handy vertrag falsch beraten?

    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      hi, ich weiß kein jura forum undso aber nur ganz kurz:

      hab seit 2 monaten nen neuen handy vertrag, beim abschluss hat mir der verkäufer ne datenkarte für ein paar tage internet aufgeschwätzt die für mich definitiv kostenlos ist hatter gemeint aber nichts näher dazu gesagt.
      hab dann am selben tag rausgefunden dass die 10euro im monat kostet und bin direkt am nächsten tag nochmal hin und nach gefragt.

      dann hatt der mir nochmal versichert dass es für mich kostenlos ist weil ich die 10euro jeden monat gutgeschrieben kriege.

      jetzt waren die ersten 2 rechnungen da und mir wurden jeweils nur 5euro gutgeschrieben.

      wie siehts da rechtlich aus bei falschberatung? werd da natürlich nochmal zum laden und mit dennen reden, wollt nur wissen wie es aussieht damit ich da evtl mehr druck machen kann.

      danke
  • 11 Antworten
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Nur eine Frage: Vodafone?
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      richtig
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      was steht denn in deinem vertrag drin?
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von masa88x


      wie siehts da rechtlich aus bei falschberatung? werd da natürlich nochmal zum laden und mit dennen reden, wollt nur wissen wie es aussieht damit ich da evtl mehr druck machen kann.


      Es dürfte ungültig sein, wenn du mehrfach(!) nachgefragt hast und den Namen des Beraters weißt(!).

      Ich hatte sowas selber letztens.....T-mobile ruft an: "bla,bla i-netz für lau", 5x nachgefragt, immer wieder kam "ändert sich nichts"

      wollten doch abbuchen, ich ne mail hingeschrieben, sofort alles zurückgebucht von denen.
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Bei mir war es im Rückblick zwecklos. Es ging darum, dass ich meinem Vater zu Weihnachten (einige Jahre her) eine Prepaid-Karte holen wollte (auf meinen Namen). Der Mensch im Shop hat sich dann vor den Kopf geschlagen und meinte, das wär doch total dumm, ich sei doch Vertragskunde!

      Die Idee: Ich hol mir ne Zweitkarte dazu und er telefoniert zu den viel günstigeren Konditionen. Gesagt, getan, Vertrag auf dem Tisch. Da stand dann aber was von einer Laufzeit von 24 Monaten. Ich hab den wie einen Teppichverkäufer grinsenden Mitarbeiter natürlich darauf angesprochen. Seine Aussage war einfach: "Das ist doch nur ein Zusatz zu Ihrem Vertrag. Kündigen sie den, ist das eh hinfällig."

      Später zu Hause habe dann natürlich bei Unterpunkt 22 in Schriftgröße 6 gesehen, dass sich die Zweitkarte bei Kündigung des Hauptvertrages für die Restlaufzeit in einen neuen Vertrag zum günstigsten Tarif ("Sun") verwandeln würde.

      Ich bin nach den Festtagen also noch mal hin und hab ihm das um die Ohren gehauen. Er war total uneinsichtig und ist selber laut geworden, von wegen er hätte sowas nie gesagt und wie könnte ich das vor Kunden behaupten bla bla. War wohlgemerkt in einem eigenen Vodafone Shop direkt auf der Kölner Einkaufsmeile.

      Letztendlich hatte ich da natürlich null Chance irgendwas zu beweisen, da sonst niemand beim Gespräch dabei war und Unterschrift nun mal Unterschrift ist. Schriftliche Beschwerde bei Vodafone blieb ohne Antwort. Ich habe dann bei einem anderen Anbieter ne Karte für meinen Vater geholt, meinen Vertrag auslaufen lasse, dann noch die Zweitkarte genutzt und letztendlich die dann auch gekündigt.

      Der Knaller war dann ein Anruf vom Kundensupport, warum ich denn von Vodafone weg will. Hab Ihr den Vorgang geschildert und sie meinte nur "Ja, da ist in einigen Shops einiges schief gelaufen". Ich hätte platzen können...
    • Insomnia
      Insomnia
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 4.203
      Ist jetzt Spam aber ich muss es einfach mal loswerden... Vodafone ist so nen Drecksladen mit lauter Verbrechern denen es nur um Provision geht.

      100 mal nachfragen bei verschiedenen Mitarbeitern, ob mein Vertrag für 4 Monate Auflandsaufenthalt eingefroren werden kann VOR Vertragsabschluss - ja kein Ding. Dann wollte ich den Vertrag einfrieren wollten sie natürlich alle nichts mehr davon wissen. Unglaublich! Erst als ich mit Kündigung gedroht habe und meinen eigenen Vodafone-Kumpel auf die gehetzt habe gings dann auf einmal doch.

      Und ne 5,- im Monat WE-Frei-Telefonier-Karte war natürlich auch super kostenlos...

      Dreckspack!
    • TheLegend142
      TheLegend142
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 2.220
      Also ich habe mit denen nur gute Erfahrungen gemacht. War allerdings nie in so nem Laden, sondern alles online. Auch der Telefonsupport war super. ?(
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      Original von masa88x
      richtig
      ich bin selber seit 8 Jahren Vod-Kunde und gebe dir nen guten Tip: Ruf da an und schilder denen den Vorfall. Die stehen i.d.Regel dafür gerade, wenn in den Geschäften Mist gebaut wird. Ansonsten sofort kündigen und darauf warten, dass die sich bei dir melden (und das werden sie...)
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Kann ja sein das sich dort in der Zwischenzeit was getan hat, aber von mir kriegen die in diesem Leben keinen Cent mehr. Deshalb auch die Frage, weil wie Arsch auf Eimer gepasst hat. Soll natürlich nicht heißen, dass es woanders nicht ähnlich läuft, je nachdem an welchen Verkäufer Du kommst.

      Gerade das macht ja erst richtig fuchsig: Du musst bei so vielen Gelegenheiten / größeren Anschaffungen erstmal Foren und Zeitschriften wälzen, nur damit Händler Dich bei der "Beratung" nicht ganz über den Tisch ziehen.
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      hotline hab ich angerufen, die wollten nichts machen weil das angebot angeblich local in dem laden war

      was ich mich grad noch frage: im vertrag stehen nur die tarife mit ihrem namen drin, nirgendwo was von einem preis. hab da sogar eben auf die besagte datenkarte mitm finger gezeigt und gefragt obs wirklich kostenlos ist was bejaht wurde bevor ich unterschrieben hab

      ist es dann überhaupt normal gültig wenn da nirgendwo was von dem preis stand?
    • Django1980
      Django1980
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.022
      dann SOFORT kündigen. Ich würde meine BR darauf verwetten, dass die sich ultrafix bei dir melden, warum du denn jetzt sofort nach dem neuen Vertragsabschluss kündigst. Da die dich aber nicht als Kunden verlieren wollen, werden die dir das Geld in irgendeiner Form (und wenn es nur Freiminuten oder sms-Paket ist) zurück erstatten, bin ich mir sicher