Ansehen deutscher bei ausländischen Nazis?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.189
      Hi,
      gestern hat mir mein Neffe vom Schüleraustausch in Polen erzählt. Sein Tauschkumpan hat ihn in Polen wohl auf irgendeine Feier mitgeschleift, die gut von Nazis besucht war. Er hat ihn außerdem darauf hingewiesen, daß er kein deutsch sprechen soll.
      Erschließt sich mir jetzt nicht so ganz, da ja die Nazis weltweit (so dachte ich jedenfalls immer) schon Hitler als Vorbild haben, zumindest sind ja Hitlergruß und Hakenkreuz auch im Ausland verbreitet.
      Bei Polen kommt halt noch dazu, daß die deutschen ja da eingefallen sind. Das war dann das Argument meines Neffen bzw. der anderen anwesenden.
      Wir haben das dann nicht weiter vertieft, aber es interessiert mich trotzdem. Hab eigtl. immer gedacht, daß die deutschen da nicht so negativ angesehen sind.
      Discuss!
  • 61 Antworten
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.679
      Hab mir das auch immer so vorgestellt, dass ich der King unter den Ausländernazis bin.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.528
      Polen ist ein sehr nationalistisches Land, welches seinen Stolz von wo auch immer zieht. Wahrscheinlich weil man irgendwie den Weltkrieg und die Besetzung durch Russland überstanden hat. Für die meisten jugendlichen Polen ist ein Deutscher einfach nur ein "Szwab". In größeren Gruppen ist es daher vllt. auch cleverer nicht viel Deutsch zu reden. Aussiedler werden oft als "Flüchtlinge" verspottet. Im Einzelgespräch erwähnt der Pole dann aber gerne,
      dass er eine Tante, Onkel, Cousin irgendwo in Deutschland leben hat.

      Adolf Hitler ist "Wujek", der Onkel.
      Allgemein herrscht da aber eher eine Art "komödiantischer Faschismus"
    • HarryGER
      HarryGER
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 4.215
      Es ist einfach komplett sinnfrei, als Nichtdeutscher/-österreicher ein Nazi zu sein (nicht dass es nicht sowieso sinnfrei ist).

      Ich weiß nicht, was die auf die Idee bringt, Nazitum gut zu finden. Auf jeden Fall haben sie anscheinend keine Ahnung, was mit ihnen und ihren Völkern passiert wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen und die Welt erobert hätte.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.604
      Ach, Nazis wissen doch selbst schon nich mehr, wen sie anpissen sollen. Der Grat zu willkürlichem Fremdenhass is da doch relativ schmal.
    • roester
      roester
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2009 Beiträge: 852
      Original von HarryGER
      Es ist einfach komplett sinnfrei, als Nichtdeutscher/-österreicher ein Nazi zu sein (nicht dass es nicht sowieso sinnfrei ist).

      Ich weiß nicht, was die auf die Idee bringt, Nazitum gut zu finden. Auf jeden Fall haben sie anscheinend keine Ahnung, was mit ihnen und ihren Völkern passiert wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen und die Welt erobert hätte.
      deutschland hat doch nicht den nationalsozialismus für sich gepachtet? wieso kann es anderswo keine nazis geben? nationalsozialismus kann es auch in anderen ländern geben..
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.189
      Original von pokerwOOt
      Polen ist ein sehr nationalistisches Land, welches seinen Stolz von wo auch immer zieht. Wahrscheinlich weil man irgendwie den Weltkrieg und die Besetzung durch Russland überstanden hat. Für die meisten jugendlichen Polen ist ein Deutscher einfach nur ein "Szwab". In größeren Gruppen ist es daher vllt. auch cleverer nicht viel Deutsch zu reden. Aussiedler werden oft als "Flüchtlinge" verspottet. Im Einzelgespräch erwähnt der Pole dann aber gerne,
      dass er eine Tante, Onkel, Cousin irgendwo in Deutschland leben hat.

      Adolf Hitler ist "Wujek", der Onkel.
      Allgemein herrscht da aber eher eine Art "komödiantischer Faschismus"
      Was ist denn ein "Szwab"?

      Es kristallisiert sich wohl wieder mal heraus, daß Nazis nicht die allerhellsten sind. Das sie so doof sind hätt ich jetzt aber doch nicht gedacht, sonst hätte ich den Thread gar nicht eröffnet.
    • HarryGER
      HarryGER
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 4.215
      Original von roester
      Original von HarryGER
      Es ist einfach komplett sinnfrei, als Nichtdeutscher/-österreicher ein Nazi zu sein (nicht dass es nicht sowieso sinnfrei ist).

      Ich weiß nicht, was die auf die Idee bringt, Nazitum gut zu finden. Auf jeden Fall haben sie anscheinend keine Ahnung, was mit ihnen und ihren Völkern passiert wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen und die Welt erobert hätte.
      deutschland hat doch nicht den nationalsozialismus für sich gepachtet? wieso kann es anderswo keine nazis geben? nationalsozialismus kann es auch in anderen ländern geben..
      Die sollten dann aber nicht "Sieg Heil" schreien und den Hitlergruß machen.
      Das machen jetzt vll nicht alle Nazis im Ausland, aber wenn ich sowas in ner Doku seh, muss ich den Kopf schütteln.
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Polnische Nazis sind auch Nationalisten und/oder Faschisten, aber auf Polen bezogen.
      Es gibt viele deutsche Nazis die sagen ein Pole kann kein Nazi sein, allein schon weil er ethnisch gesehen ein Slawe ist und kein Germane. Auch die Besatzung Polens während des zweiten Weltkriegs hat sich ins Gedachtnis der Polen eingebrannt ...
      Es gibt aber auch da nicht immer eindeutige Linien, weil es viele Gemeinsamkeiten gibt, wie die Abneigung gegen Juden, Israel, Muslime, Immigranten, Homosexuelle etc. .

      Das ist ein sehr komplexes Thema, bei dem Grenzen nicht immer gleich zu erkennen sind, und vonverschiedenen nationalistischen und faschistischen Gruppen anders ausgelegt werden.

      Nazis sind auch nicht immer nur Punkrock hörende, Bier saufende Bauernlümmel von nebenan, sondern es gibt einige Studierte die ihre Ansichten überraschend gut darlegen und argumentieren können. Trotzdem sollte man immer die menschenverachtenden Theorien die dahinter stehen im Kopf haben.

      Solange aber solche Nazis noch sagen können, dass sie Juden oder Immigranten ablehnen und ausweisen wollen bin ich "zufrieden", denn gefährlich wird es erst dann wenn so jemand seine Meinung nicht mehr frei äußern kann.
      Wer nur über Nationalisten spottet nimmt sie nicht ernst, und das ist gefährlich.
    • roester
      roester
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2009 Beiträge: 852
      nationalsozialismus ist eine politische bewegung, das hat nichts mit ethik zu tun! nur um das mal klarzustellen.. ein nazi muss nicht automatisch hitleranhänger sein ;-)
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.189
      Automatisch nicht, aber ich hätte schon gedacht, daß es bei den meisten der Fall ist.
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.537
      bei den polnischen "nazis" kriegst du erst recht auf die fresse wenn du deutscher bist.

      hab da mal aufs maul bekommen, weil ich mit akzent gesprochen habe. das war aber eher ländlich gelegen
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      polnische "Nazis" hassen Ausländer wie schwarze und deutsche, die sollen euch als die Kings ansehen, die Leute die hinterhältig Polen in den Rücken gefallen sind, die würden eher sagen guter Witz te niemiecki pedał und dich so vermöbeln, dass du zwei Monate im Krankenhaus liegst :D
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.189
      Die sollen uns nicht als Kings ansehen, mir ging halt nur nicht in den Kopf, wieso man irgendwas verachtet/verprügelt was man gleichzeitig als Vorbild hat.
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      Hitler hat halt den Weltkrieg verkackt, vllt. sehen die uns als gescheiterten Prototypen, der Platz machen muss für den Nazi2.0
    • weatherwax
      weatherwax
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 440
      Original von Krypt0n
      Nazis sind auch nicht immer nur Punkrock hörende, Bier saufende Bauernlümmel von nebenan, sondern es gibt einige Studierte die ihre Ansichten überraschend gut darlegen und argumentieren können. Trotzdem sollte man immer die menschenverachtenden Theorien die dahinter stehen im Kopf haben.
      Nur wenn Du Dich auf ihr Spielchen einlässt. Die kommen Dir mit irgendwelchen geschichtlichen Details, Verträgen von anno dazumal und versuchen Dich in eine Detaildiskussion zu verwickeln, in der Du irgendwann rel. dumm da stehst, weil Du halt selten dieses spezielle Geschichtswissen aufweisen kannst.

      Konsequent generalisieren und die ziehen ab.
      Hatte leider das ein oder andere Mal das sehr zweifelhafte Vergnügen Herrn Jürgen Gansel als er noch in Gießen studiert hat live in action zu erleben.

      2x in Polen gewesen und zum Glück nur am Rande mit diesen traurigen Gestalten dort zu tun gehabt. Leider zur Konjunkturzeit als die Polen sich über die Kartoffeldarstellung ihres Präsidenten aufgeregt haben. Da hatte ich einige Diskussionen auf die ich gerne verzichtet hätte...
    • eLop
      eLop
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 966
      jo einziger grund wieso er nich deutsch sprechen sollte, war halt, damit er nicht kassiert.
      wie schon gesagt wurde, polnische "nazis" sind nicht unbedingt hitlerfans bzw deutschlandfans und bei der bildungsfernen schicht sind deutsche allgemein nicht die beliebtesten
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von 19smoke89
      polnische "Nazis" hassen Ausländer wie schwarze und deutsche, die sollen euch als die Kings ansehen, die Leute die hinterhältig Polen in den Rücken gefallen sind, die würden eher sagen guter Witz te niemiecki pedał und dich so vermöbeln, dass du zwei Monate im Krankenhaus liegst :D
      Ich verstehe zwar nicht genau was du damit sagen möchtest aber ich möchte doch mal festhalten, dass "wir" Polen nicht hinterhältig in den Rücken gefallen sind, sondern die schön mit offenem Visier von vorne frisch gemacht haben.
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Original von Toerke79
      Original von 19smoke89
      polnische "Nazis" hassen Ausländer wie schwarze und deutsche, die sollen euch als die Kings ansehen, die Leute die hinterhältig Polen in den Rücken gefallen sind, die würden eher sagen guter Witz te niemiecki pedał und dich so vermöbeln, dass du zwei Monate im Krankenhaus liegst :D
      Ich verstehe zwar nicht genau was du damit sagen möchtest aber ich möchte doch mal festhalten, dass "wir" Polen nicht hinterhältig in den Rücken gefallen sind, sondern die schön mit offenem Visier von vorne frisch gemacht haben.
      :facepalm:

      Ohne Kriegserklärung über Nacht ein Land überfallen. xxx

      Edit by ZarvonBar: Provokationen entfernt
    • Zodiac1981
      Zodiac1981
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 25.930
      Original von Gulliver1985
      Hitler hat halt den Weltkrieg verkackt, vllt. sehen die uns als gescheiterten Prototypen, der Platz machen muss für den Nazi2.0
      den Film hab ich mir neulich auch angeschaut :coolface: