...and up and down and up and(?)

    • Manulski
      Manulski
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 15
      Hallo Leute,

      wollte mir meine heutige Session nur einmal von der Seele schreiben. Poker kann ja manchmal sowas von nervenaufreibend sein...

      Also, ich bin seit 10 Tagen dabei. Von den gesponserten 5$ (ein Dankeschön übrigens einmal an pokerstrategy.de an dieser Stelle) bin ich auf 19$ gestiegen innerhalb von 2500 hands (ich weiß, da war viel Glück mit dabei, allein mein (noch nicht vorhandenes) Können kann nicht der Grund für meinen Aufstieg sein nach der kurzen Zeit, die ich erst poker (aber ich arbeite dran dank dieses Forums und Lee Jones' "Winning Low Limit Hold'em"). Und bevor es jemand schreibt: Ja, ich weiß, dass 2500 hands nicht aussagekräftig sind.)

      Ich war somit bei 19$ und spielte und es ging weiter auf 22$ und ich dachte, es läuft ja wieder ganz gut heute. Bis ich innerhalb kürzester Zeit auf 13$ gesunken bin. Ich geb zu, ich hab mit immer größerem Verlust auch immer unkonzentrierter gespielt und damit noch mehr Geld in den Rachen von Haien und Fischen hinterhergeschmissen. Bis zu den besagten 13$, dann hab ich mir erst mal eine Pause gegönnt, was gegessen, abgeschaltet usw.

      Ich wollte eigentlich dann an diesem Tag nicht mehr spielen, nach der Devise: morgen ist auch noch ein Tag...aber irgendwie hat es dann doch wieder in den Fingern gejuckt. Also, Rechner an und losgelegt.

      Und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung. Bin innerhalb von ca. 100 hands hoch auf 29$, allein ca.9 $ in den letzen 3 Spielen (allesamt nuts-Hände und alle haben bis einschließlich River gecapt...Zitat eines Gegners: "I knew it...but still had to see").

      Von 19$ hoch auf 22$, runter auf 13$ und hoch auf 29$...fühlt sich sehr krass an, soetwas. Möchte echt nicht wissen, wie es sich auf höheren Limits anfühlen würde (obwohl...wenn es immer so positiv endet... ;) ).

      Werde mich jetzt mit einem guten Gefühl schlafen legen. Und nochmals: Mir ist bewußt, dass ich nur sehr viel Glück hatte.
  • 1 Antwort
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Ja das ist ein schönes Gefühl wenn man unverhältnismäßig viel Geld in so kurzer Zeit verdient. Man muss jedoch so demütig sein dass man sowas richtig einordnet und weiss dass sowas nur auf Umstände zurückzuführen ist, die sehr selten eintreffen. Ich bin vorgestern auf 015 030 in kurzer Zeit 100BB up, von 230 auf 260. Eine gewisse Hoffnung/Erwartung hat man schon, dass das jetzt so weitergeht. Man darf nicht zu euphorisch werden sonst verkraftet man den DS umso weniger, wenn er denn kommen mag. Bin dann gestern von 260 auf 240 runter und es war ein Scheiss Gefühl nach einem so geilem Up. Gestern wieder auf 250 hoch und hab mich jetzt emotional wieder gefangen und es kann weitergehen. Es heisst ja man soll rational spielen aber diese emotionalen Schwankungen sind doch eigentlich ganz natürlich, solang man nicht auf Suizidgedanken kommt. ;)