Gutschein nach Eintausch verfallen (Zalando)

    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      Hi

      Ich habe mir im Juli 2010 einen Gutschein für Zalando gekauft (bei Groupon.de). Der Gutschein war bis zum 2.1.11 gültig. Diesen habe ich jedoch am 22.12.10 eingelöst, allerdings haben mir die Schuhe nicht gepasst und deswegen habe ich die Schuhe wieder zurückgeschickt (3.1.11). Jetzt ist der Gutschein nicht mehr gültig.
      Kann ich einen neuen verlangen? Theoretisch hatte ich den Gutschein rechtzeitig eingelöst.
  • 12 Antworten
    • HarryGER
      HarryGER
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 4.218
      Ich habe gehört, Gutscheine dürfen nicht verfallen.
    • Bozanos
      Bozanos
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 819
      http://de.wikipedia.org/wiki/Gutschein
    • b0n3z88
      b0n3z88
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 510
      Original von HarryGER
      Ich habe gehört, Gutscheine dürfen nicht verfallen.
      Kommt drauf an ob die Befristung angemessen ist. Was das im Einzelfall bedeutet, keine Ahnung.
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      ich muss dir leider sagen dass du da keine große chance haben wirst. groupon verdient nunmal einen großteil seines geldes damit, dass gutscheine nicht eingelöst werden. sorry bro
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von dudelidude
      ich muss dir leider sagen dass du da keine große chance haben wirst. groupon verdient nunmal einen großteil seines geldes damit, dass gutscheine nicht eingelöst werden. sorry bro
      Ist das so? Dachte ich wäre der einzige Vollidiot der noch drei uneingelöste Gutscheine rumliegen hat :D

      @OP keine Panik, du bekommst circa 7-10 Tage später eine automatische email von Zalando / Groupon mit einem neuen Gutschein.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von dudelidude
      ich muss dir leider sagen dass du da keine große chance haben wirst. groupon verdient nunmal einen großteil seines geldes damit, dass gutscheine nicht eingelöst werden. sorry bro
      So ein riesen Blödsinn hab ich ja schon seit langem nicht mehr gehört :facepalm:

      Im Prinzip meldet sich Zalando bei Groupon, sagt sie wollen ein Angebot auf der Seite machen, die Handeln irgendwelche Konditionen aus (Zalando kriegt x% vom Verkauf der Gutscheine (manchmal kriegt das sogar nichts von dem Verkauf der Gutscheine, oft zb. bei Restaurants die Gutscheine anbieten)) und dann geht der Gutschein online. Groupon verdient sein Geld also einfach nur durch die Gutscheine, ob die eingelöst werden oder nicht ist Sache von Zalando. Den Vorteil den Zalando oder andere Unternehmen davon haben ist einfach der Kundenstamm der dadurch angelockt wird und eventuell wiederkommt.

      OP soll sich einfach an Zalando wenden, die werden in dem Fall mit Sicherheit kulant sein und ihm den Betrag auf sein Kundenkonto aufladen o.ä..
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      Original von venusflytrap
      Original von dudelidude
      ich muss dir leider sagen dass du da keine große chance haben wirst. groupon verdient nunmal einen großteil seines geldes damit, dass gutscheine nicht eingelöst werden. sorry bro
      So ein riesen Blödsinn hab ich ja schon seit langem nicht mehr gehört :facepalm:

      Im Prinzip meldet sich Zalando bei Groupon, sagt sie wollen ein Angebot auf der Seite machen, die Handeln irgendwelche Konditionen aus (Zalando kriegt x% vom Verkauf der Gutscheine (manchmal kriegt das sogar nichts von dem Verkauf der Gutscheine, oft zb. bei Restaurants die Gutscheine anbieten)) und dann geht der Gutschein online. Groupon verdient sein Geld also einfach nur durch die Gutscheine, ob die eingelöst werden oder nicht ist Sache von Zalando. Den Vorteil den Zalando oder andere Unternehmen davon haben ist einfach der Kundenstamm der dadurch angelockt wird und eventuell wiederkommt.

      OP soll sich einfach an Zalando wenden, die werden in dem Fall mit Sicherheit kulant sein und ihm den Betrag auf sein Kundenkonto aufladen o.ä..
      ich kann dich nur sowas von unglaublich hart zurück :facepalm:
      wenn man keine ahnung hat...

      http://www.gruenderszene.de/allgemein/groupon-citydeal-vs-dailydeal-couponing

      "Darüber hinaus sollte im besten Falle gleich frühzeitig internationalisiert werden, denn nur über eine gewisse Masse an Deals kann auch an dem schon häufig erwähnten Hebel, nämlich den nicht eingelösten Gutscheinen, verdient werden."

      http://www.lukaszgadowski.com/groupon-schluckt-citydeal-warum-das-konzept-in-europa-doch-erfolgreich-ist

      "nd zum anderen habe ich folgendes wichtiges Detail übersehen: Nicht eingelöste Coupons! Darüber skaliert das Modell und sie bringen den entsprechenden Cash. Einfaches Beispiel: es werden für sagen wir mal 25 EUR Restaurantgutscheine verkauft, für die man dann im Wert von 50 EUR essen kann. Angenommen, es werden 200 Gutscheine verkauft – macht einen Umsatz von 5000 EUR. Der Clou: nur ca. die Hälfte dieser Gutscheine werden überhaupt jemals eingelöst! 2500 EUR wandern also sofort in die Tasche von Citydeal – von den restlichen 2500 EUR die eingelöst werden, dann auch noch mal 10 oder 20%. Aber das ist fast schon Kosmetik, der Kicker sind nicht eingelöste Gutscheine."
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      interessant das geschäftsmodell von denen

      aber darum geht es hier nicht
      op hat seinen gutschein fristgemäß eingelöst musste aber leider wegen nicht passenden schuhen zurückschicken.
      da kann zalando nicht einfach daherkommen und sagen ja tut uns leid sie bekommen weder geld noch gutschein und auch keine größeren schuhe

      ich frage mich auch ob es einem unternehmen gestattet ist gutscheine eines anderen unternehmens mit so einer kurzen laufzeit zu verkaufen, ich sage nein und denke der gutschein ist mindestens die gesetzlichen 3 jahre gültig. die machen alos ihr geld mit leute die denken scheiße jetzt ist der gutschein abgelaufen, also illegal
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      *edit*


      hatte zunächst mit einer dame am telefon gesprochen und die hatte überhaupt keine ahnung. habe denen dann noch eine email geschrieben und als antwort kam nur eine standardmail mit einem gutschein. allerdings nur ein 10% gutschein für meinen nächsten einkauf. mal sehen ob die mir auch noch richtig antworten.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von Fireandice23
      *edit*


      hatte zunächst mit einer dame am telefon gesprochen und die hatte überhaupt keine ahnung. habe denen dann noch eine email geschrieben und als antwort kam nur eine standardmail mit einem gutschein. allerdings nur ein 10% gutschein für meinen nächsten einkauf. mal sehen ob die mir auch noch richtig antworten.
      Hast du meine Antwort nicht gelesen? Es ist so wie ich geschrieben habe. Ich hatte letztes Jahr mehrere Zalando Gutscheine von Groupon und habe fast jede Bestellung zurück geschickt / umgetauscht.
    • wursty888
      wursty888
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 4.133
      Original von dudelidude
      Original von venusflytrap
      Original von dudelidude
      ich muss dir leider sagen dass du da keine große chance haben wirst. groupon verdient nunmal einen großteil seines geldes damit, dass gutscheine nicht eingelöst werden. sorry bro
      So ein riesen Blödsinn hab ich ja schon seit langem nicht mehr gehört :facepalm:

      Im Prinzip meldet sich Zalando bei Groupon, sagt sie wollen ein Angebot auf der Seite machen, die Handeln irgendwelche Konditionen aus (Zalando kriegt x% vom Verkauf der Gutscheine (manchmal kriegt das sogar nichts von dem Verkauf der Gutscheine, oft zb. bei Restaurants die Gutscheine anbieten)) und dann geht der Gutschein online. Groupon verdient sein Geld also einfach nur durch die Gutscheine, ob die eingelöst werden oder nicht ist Sache von Zalando. Den Vorteil den Zalando oder andere Unternehmen davon haben ist einfach der Kundenstamm der dadurch angelockt wird und eventuell wiederkommt.

      OP soll sich einfach an Zalando wenden, die werden in dem Fall mit Sicherheit kulant sein und ihm den Betrag auf sein Kundenkonto aufladen o.ä..
      ich kann dich nur sowas von unglaublich hart zurück :facepalm:
      wenn man keine ahnung hat...

      http://www.gruenderszene.de/allgemein/groupon-citydeal-vs-dailydeal-couponing

      "Darüber hinaus sollte im besten Falle gleich frühzeitig internationalisiert werden, denn nur über eine gewisse Masse an Deals kann auch an dem schon häufig erwähnten Hebel, nämlich den nicht eingelösten Gutscheinen, verdient werden."

      http://www.lukaszgadowski.com/groupon-schluckt-citydeal-warum-das-konzept-in-europa-doch-erfolgreich-ist

      "nd zum anderen habe ich folgendes wichtiges Detail übersehen: Nicht eingelöste Coupons! Darüber skaliert das Modell und sie bringen den entsprechenden Cash. Einfaches Beispiel: es werden für sagen wir mal 25 EUR Restaurantgutscheine verkauft, für die man dann im Wert von 50 EUR essen kann. Angenommen, es werden 200 Gutscheine verkauft – macht einen Umsatz von 5000 EUR. Der Clou: nur ca. die Hälfte dieser Gutscheine werden überhaupt jemals eingelöst! 2500 EUR wandern also sofort in die Tasche von Citydeal – von den restlichen 2500 EUR die eingelöst werden, dann auch noch mal 10 oder 20%. Aber das ist fast schon Kosmetik, der Kicker sind nicht eingelöste Gutscheine."
      die bekommen ihr geld halt erst wenn der gutschein eingelöst wurde, dadurch verdient groupon mit nicht verkauften gutscheinen, das stimmt wohl.
      aber trotzdem bekommt op von zalando sicher einen neuen, da die sehr kundenfreundlich sind und genau wissen dass ein gutschein nicht zeitlich begrenzt sein darf.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von dudelidude
      ich kann dich nur sowas von unglaublich hart zurück :facepalm:
      wenn man keine ahnung hat...

      http://www.gruenderszene.de/allgemein/groupon-citydeal-vs-dailydeal-couponing

      "Darüber hinaus sollte im besten Falle gleich frühzeitig internationalisiert werden, denn nur über eine gewisse Masse an Deals kann auch an dem schon häufig erwähnten Hebel, nämlich den nicht eingelösten Gutscheinen, verdient werden."

      http://www.lukaszgadowski.com/groupon-schluckt-citydeal-warum-das-konzept-in-europa-doch-erfolgreich-ist

      "nd zum anderen habe ich folgendes wichtiges Detail übersehen: Nicht eingelöste Coupons! Darüber skaliert das Modell und sie bringen den entsprechenden Cash. Einfaches Beispiel: es werden für sagen wir mal 25 EUR Restaurantgutscheine verkauft, für die man dann im Wert von 50 EUR essen kann. Angenommen, es werden 200 Gutscheine verkauft – macht einen Umsatz von 5000 EUR. Der Clou: nur ca. die Hälfte dieser Gutscheine werden überhaupt jemals eingelöst! 2500 EUR wandern also sofort in die Tasche von Citydeal – von den restlichen 2500 EUR die eingelöst werden, dann auch noch mal 10 oder 20%. Aber das ist fast schon Kosmetik, der Kicker sind nicht eingelöste Gutscheine."
      Das zweite sind einfach nur Vermutungen von irgendnem Blogger, das erste lässt keinerlei Schluß darüber zu ob nun Groupon oder Zalando an dem ganzen mehr verdient. Natürlich ist das ein gewisser %-Satz, aber das wird nicht das Hauptziel dieser Seiten sein, die bringen beiden Firmen auch ohne nicht eingelöste Gutscheine Vorteile.

      Natürlich nicht die beste Quelle (obwohl alle wichtigen Punkte Annotationen haben) aber mal das hier lesen http://en.wikipedia.org/wiki/Groupon#Business_model