EV für 4bet push/broke

    • Gibbong91
      Gibbong91
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 168
      hi,
      kann mir jemand sagen ob die formel für den EV eines 4bet pushes bzw 4bet/broke stimmt?
      Eigentlich find ich die logisch ich versteh nur nicht wieso man am ende noch minus s rechnet??

      Foldequity = f
      Equity = e
      Openraise = a
      3bet size = r
      Stack = s
      Effektiver Stack = s - a = c
      Blinds + Limper = b
      Pot vor 4bet = b + r +a = d
      Gesamtpot = 2 * s + b = g


      EV = f * d + (1 - f) * (e * g - c)
  • 6 Antworten
    • D0nkey
      D0nkey
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      Formel stimmt fast.

      es müsste hinten heißen: (e*g - (s-a))

      Stells dir so vor: nach der 3bet schiebst du erstmal deinen Stack in die Mitte, den verlierst du, das ist der ''-'' teil. Du schiebst aber nur den Stack abzüglich deines ersten Raises rein also -a.
      Und dann bekommst du halt die equity vom Gesamtpot, der + Teil der Klammer.

      Hoffe das war verstänlich :P
    • Gibbong91
      Gibbong91
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 168
      ok, klingt logisch. Habs oben mal korrigiert... danke.

      Jetzt hat mein Kumpel mir grade noch eine Formel vorgerechnet, mit der ich nochmal auf ein anderes ergebnis komme... auch wenn die abweichung nicht groß ist muss ja eine falsch sein... erkennt jemand einen fehler?


      EV2 = d * f + (1 – f) *(e * (d + c) -(1- e)*c)
    • D0nkey
      D0nkey
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 1.247
      Die erste ist richtig.

      Ka wie der darauf kommt. Die Equity gibt einfachj an wieviel uns vom gesamten Pot gehoert. Also e*p. Bei der letzten Formel wird auf alles was einem nicht gehoert die Equity gerechnet und auf den eigenen Stack 1-equity.
      Kann dem Gedankengang dahinter nicht folgen :D
    • Gibbong91
      Gibbong91
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 168
      der fehler liegt ja eindeutig im 2. der teil der beiden formeln, also zur berechnung des erwartungswertes beim showdown:

      zu EV2:
      erstmal die equity unserer range gegen die gegnerische range; mal dem pot den wir gewinnen können:
      e * (d + c)
      davon dann abgezogen die equity der gegnerischen range gegen unsere range [(1 - e)] mal dem pot den er gewinnen kann:
      (1-e) * c

      klingt doch logisch und nachvollziehbar, oder?
      hmm.. oder ist der pot den der gegner gewinnen kann s und nicht c?
      -> also (e * (d + c) - (1 - e) * s)!?


      EV3 = d * f + (1 – f) *(e * (d + c) -(1- e)* s)


      zu EV1:
      unsere equity auf den gesamtpot minus dem teil den wir verlieren können...


      find ich nich so nachvollziehbar...

      rein intuitiv...

      naja, ich hab mal ne excel tabelle erstellt mit allen 3 formeln und komm auf 3 nah beieinander liegende ergebnisse.

      ich hoffe ich hab meine vorstellungen verständlich zum ausdruck gebracht... und mir kann nochmal jemand erklären wieso den EV1 richtig sein soll?!?
    • Gibbong91
      Gibbong91
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 168
      ich hab den fehler, danke an magnumlemon!!!

      es muss sein:

      EV2 = d * f + (1 – f) *(e * (d + Y) -(1- e)*c)

      Y = villains call size = s - r

      dann stimmen die formeln auch überein!!
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Original von Gibbong91
      ich hab den fehler, danke an magnumlemon!!!
      NP, du hast mich damit ja selbst zur Verzweiflung gebracht :P