Wieviel BB\100 sollte man haben?

    • blondi1001
      blondi1001
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2010 Beiträge: 14
      Hallo an Alle,

      keine Ahnung ob ich hier richtig poste falls nein sorry schonmal im vorraus.

      Ich habe da mal wieder eine noob Frage.

      Wieviel BB\100 (Holdem Manager) sollte man beim NL25 so anstreben (realistisch gesehen) und ab wieviel gespielten Händen ist der Wert aussage -kräftig?

      Ich hoffe ihr könnte mir dummerchen weiterhelfen. Danke

      Gruss

      Blondi
  • 18 Antworten
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      man sollte sich darauf konzentrieren möglichst gut zu spielen und sein spiel zu verbessern - die winrate ergibt sich dann von alleine

      tendenzen der WR kann man so bei 25k händen erkennen.. deine "echte" wr wirste nie erfahren :)
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      aussagekraft ist eine relative größe. du kannst an die winrate nur folgende frage stellen: bist du zu x% in dem intervall +-y? dann sagt dir die mathematik ja oder nein.

      nehmen wir an du willst wissen ob deine winrate bei einem standard tag style zu 99% in einem intervall liegt das nur 1bb groß ist. ( also +-0,5bb) dafür brauchst du 373k hands.

      edit :
      Original von eslchr1s


      tendenzen der WR kann man so bei 25k händen erkennen..
      schwachsinn.
    • blondi1001
      blondi1001
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2010 Beiträge: 14
      Hi,

      ok danke für die schnelle Antwort.

      Bin erst so bei 8k Händen und ich habe dann ja noch viele vor mir, grins.

      Aber mal nur so interesse halber wie hoch wäre nach 30k ok Wert bei 1 oder ca. 20 ??

      Gruss
    • AK2404AK
      AK2404AK
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 21.118
      Hallo blondi1001,

      da dies wahrscheinlich nicht Pokerstars relevant ist, sonder eher allgemeiner Natur zu sein scheint verschiebe ich deinen Thread ins BSS-Forum.

      Gruß AK
    • blondi1001
      blondi1001
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2010 Beiträge: 14
      Hi,

      man warum habe ich in Mathematik nicht aufgepasst dann wäre das alles einfacher, grins

      Danke für die Infos.

      Gruss
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von blondi1001
      Hi,

      ok danke für die schnelle Antwort.

      Bin erst so bei 8k Händen und ich habe dann ja noch viele vor mir, grins.

      Aber mal nur so interesse halber wie hoch wäre nach 30k ok Wert bei 1 oder ca. 20 ??

      Gruss
      nach 30k hands kannste zu 99% sagen das deine wr in nem interval von +-7,3bb liegt. also wenn du sagen wir 3bb hast dann weißt du das deine echte wr zwischen -4,3bb und +10,3 bb liegt. ( annahme du spielst abc tagstyle das beinflusst nämlich die stdabw gewaltig mit der man das ausrechnet )
      aufgut deutsch: nach 30k hands weißt du absolut nichts


      Original von blondi1001
      Hi,

      man warum habe ich in Mathematik nicht aufgepasst dann wäre das alles einfacher, grins

      Danke für die Infos.

      Gruss
      keine sorge das lernt man net in der schule ^^
    • Sky00pi
      Sky00pi
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 263
      30k hands habe gerade mal geschaut da hatte ich -8bb/100 nach 200k hands 5bb/100 ;) (NL 25)
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      ... nach 100k auch nicht und nach 1mio "könnte" man mal vermuten..

      oh man, an irgendwas muss man sich orientieren.. davon abgesehen habe ich ja geschrieben das man die reele wr nie erfährt und selbige auch egal ist.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Trotzdem ist es unsinn, nach 25k händen von "tendenz" zu reden ;) .
    • blondi1001
      blondi1001
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2010 Beiträge: 14
      ok jetzt weiß ich jedenfalls das ich mit dem Wert für sehr sehr sehr sehr lang Zeit nichts als WR Wert anfangen kann (muss ja dann noch ein paar Hände zusammen bekommen) Aber jetzt ist es mir ein wenig klarer geworden. Danke

      Gruss
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      Original von xkinghighx
      [...] statistik [...]
      hast du da ne formel parat?
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Probieren wir es doch mal:
      99,7% Intervall -> +-3sigma
      sigma(100h)=71.65bb (sagt mir HEM für 150k hands NL 6max)

      sigma(30kh)=71.65bb*sqrt(300)
      sigma(30kh)=1241bb
      3sigma=3723bb
      Intervall=+-12.41bb/100

      Und rückwärts:
      Intervall=+-0.5
      71.65bb*sqrt(x/100)*3=0.5bb*x/100
      4299*sqrt(x)=x
      x=4299²
      x=18481401

      Demnach wären das 18.5mio Hände. Habe ich mich da irgendwo verrechnet?
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Denn bin ich beruhigt, habe auf 110k Händen ne Winrate von 1,68BB/100h (NL25+NL50), runne aber 1,2k unterm EV (1k auf NL50). Also kann ich nur bestätigen, dass auch diese Samplesize noch zu gering ist um die Qualität des eigenen Spiels exakt zu bewerten. Naja, Tendenz sagt: "Winningplayer, der noch ziemlich lernen muss".
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      Kann man wirklich kaum sagen. Die WR ändert sich ja nach jedem Down- und Upswing dramatisch. Da braucht man wirklich eine riesige Samplesize um es sicher zu wissen.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      Original von Thilo87
      Kann man wirklich kaum sagen. Die WR ändert sich ja nach jedem Down- und Upswing dramatisch. Da braucht man wirklich eine riesige Samplesize um es sicher zu wissen.
      Und wenn du eine riesige Samplesize hast, dann sind die meisten daten zu alt, um irgendetwas auszusagen.

      Wenn interssiert denn, wie du das spiel 2008 geschlagen hast. Du hast deinen style verändert, das game hat sich verändert and so on.
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/40/1/
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich sage das bei der Thematik immer wieder...

      Die mathematischen Berechnungsmethoden zur Varianz sind, wie im Thread gezeigt, nicht wirklich praktisch, da man eben eine enorm große Samplesize (unter halbwegs konstanten Parametern) braucht um halbwegs gewisse Rückschlüsse machen zu können.

      Was man stattdessen machen kann (und sollte), ist, selber oder - wenn man die Chance hat - mit Hilfe eines stärkeren Spielers die Handhistory durchzugehen (bei Händen die einen showdown hatten) und immer zu schauen ob man:

      1. wieder so spielen würde?
      2. an Stelle des Gegners anders gespielt hätte?

      Wenn man zu 1 ja sagt ist es super, wenn nein ist es schlecht.
      Wenn man bei 2 weil man anders spielen würde mehr EV generiert, ist es super, wenn nein ist es ganz schlecht.

      Auf diese Weise kann man sehr einfach und schnell sehen in welchen spots man EV generiert und wo nicht.
      (wenn eine Hand set over set war z.B. würde man freilich wieder so spielen und auch an Stelle des Gegners nicht anders spielen, die Hand ist also EV neutral, egal wer gewonnen hat! - Hat hingegen ein Fisch am River ne 3te barrel mit A3o gecallt und man selbst hatte middle set, so hat man einen spot in dem man massiv EV generiert hat, weil man anstelle des Fischs viel weniger verloren hätte)

      Auf diese Weise kann man sehr schnell und sehr effektiv sehen ob man wirklich +EV spielt (und dabei stark genug um den Rake zu schlagen) oder eben nicht.
      Zudem kann man durch diese Analyse auch sein Spiel selbst verbessern, wenn einem Fehler im eigenen Spiel auffallen oder aber typische Fehler der Gegner die man bisher so nicht gesehen hatte.

      Also lohnt sich der Aufwand gleich in mehrfacher Hinsicht und wenn man dadurch (sehr) sicher ist, dass man sein Limit schlägt setzen einem nach meiner Erfahrung auch swings deutlich weniger zu.
    • Alcatrazz
      Alcatrazz
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 144
      Original von Scooop
      ich sage das bei der Thematik immer wieder...

      Die mathematischen Berechnungsmethoden zur Varianz sind, wie im Thread gezeigt, nicht wirklich praktisch, da man eben eine enorm große Samplesize (unter halbwegs konstanten Parametern) braucht um halbwegs gewisse Rückschlüsse machen zu können.

      Was man stattdessen machen kann (und sollte), ist, selber oder - wenn man die Chance hat - mit Hilfe eines stärkeren Spielers die Handhistory durchzugehen (bei Händen die einen showdown hatten) und immer zu schauen ob man:

      1. wieder so spielen würde?
      2. an Stelle des Gegners anders gespielt hätte?

      Wenn man zu 1 ja sagt ist es super, wenn nein ist es schlecht.
      Wenn man bei 2 weil man anders spielen würde mehr EV generiert, ist es super, wenn nein ist es ganz schlecht.

      Auf diese Weise kann man sehr einfach und schnell sehen in welchen spots man EV generiert und wo nicht.
      (wenn eine Hand set over set war z.B. würde man freilich wieder so spielen und auch an Stelle des Gegners nicht anders spielen, die Hand ist also EV neutral, egal wer gewonnen hat! - Hat hingegen ein Fisch am River ne 3te barrel mit A3o gecallt und man selbst hatte middle set, so hat man einen spot in dem man massiv EV generiert hat, weil man anstelle des Fischs viel weniger verloren hätte)

      Auf diese Weise kann man sehr schnell und sehr effektiv sehen ob man wirklich +EV spielt (und dabei stark genug um den Rake zu schlagen) oder eben nicht.
      Zudem kann man durch diese Analyse auch sein Spiel selbst verbessern, wenn einem Fehler im eigenen Spiel auffallen oder aber typische Fehler der Gegner die man bisher so nicht gesehen hatte.

      Also lohnt sich der Aufwand gleich in mehrfacher Hinsicht und wenn man dadurch (sehr) sicher ist, dass man sein Limit schlägt setzen einem nach meiner Erfahrung auch swings deutlich weniger zu.
      Gefällt mir.