Zeichnen

    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Hi, ich habe 2 fragen an die Leute hier, die gerne zeichnen und evtl. auch mit Photoshop.

      1. Könnt ihr gute Bücher/Seiten/Tutorials empfehlen, mit denen man seinen Zeichenskill verbessern kann? Ich denke dabei zum einen an generelle Tipps, zum anderen auch an Bücher, die sich speziell mit Anatomie und Mimik befassen.

      2. Benutzt jemand von euch ein graphic tablet? Ist es vom Gefühl her halbwegs mit Zeichnen auf Papier zu vergleichen? Wie groß sollte die Zeichenfläche mindestens sein? Könnt ihr ein Tablet empfehlen?
  • 6 Antworten
    • Tatze1985
      Tatze1985
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 1.026
      ne eule ist ganz leicht.
      erst 2 kreise zeichnen, dann den rest

    • deansh
      deansh
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2011 Beiträge: 171
      Ich benutze ein Bamboo Grafiktablett von Wacom. Jedoch muss ich zugeben, dass ich mir mehr davon erhofft hatte damals. Ich für meinen Teil finde, dass es schon ein sehr großer Unterschied zum Papier ist. Besonders problematisch fand ich immer, an einem Punkt exakt wieder anzusetzen. Wenn man eine Linie zeichnet und die dann doch noch verlängern möchte z.B.
      Um in Photoshop ein bisschen zu zeichnen ist ein Tablett aber schon klasse. Und wenn es richtig was werden soll, wird es verdammt teuer, denk ich.

      Vom Zeichnen an sich hab ich nicht so die Ahnung. Mir gefällt aber diese Seite hier ganz gut. Da geht es aber eher um Comics.

      Was genau hast du denn vor? Nur als Hobby oder doch professioneller?
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.482
      Original von deansh
      Ich benutze ein Bamboo Grafiktablett von Wacom. Jedoch muss ich zugeben, dass ich mir mehr davon erhofft hatte damals. Ich für meinen Teil finde, dass es schon ein sehr großer Unterschied zum Papier ist. Besonders problematisch fand ich immer, an einem Punkt exakt wieder anzusetzen. Wenn man eine Linie zeichnet und die dann doch noch verlängern möchte z.B.
      Um in Photoshop ein bisschen zu zeichnen ist ein Tablett aber schon klasse. Und wenn es richtig was werden soll, wird es verdammt teuer, denk ich.

      Vom Zeichnen an sich hab ich nicht so die Ahnung. Mir gefällt aber diese Seite hier ganz gut. Da geht es aber eher um Comics.

      Was genau hast du denn vor? Nur als Hobby oder doch professioneller?
      dito denke um Wacom wirst du nicht drum rum kommen das sind die Grafiktablets schlechthin. IMO kann man sehr gut damit zeichnen muss man halt viel mit zeichnen dann gewöhnt man sich schnell dran.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Danke schonmal, werde mir dann wahrscheinlich ein Wacom holen.

      Im Moment zeichne ich nur als Hobby. Longterm wäre ich gerne in der Lage ein 2d Rollenspiel mit eigenen Graphiken zu programmieren, oder einen Manga zu zeichnen.
      Ich denke aber nicht daran durch Zeichnen Geld zu verdienen oder so, ich will nur sehen, wie weit ich mich verbessern kann und etwas kreatives schaffen.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von Alph0r
      Danke schonmal, werde mir dann wahrscheinlich ein Wacom holen.

      Im Moment zeichne ich nur als Hobby. Longterm wäre ich gerne in der Lage ein 2d Rollenspiel mit eigenen Graphiken zu programmieren, oder einen Manga zu zeichnen.
      Ich denke aber nicht daran durch Zeichnen Geld zu verdienen oder so, ich will nur sehen, wie weit ich mich verbessern kann und etwas kreatives schaffen.
      Wacom ist ein Kunde von uns, von daher haben wir deren gesamtes Produktportfolio hier. Wenn Du was Gescheites willst, hol dir ein Intuos. Bamboo ist Spielzeug,... zwar nicht schlecht, aber eben viel zu klein um anständig zu zeichnen.
    • smieze
      smieze
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2010 Beiträge: 116
      Hab ein Wacom, leider nur das Bamboo, für mehr hat das Geld damals nicht gereicht und jetzt hab ich kaum noch Zeit für dieses Hobby. Ich finde es aber gar nicht schlecht, das Problem, nicht wieder bei einer Linie ansetzen zu können, hatte ich nicht.. gab eigentlich nie Probleme. Wenn du für den Anfang nicht gleich mehr investieren möchtest, tuts das Bamboo imho auch.
      Wie Zeichnen auf Papier fühlt es sich aber nicht an.

      sonstige Tipps..

      Wenn es um Manga geht, ich hab mir vor Jahren die "Manga zeichnen leicht gemacht", engl "how to draw Manga" geholt. Aber nur die ersten ~7, mittlerweile gibts da wohl schon über 20. link
      Im Pose Resource Book findest du hunderte Figuren in allen möglichen Lebenslagen. Ich habs vor Jahren gekauft, deutlich billiger - vielleicht findest du ja noch nen anderen Anbieter, 60€ sind dafür doch etwas viel.

      Anatomie.. unbedingt mal Aktzeichnen ausprobieren. Ich finde, das lohnt sich wirklich.

      Gliederpuppen kosten quasi nichts und sind imho recht nützlich. Viele zeichnen Figuren, indem sie sie erst auf solche geometrischen Figuren reduzieren, damit die Anatomie erstmal stimmt. Gliederpuppen gibts auch nur als "Hand", Hände zeichnen ist imho das besch.... überhaupt :D Mag ich nicht, mochte ich nie.

      Bei Posemaniacs kannst du alle möglichen Posen aus allen möglichen Winkeln betrachten, praktisch als Referenz. Und das 30-second-drawing ist eine gute Übung fürs Skizzieren.

      Eventuell solltest du dir die Anschaffung eines Leuchttischs, zB sowas, überlegen. Du kennst das Problem, wenn du auf einer SKizze schon so viel radiert hast, dass quasi kein Papier mehr da ist? ;) Es gibt nichts besseres zum Durchpausen als so nen Leuchttisch. Ist der hell genug, kannst du deine Zeichnungen sogar auf dickes Aquarellpapier übertragen. Der verlinkte Tisch ist nur ein Beispiel, keine Ahnung, ob der was taugt. Ich hab mir meinen A2 vor Jahren direkt bauen lassen.


      In welchen Techniken möchtest du denn arbeiten?

      Digital - ja, Photoshop. Viel mehr gibts da nicht zu sagen. :D

      Bleistift.. bitte, nie nie nie niemals nie mit dem Finger Bleistift verwischen. Todsünde. Pfui. Unser Leher hat uns anfangs wirklich was auf die Finger gegeben, wenn wirs gewagt haben *lach* Dafür gibts eigene Wischer, mit denen man viel genauer Arbeiten kann.
      So eine Box ist super.

      Für Konturen gibts natürlich Millionen schwarzer Fineliner.. Wenn du die Motivation hast, würde ich dir ans Herz legen, Feder und Tusche auszuprobieren. Was man mit ein paar Linien durch das richtige Werkzeug ausdrücken kann.. super, ich liebe das. Schraffieren mit Tusche ist sowieso geil.
      Falls dir das zu blöd ist, würd ich dir was von Copic empfehlen, zB die Multiliner


      Oh, ich seh grad.. isn kleiner Roman geworden, ich hab erstmal fertig :D