Probleme+Fragen zu den 11ern auf Party

    • DieAnotherDay
      DieAnotherDay
      Global
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 12
      Mir sind einige Spots aufgefallen, bei denen ich mir bzgl. meiner Spielweise nichtmehr ganz sicher war.

      1.: Werden AA+KK immer so "tricky" gespielt? CO limpt, ich raise AKo auf 5bb, SB called, CO allin.....
      ich verpiss mich und die beiden zeigen AA+KK.

      2.: Wie spiele ich hohe Asse, wenn regelmäßig 3 Leute coldcallen? ne conti ist da irgendwie wasted und selbst wenn ich mein Paar treffe, habe ich nicht immer die beste Hand. Aber immer check/fold und selbst bei TPTK vorsichtig spielen macht den ganzen raise irgendwie -EV o.O
      PF höher raisen ist mir für den Anfang zu gefährlich und nur noch QQ+ raisen wär zu tight...
      Eben Hab ich im Co first in AQs 4bb geraised, 3 calls. flop war mies für mich, es wird runtergecheckt und die drei zeigen 43s, J8s und Q8o ?(

      3.: Wenn die Leute keine Ahnung vom Spiel an der bubble haben, ist das ICM dann überhaupt sinnvoll? Bsp:

      Blinds 300/600, BB 800, SB 7000, BU 7000, CO 5200.

      CO fold, ich pushe A9o, SB called JTs( ?( ), BB fold.

      Hat ja nen Grund, dass er nach ICM nur aces callen darf, aber ist es sinnvoll für mich die empfohlenen 30% zu pushen, wenn er diese Tatsache einfach ignoriert? Auch durch viele der beliebten "any2 spots" bin ich schon unglücklich rausgeflogen, weil total sinnlos gecalled wird. Als Lösung in solchen spots einfach ultratight werden? Gehen einem dadurch nicht zuviele Chips verloren?

      €: Falls ihr euch wundert, dass ich mit dem Status die 11er spiele und sowas eig. in höhere Foren gehört, muss ich mich entschuldigen. Normal wäre ich gold oder platin, gibt nur grad Probleme mit meinem Acc ;(
  • 2 Antworten
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Wenn Du die 11er spielst, solltest Du aber Deine Fragen eigentlich selbst beantworten können.

      Ich Ärger mich auch ständig über diese teils völlig sinnfreien Calls. Da pusht man z.B. A9s, n Stack, der es größenmäßig überhaupt lange nicht nötig hätte marginale Karten zu spielen, callt dann z.B. mit K8 (weil man hat ja nen K) und trifft dann natürlich seine 8 :rolleyes: , oder mit 75s (weil es ist ja schließlich SUITED :f_mad: ) um dann sein 2Pair zu hitten usw. usf.

      Oft sind die auch schon sicher auf Platz 1. Und trotzdem müssen die einen noch Callen und Gamblen, obwohl man selbst eigentlich den nächsten Shorty attackieren wollte. Sowas versteh ich nicht ?( Aber gottseidank VERgamblen die sich dabei oft so dermaßen, das die zur gerechten Strafe dann doch noch vor einem selbst Busten :s_evil:

      Viele Grüße
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      Trotzdem ist es irgendwie hart -ev, bei sonem stack nochmal ne 60-40 situation einzugehen, bei nem fold wäre man schließlich zu 99% als bigstack itm.

      und ja, ich sollte sie mir selber beantworten können, wahrscheinlich war ich auf den 3ern und 6ern einfach nur innem krassen upswing^^

      da ich nun wieder zugriff auf den entsprechenden content habe, erübrigen sich solche threads hoffentlich bald ;)