Leistungen nachm S0zialgesetzbuch Zweites Buch

    • Sheva
      Sheva
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 47
      Hey,

      ich fass mal kurz zusammen:

      ich wohne bei meinen Eltern und mein Vater ist seit einiger Zeit arbeitslos bzw. bekommt Arbeitslosengeld. Deshalb muss er von seiner Familie (Frau und Sohn (Ich)) Kontoauszüge beim Amt einreichen. Auf meinem Kontoauszug (Sparkasse) waren Geldeingänge von Moneybookers zu sehen wo ich ein paar mal ca 1k ausgecasht habe. Nun wollten sie von mir eine Stellungnahme und Details zum Konto. Ich war etwas schockiert und habe einen Screenshot von meinen MB Konto ausgedruckt und eine Stellungnahme verfasst, darin stand sowas wie, ich spiele nur aus Spaß und habe glücklicherweise ein Turnier gewonnen...
      Ca 1 Woche danach habe ich nochmal so 1k ausgecasht und heute bekam ich einen Brief, dass sie von mir "Umsatzanzeigen und Kontobewegungen" benötigen. Momentan habe ich auf meinem MB Acc ca 1k Euro.

      Sie brauchen von mir eine möglichst baldige Antwort. Wie sollte ich am besten vorgehen?

      Danke schonmal :)
  • 39 Antworten
    • tiltnonstop
      tiltnonstop
      Global
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 1.452
      Das wird ein harter downswing für dich. :( Du musst glaub ich 80 % von allem abdrücken, was über 100 Euro pro Monat geht. Lass es dir eine Lehre sein und cash ab sofort nur noch über Neteller oder Moneybookers mit dem jeweiligen Mastcards aus. Aber auch da wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig. Mit deinen Überweisungen hast du schlafende Hunde geweckt ...
    • Sheva
      Sheva
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 47
      Vielleicht wäre es wichtig zu erwähnen, dass ich selbst eine Ausbildung mache und kein Sozialgeld/Arbeitslosengeld bekomme. (Abgesehen von Kindergeld)
    • soldat461
      soldat461
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 458
      Das sieht glaub ich nicht gut aus für dich/euch. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft, da du ja noch zu hause wohnen scheinst. Damit wird auch dein einkommen und vermögen angerechnet. Geld dass auf einem Bankkonto liegt zählt zu Vermögen. Da müsst ihr euch das wohl oder übel mit anrechnen lassen.....
    • Beachralle
      Beachralle
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 632
      Nix mehr auszahlen. ;)

      Aber ganz im Ernst: Um es vorsichtig auszudrücken besonders clever hast du dich net angestellt. Normalerweise würden die nie über dein Konto was erfahren, aber so... :facepalm:

      Am Ende streichen/ kürzen Sie deinen Dad die Stütze und dann kannst du schön deine Familie von den kompletten Einkünften ausm Poker mitfinanzieren.

      Was du jetzt noch tun kannst um den Schaden zu begrenzen kA...
    • DeeHarder
      DeeHarder
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 238
      Ich würd mal schnell hier http:// fragen....
    • soldat461
      soldat461
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 458
      Original von Beachralle

      Aber ganz im Ernst: Um es vorsichtig auszudrücken besonders clever hast du dich net angestellt.

      Am Ende streichen/ kürzen Sie deinen Dad die Stütze und dann kannst du schön deine Familie von den kompletten Einkünften ausm Poker mitfinanzieren.
      #2
    • DaPostaldude
      DaPostaldude
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2010 Beiträge: 1.012
      Wurde ja schon erwähnt...Du bist mit Deinen Eltern in einer Bedarfsgemeinschaft und somit wird Dein Vermögen mit angerechnet. Du hast irgendwie ne kleine Summe die Du behalten darfst, alles andere wird Deinem Vater aber abgezogen.
      Den Rat jetzt immer mit der Mastercard auszuzahlen würde ich übrigens nicht machen, denn ab jetzt werden die alle 3 Monate die Kontoauszüge von Dir verlangen, auch die von Deinem Moneybookerskonto! Egal was Du nun tust, über dieses Konto wirst Du nun nixmehr transferieren können, was der Arge entgehen könnte(Ich kenne das leider aus Erfahrung...)
      Würde Dir raten zu Neteller zu wechseln, oder über jemand anderen auscashen zu lassen
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      Nachdem du also deine Kontoauszüge vorzeigen und erklären musstest, was du mit einem einmaligen Gewinn gemacht hast, hast du 1 Woche später weiter deine 1k cashouts gemacht?? :facepalm:

      Naja da du ja anscheinend genug Geld mit Poker verdienst und das Amt das nun auch weiss, wird das wohl schwer mit dem ALG für deinen Vater, du kannst ihn ja schliesslich mitfinanzieren...
    • G02m0
      G02m0
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2010 Beiträge: 393
      Wär es nicht einfach einfacher über nen Check sich aus caschen zu lassen?
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Mach n Netteller Konto! Möglichst schnell!

      Und wechsel Deinen Pokeranbieter!

      Ist schließlich jetzt alles bei der ARGE bekannt :rolleyes:

      Und JA! Ich bin der Meinung, die ARGE muss nicht alles wissen. Und wenn Du einmal in der Mühle drinhängst, ist das "verschleiern" Deiner Winnings m.M.n. nur Notwehr. Denn tust Du das nicht, wirst Du feststellen, wie schnell ihr als Familie plötzlich GAR NICHTS mehr habt.

      Viele Grüße
    • Raysel
      Raysel
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 433
      Original von jo69
      Mach n Netteller Konto! Möglichst schnell!

      Und wechsel Deinen Pokeranbieter!

      Ist schließlich jetzt alles bei der ARGE bekannt :rolleyes:

      Und JA! Ich bin der Meinung, die ARGE muss nicht alles wissen. Und wenn Du einmal in der Mühle drinhängst, ist das "verschleiern" Deiner Winnings m.M.n. nur Notwehr. Denn tust Du das nicht, wirst Du feststellen, wie schnell ihr als Familie plötzlich GAR NICHTS mehr habt.

      Viele Grüße
      Notwehr ist nur gegen einen rechtswidrigen Angriff möglich. Aber Neteller, ja.
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Tja du hast es übelst verkackt OP.
      Als Pokerspieler kann man doch froh sein wenn man seine Ruhe vor den Ämtern hat und v.a. keine Steuern zahlen muss. Sich stattdessen freiwillig ner genauen Prüfung auszusetzen, was natürlich immer passiert wenn man Stütze beantragt, ist echt sowas von :facepalm:

      Jetzt haste den Salat und tust mir ehrlich gesagt auch nicht leid.
      Sich Sozialleistungen zu erschleichen, indem man Privatvermögen nicht angibt, ist Sozialbetrug. Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern ne Straftat für die man sogar in den Bau kommen kann, und das Risiko erwischt zu werden ist seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Förderung der Steuerehrlichkeit (April 2005) ziemlich hoch.
      Gib lieber dein Vermögen korrekt an und falls das deinen Anspruch auf Stütze schmälert, hat das nunmal seine Richtigkeit.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Ausziehen.
    • Gonzo0o
      Gonzo0o
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 725
      Ohne BG Nummer kann ich dir hier leider nicht helfen.
    • bozzoTHEclown
      bozzoTHEclown
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2008 Beiträge: 2.978
      was hacken hier denn alle so so auf OP rum? es war zwar nicht all zu clever denen direkt offen zu legen was das für geld ist, bzw. danach nochmal auszucashen, aber an der gesamtsituation hat er jawohl wenig schuld. das ganze ist ja quasie über seinen dad gekommen und einfach unglücklich gelaufen.

      kleckerbeträge direkt auf das bankkonto in unregelmäßigen zeiträumen zu überweisen halte ich zudem auch nicht unbedingt für all zu dumm. immerhin spart man so noch deutlich gebühren.
    • gumpy
      gumpy
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 253
      Original von Sheva

      ich wohne bei meinen Eltern und mein Vater ist seit einiger Zeit arbeitslos bzw. bekommt Arbeitslosengeld.
      Solange er Arbeitslosengeld bekommt geht es das Amt doch überhaupt nichts an!

      Oder bekommt er ALG II ?
    • patriicz
      patriicz
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 289
      Original von gumpy
      Original von Sheva

      ich wohne bei meinen Eltern und mein Vater ist seit einiger Zeit arbeitslos bzw. bekommt Arbeitslosengeld.
      Solange er Arbeitslosengeld bekommt geht es das Amt doch überhaupt nichts an!

      Oder bekommt er ALG II ?
      #1


      Warum gibst du überhaupt ein Auszug ab auf dem diese summen sind?

      Und wen d regelmäßig solche Beträge auscasht wieso tust du deinem Vater das an das er sich nun für dich erklären muss und er um ALG betteln muss unterstütze doch deine Familie und lass das amt in ruhe, eine neue stelle wird dein Vater wohl auch ohne der Hilfe vom amt finden da gibt es eh nur Vermittlungen an Leihfirmen.
    • Toxigy
      Toxigy
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 299
      Original von Sheva
      Nun wollten sie von mir eine Stellungnahme und Details zum Konto. Ich war etwas schockiert und habe einen Screenshot von meinen MB Konto ausgedruckt und eine Stellungnahme verfasst
      Nun malt nicht gleich den Teufel an die Wand und OP runter zu machen hilft auch keinem.

      Über welche Konten wollen die die Auskunft haben bzw. wissen sie schon etwas über dein MB Acc??

      Hast du die Stellungnahme schon verschickt/abgegeben??

      Wenn Ja wird der darauf befindende Betrag als "Vermögen" angesehen. Je nachdem wie hoch er ist werdet ihr eine entsprechende Zeit davon leben müssen.

      Für die schon ausgezahlten Beträge musst du dir ne story überlegen wo/wofür du es ausgegeben hast.(hoffentlich sind die Auszahlungen schon etwas her(?))
      Vllt kann da unsere Community behilflich sein? ;)

      Da es sich nur um ein "einmaligen Gewinn" und nicht um ein dauerhaftes Einkommen handelt, sollte es keine weiteren großen Auswirkungen auf`s ALG deines Vaters haben.
      Evt. werden die von dir regelmäßige Kontoauszüge verlangen falls sie dir den "einmaligen Gewinn" nicht wirklich abkaufen.

      In Zukunft musst du, wie wir alle auch, mit deiner MB oder Neteller MasterCard an Geldautomaten auszahlen, dann sollte keiner so schnell Wind davon bekommen ;)
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Da du anscheinend mit Poker relativ gutes Geld machst, könntest du auch einfach mal deine Familie davon unterstützen. Die haben dich doch auch lange genug am kacken gehalten.
    • 1
    • 2