Feedback Thread zum Quiz "River-Valuebets (1) - IP vs. tight opponent"

  • 8 Antworten
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      also aufgabe 11 und 12 versteh ich so gar nicht.


      Equityanalyse

      Board 3d, 4d, 5d, 8c, Jc

        Equity Win  Split Loss Hand

      Spieler 1 66,67% 66,67% 0% 33,33% QsQc

      Spieler 2 33,33% 33,33%  0% 66,67% TT, AJs, Ad8d,Ad7d,Ad6d,Ad5d


      abgesehen davon, dass die 5d sowohl auf dem board als auch in villians range auftaucht,

      was spricht denn gegen andere diamond-kombinationen???

      wie etwa KdJd, JdTd, 6d7d, 7d8d, QdJd, 9dTd

      für mich ist 11 und 12 beides ein checkbehind.
    • MrIndependent
      MrIndependent
      Silber
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 282
      Sehe das auch so wie mergelina, dachte schon ich hab nen Knoten im Kopf.

      Von mir aus kann man bei 12 noch damit argumentieren, dass wir eventuelle 2-pairs noch beat haben, aber in 11 soll ich eine valuebet setzen?

      Da sind grade alle draws angekommen, es ist zwar eigentlich schon fast fahrlässig vom Gegner hier überhaupt zu checken, weil ich hier immer ein check behind erwarte. Aber warum ich selber dann auch noch betten soll?
    • David
      David
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 1.114
      Hallo Leute,

      danke für Euer Feedback.

      Wir haben jetzt die Ranges und die Bepunktung bei Aufgabe 11 angepasst :)
    • snyda54
      snyda54
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2010 Beiträge: 93
      Was spielt Ihr in Aufgabe 12 am ehesten dann also.

      Bet/Fold oder Bet/Call (mit Bauchweh)?
    • Smeagoli
      Smeagoli
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 1.742
      Hallo,

      ich habe Punkte verloren bei 2 und 11. Und bei 12 find ichs auch nicht so ne klare valuebet und würde für den checkbehind durchaus Verständnis haben und den nicht mit null Punkten bedienen.

      11 wurde ja schon geklärt, aber zu 2:

      Was spricht gegen 1/3 tel bet River ?

      1. Ich muß meine Hand nicht zeigen und wenn doch hab ich oft genug gewonnen. Kommt der raise bin ich halt beat und verabschiede mich- wo wär das ein Fehler?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von snyda54
      Was spielt Ihr in Aufgabe 12 am ehesten dann also.

      Bet/Fold oder Bet/Call (mit Bauchweh)?
      Ich denke nach der Valuebet und einen evtl.check/raise wäre die Hand gelaufen. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Smeagoli
      Hallo,

      ich habe Punkte verloren bei 2 und 11. Und bei 12 find ichs auch nicht so ne klare valuebet und würde für den checkbehind durchaus Verständnis haben und den nicht mit null Punkten bedienen.

      11 wurde ja schon geklärt, aber zu 2:

      Was spricht gegen 1/3 tel bet River ?

      1. Ich muß meine Hand nicht zeigen und wenn doch hab ich oft genug gewonnen. Kommt der raise bin ich halt beat und verabschiede mich- wo wär das ein Fehler?
      Die Frage ist einfach ob du eine Valuebet besitzt! Die Range ist ja darunter angegeben, mit nichtmal 40% Equity kannst du halt nicht valuebetten.

      Wenn du glaubst, bei einer kleineren Betsize deutlich mehr Calls von schlechteren Händen zu bekommen, so dass du über 50% Equity kommst, kannst du auch valuebetten.

      Allerdings muss man sich schon fragen was ein 17/13er da zweimal OOP callt... ;)
    • NAGLER
      NAGLER
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 2.285
      Inwiefern verbessert sich denn die Situation in Aufgabe 12? V hat in euer Range und auch in meinem Rangedenken eigentlich nie Twopair und Trips (bei euch gar nicht)..

      Ich würd beides behindchecken