressig vor, mit Low Stakes 400€ verdienen zu müssen. Du wirst immer unter Druck sein, dadurch steigt die Chance des Versagens imo erheblich.

      Ich habe ähnliche Pläne, startete mit der Vorbereitung allerdings über 12 Monate vorher.
      Versuche doch einfach mal mit Poker 400€/Monat zu machen, noch ist ja nicht April. Welche Variante und die Tischanzahl, bleibt dabei dir überlassen. Du musst dich wohl fühlen und es muss dir Spaß machen
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Ich empfehle dir den 10€/hr Job.
    • ob1wahn
      ob1wahn
      Gold
      Dabei seit: 23.11.2010 Beiträge: 698
      habe ähnliche pläne, bis zum beginn meines studiums 2012 möchte ich beim pokern so weit sein, dass ich meinen lebensunterhalt bzw mein studium damit finanzieren kann....

      bin erst seit 3 monaten dabei, aber talent und motivation sind vorhanden.... war lange im esport aktiv und habe viele turniere besucht, leider lässt sich von meiner "disziplin" nicht leben^^

      poker hat für mich in erster linie sportlichen reiz, macht mir einfach spaß und klappt auch schon ganz gut, also werde ich dabei bleiben und mein spiel stück für stück verbessern....

      beschäftige mich auch viel mit der theorie drumherum, weil es einfach dazugehört und selbst das lesen und videos schauen macht mir spaß^^

      cash game liegt mir nicht so, bzw macht mir nicht so viel spaß..... spiele hauptsächlich mtt's und sng's .... ich brauche diesen turnier-charakter um mich motivieren zu können.

      wie gesagt bin noch am anfang, spiele zzt hauptsächlich die 1$ 45er bzw 2$ 90er sngs um mein bankroll erstmal aufzubauen.

      das limit schlage ich aber schon recht sicher, habe freitag und samstag ca 100$ erspielt.... natürlich wird es nicht immer nur gewinne geben, aber mit dem richtigen bankroll management dürfte das zu verkraften sein ;)

      ich würden dazu auch mal die meinungen von erfahreneren spielern interessieren.

      bin für jeden tipp dankbar :)

      :spade: :heart: :diamond: :club:
    • kaspermuetze
      kaspermuetze
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 18
      vielen dank für die komentare. werde natürlichnen job annehmen und werd auch nicht auf teufel komm raus versuchen über meinen verhältnissen zu spielen. das hier war eher als zielfindung gedacht um eine todolist zu erstellenalso

      ich schlage nl 10 recht sicher. nl 20 ist wegen bankrool noch nicht greifbar, aber kann da denkemal auch bestehen. wird man dann sehen.
      NL25 scheint mir in diesem Jahr aber locker erreichbar
    • wursty888
      wursty888
      Gold
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 4.116
      was hast du denn für laufende kosten bzw wie viel brauchst du mindestens. bei 500€ + bafög ist doch sicher auch einiger "luxus" mit drin...
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Als Nebenjob NL25 ist quatsch, ein Downswing und du kannst dir einen Monat mal nichts auszahlen. Wenn man Student ist und NL50 crusht, dann ist es vielleicht möglich da regelmäßig seine 500 Euro auszuzahlen. Ich arbeite da auch grad drann. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, weil ich lieber noch mehr auf NL100 gewinnen könnte und dann erst an die Roll gehe. Wird sich bei mir in den nächsten Wochen rausstellen.

      Wenn es dich interessiert kannst ja in meinen Blog schauen, oder mal in andere BSS-Blogs gucken, da wirst du sehen, wie die Gewinnaussichten auf bestimmten Limits sind.

      Aber wenn deine Roll noch nicht mal für NL25 reicht, dann nimm den Job und betreibe ein bisschen BRB. Es ist zwar immer verlockend daran zu denken Semipro zu werden, allerdings kann ich dir sagen, dass man sich das ernsthaft überlegen sollte. Ich persönlich hatte vor kurzen einen krassen Downswing und habe in kürze 10 Stacks auf NL50 verloren. Das ist bitter, vor allem wenn es nicht am Spiel, sondern einfach am Glück der Gegner liegt.

      Wenn du die Roll hast und Swings kompensieren kannst, sowie mental damit klar kommst auch mal 1000 Dollar zu verlieren in einer Woche, dann kann man es machen. Allerdings überwiegen bei deinem momentan Stand erstmal die Vorteile eines klassischen Nebenjobs.
    • kaspermuetze
      kaspermuetze
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 18
      danke phil für deine meinung. sehr guter post. deinen block schau ich mir auf jeden fall an ! tip mit NL50 ist gut.
      werde wie gesagt nichts machen, was nicht 100% sicher ist und natürlich nen jop annehmen.
      ist nur ein plan dem ich mit euren post den letzten schliff gebe.
    • kaspermuetze
      kaspermuetze
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 18
      @wursty
      kein luxus: frau und kind !!! :P

      deshalb versuch ich es ja auch nicht einfach, sondern will es von langer hand planen. :s_cool:
    • OhDaeSu
      OhDaeSu
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 331
      10€/in berlin? da musst du viel glück haben.

      mit 40/50h im monat pokern für 400-500€ = nl50, 8-10 tische, winning-player mit 4bb/100 + rakeback, ca. 20k hände/monat.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      10€ in Berlin, da muss man nur suchen. Man findet als Student locker Nebenjobs für 10€ die Stunde. Schon alleine bei den ganzen Promotionsachen sind 10 Euro Standard. Als Student zahlst natürlich keine Steuern etc. drauf. Post nachts arbeiten, 14 Euro, Sonntags bis zu 25 Euro. Also man findet schon was.... Selbst bei Kaufland gibts nen Zehner.
    • TheSenseman
      TheSenseman
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 26.097
      Bei uns an der Kasse bzw. im Lager gibts im Kaufland 7€/h - Pankow.
    • Calypto
      Calypto
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 61
      Kann man die Jobangebote bei der Post irgendwie online einsehen?
      14 Euro klingt ja ziemlich viel.
    • NeilMcCauley
      NeilMcCauley
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 1.143
      wenn du NL10 crushst schaffst du mit 12 tabling an speed tables an € tischen locker 10-15€ mit minmalen swings. weiß nicht warum jeder sagt blabla mind. NL50. vorausgesetzt du bist halt kein fisch und crushst die stakes mit 10bb+.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von Calypto
      Kann man die Jobangebote bei der Post irgendwie online einsehen?
      14 Euro klingt ja ziemlich viel.
      Musst die Postsammelstellen direkt anschreiben. Gibt eine in Tempelhof, Schönefeld und Henningsdorf (glaube ich). Ist halt Nachst deswegen 14 Euro.

      @Senseman: in Fhain sinds meines Wissens 10 Euro. Es sei denn meine Ex hat mich angelogen...

      Sorry, wegen Offtopic.
    • KicoS
      KicoS
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 640
      Ganz einfach: Erst über einige 100h ne hourly beim pokern haben DANN nachdenken, ob man das nicht als Einnahmequelle nutzen kann.
      Profitdruck = lifetimedownswing
      Winrate vorher ausgerechnet = lifetimedownswing
      " = Enttäuschung.

      spiel wenn du spass dran hast. der rest macht dir nur den Kopf kaputt
    • AnJo280
      AnJo280
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2009 Beiträge: 5.677
      Original von KicoS
      Ganz einfach: Erst über einige 100h ne hourly beim pokern haben DANN nachdenken, ob man das nicht als Einnahmequelle nutzen kann.
      Profitdruck = lifetimedownswing
      Winrate vorher ausgerechnet = lifetimedownswing
      " = Enttäuschung.

      spiel wenn du spass dran hast. der rest macht dir nur den Kopf kaputt
      Und Enttäuschung sollte man auf keinen Fall riskieren, das kann fatale Folgen haben!!!!!


      OP konzentrier dich halt die nächste Zeit aufs Pokern und schau wie dann im April deine hourly ist. Wenn´s reicht ist es super, wenn nicht kannst du´s von mir aus immernoch versuchen vorausgesetzt du bist nicht auf Gedeih und Verderb vom ersten Monatseinkommen abhängig.Du solltest halt schon ein paar Monate in deiner "Life-Roll" angespart haben, damit du falls es nicht klappen sollte immernoch Zeit hast dir in Ruhe einen Job zu suchen.

      Das ärgerliche bei 50h im Monat ist allerdings, dass das Volumen nicht gerade riesig ist und die Varianz dementsprechend umso größer...
      Spiel erstmal und entscheide dann wenn es soweit ist.
      Wäge Risiken gegen Vorzüge ab. In den meisten Fällen sollte das Risiko es einen Monat lang auszuprobieren minimal sein.Und wenn es klappt versuchst du es nächsten Monat nochmal und so weiter...
      So hangel ich mich seit Februar 2010 von Monat zu Monat, einfach mit dem Wissen, dass ich zur Not ein paar Monate auf dem Sparbuch hätte, in denen ich mir nen Job suchen könnte.
      Und mittlerweile bleiben mir die Sorgen fern.
      Hakuna Matata. :)