MindPoker Stellt Sich vor!

    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      Hallo liebe Ps.de Community!

      Hiermit stellen wir uns vor, wir sind Mindpoker!

      Was ist Mindpoker? Momentan ist es eine Idee, die entwickelt wird. Wenn es fertig ist, soll Mindpoker psychologisches Coaching für Pokerspieler sein.
      Mathematischen Content, sowie zum Thema Skills usw. gibt es eine Menge Videos.
      Je mehr sich die Spieler skillmässig annähern, umso schwieriger ist es, dauerhaft erfolgreich zu pokern.
      Hierbei kann mentaltraining und ähnliches fantastische Resultate bringen.
      Im Profisport, und auch im Poker wird Mentaltraining immer populärer, und deshalb haben wir uns überlegt, ein derartiges Konzept gezielt für den deutschen Pokermarkt anzubieten.

      Was soll jetzt dieser Post wenn noch garnichts fertig ist?

      Ganz einfach: Mindpoker ist im Endeffekt für EUCH. Da ist es in unseren Augen nur logisch, bei der Entwicklung unserer Inhalte so eng wie möglich mit der Community zusammen zu arbeiten, um eure Ideen aufzunehmen, und den Content so anzupassen, dass Ihr maximal profitiert!

      Was wollen wir denn wissen?

      Welche psychologischen Faktoren beeinflussen euer Spiel? Welche Probleme hindern euch daran, besser zu werden? Was stört euch, wenn ihr euer A-Game nicht abrufen könnt? Wie funktioniert bei euch Tilt?

      All solche Fragen, die nur indirekt mit der tatsächlichen Fähigkeit zu pokern zu tun haben, stellen wir euch. Je besser euer Feedback, desto besser können wir uns darauf ausrichten, das unsere Inhalte auch tatsächlich wirken!

      Hiermit laden wir also ein, an diesem Projekt mitzuwirken. Gebt uns euren Input, und wir machen das beste draus!

      Was bisher geschah:

      Wir haben einen blog eingerichtet, unter [b][Url]http://mindpoker.net/blog/[/url][/b], der stetig mit infos aus der Entwicklung, sowie random Kram der auch mit unseren Inhalten zu tun hat gefüllt wird. So wollen wir euch die Möglichkeit geben, mitzuerleben wie dieses Projekt wächst, und eventuell so auch bessere Ansatzpunkte für Feedback zu finden!

      Ausserdem haben wir uns eine Domain gekauft, die bekannt gegeben wird, sobald es auch Inhalt gibt, den man darauf präsentieren kann. Eine grundlegende Version sollte also innerhalb der nächsten Tage erscheinen.

      Wer genau wir sind, und was unser Background ist, könnt Ihr schonmal auf dem Blog sehen, genaueres werden wir aber auch noch auf die Webpage posten, wenn es soweit ist :s_cool:


      Cliffs:

      - Mindpoker wird Mentalcoaching für Pokerspieler
      - Dieser Thread ist für Q&A sowie Feedback und Feedforward gedacht
      - Die Entwicklung des Projekts soll eng an die Bedürfnisse von Pokerspielern geknüpft sein



      edit: mindpoker.net/blog glaunched, mehr folgt! :s_cool:
  • 57 Antworten
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Hallo,

      Nachdem Horst mit gutem Beispiel voran geganngen ist, will ich mich als die andere Hälfte präsentieren.
    • fu4711
      fu4711
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 10.216
      [X] marked
    • Funkmaster
      Funkmaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2005 Beiträge: 4.073
      Original von fu4711
      [X] marked
      #2

      hört sich interessant an und ist genau das was ich brauche, wenn ich wieder ernsthaft pokern will :)
    • bernie0303
      bernie0303
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 3.416
      Original von fu4711
      [X] marked
    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      Die erste Resonanz gefällt mir schonmal, da hab Ich glatt mal einen neuen Blogpost verfaasst :s_cool:



      ps: das ist wirklich der coolste smiley von allen :s_cool: :s_cool: :s_cool:
    • Thilo87
      Thilo87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 901
      habe ich das richtig verstanden? ihr wollt auch dass wir euch von unseren erfahrungen mit tilt, scared money etc. erzählen, damit ihr wisst, worüber ihr schreiben könnt? also wenn ja, eines habe ich, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das was ist. aber es gibt ja das scared money-problem, wogegen eine größere bankroll empfohlen wird. aber was ist mit scared-winnings? insofern das allgemein nicht als dasselbe behandelt wird, habe ich darüber noch nicht viel gelesen. gegen die angst, seine winnings zu verlieren, hilft auch keine größere bankroll. das ist das problem, das ich habe zum beispiel habe. traue mich nicht mehr so viel, wenn ich an einem tag schon gewinne gemacht habe, weil ich die natürlich nicht wieder verlieren will. nur als inspiration - vielleicht könnt ihr ja in der richtung mal was machen
    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      Original von Thilo87
      habe ich das richtig verstanden? ihr wollt auch dass wir euch von unseren erfahrungen mit tilt, scared money etc. erzählen, damit ihr wisst, worüber ihr schreiben könnt? also wenn ja, eines habe ich, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das was ist. aber es gibt ja das scared money-problem, wogegen eine größere bankroll empfohlen wird. aber was ist mit scared-winnings? insofern das allgemein nicht als dasselbe behandelt wird, habe ich darüber noch nicht viel gelesen. gegen die angst, seine winnings zu verlieren, hilft auch keine größere bankroll. das ist das problem, das ich habe zum beispiel habe. traue mich nicht mehr so viel, wenn ich an einem tag schon gewinne gemacht habe, weil ich die natürlich nicht wieder verlieren will. nur als inspiration - vielleicht könnt ihr ja in der richtung mal was machen
      Hey Thilo, erstmal danke für deinen Beitrag!

      Die Anregung hast du genau Richtig verstanden! Schließlich sind alle Leute unterschiedlich und haben verschiedene "sticking points". Darum können Liverdracon und Ich auch nicht behaupten, an alles denken zu können, was wichtig und hilfreich sein könnte, und da kommt Feedback ins Spiel!
      Das was du da beschreibst ist sehr interessant, das werde ich mir auf jeden Fall notieren, und mal in ein paar einschlägigen datenbanken recherchieren!
      Scared-Winnings ist wirklich interessant, da ja im Endeffekt die risikobereitschaft sinkt, wenn man das Gefühl hat "Ich bin jetzt mit der Arbeit fertig, und warte darauf das die Zeit rumgeht", oder verstehe ich dich da falsch?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hallo,

      bevor ich irgendwas direkt zum Thema schreibe, möchte ich wissen, ob das Projekt kostenpflichtig sein wird oder unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden soll?
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Original von HorstFeratuPQ
      Was wollen wir denn wissen?

      Welche psychologischen Faktoren beeinflussen euer Spiel? Welche Probleme hindern euch daran, besser zu werden? Was stört euch, wenn ihr euer A-Game nicht abrufen könnt? Wie funktioniert bei euch Tilt?

      All solche Fragen, die nur indirekt mit der tatsächlichen Fähigkeit zu pokern zu tun haben, stellen wir euch. Je besser euer Feedback, desto besser können wir uns darauf ausrichten, das unsere Inhalte auch tatsächlich wirken!

      Hiermit laden wir also ein, an diesem Projekt mitzuwirken. Gebt uns euren Input, und wir machen das beste draus!
      Ich habe ebenso wie Pit alle Höhen und Tiefen des Pokerns hinter mir. Nur geendet hat es mit einem Megadownswing, der mich meine Bankroll gekostet hat und von dem ich mich mental bis heute nicht wirklich erholt habe. Das steckt tief im Unterbewußtsein und bremst mich ein wenig aus, da ich ja schon so oft das "unmögliche" erleben durfte/mußte.

      Nach einem Jahr Pause habe ich letzten Monat wieder angefangen zu Pokern und muß zu meiner Verwunderung sagen, dass ich Downswings besser wegstecke als ich dachte. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir darüber bewußt bin, dass mich Angst und negative Emotionen Geld kosten. Ok, das weiß wohl jeder, aber am Umsetzen hakt es dann ja meistens. So konnte ich diese Downswings bis jetzt auch immer wieder mehr als ausgleichen, was mein Selbstbewußtsein auch wieder ein wenig stärkt. Und wenn ich merke, dass ich emotional reagiere und dementsprechend spiele (aggressiver als nötig), dann mache ich eine Stunde Pause, gehe vor die Tür spazieren oder so. Dann wieder an die Tische und weiter geht's. Hat bis jetzt ganz gut geholfen. =)

      Ich habe auch ein paar shots mit scared money gewagt, aber mußte schnell einsehen, dass das gar nicht geht. Habe also gewartet, bis das nicht mehr der Fall ist und somit letzten Monat einen Neuversuch gestartet.

      Woran es bei mir auch noch mangelt, ist die Motivationssache. Da nehme ich mir vor, ein entsprechendes Pensum (Rake-Race und so) zu schaffen, aber damit setze ich mich selbst unter Druck. Es ist dann wie Arbeiten gehen "müssen", das macht nicht wirklich Spaß. Daher stimmt in diesem Bezug (für mich) auch die Erkenntnis: Weniger ist mehr.

      Ich bin gespannt auf euren Content und werde das weiterhin mit Interesse verfolgen.
    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      Hey Ghostmaster,

      MindPoker ist Gratis! Wir wollen anfangen, neben den Blogposts ein paar Artikel zu schreiben, zu Themen die beim Pokern auf geistiger Ebene relevant sind. Später machen wir dann vllt auch mal ein Paar Videos.
      Geld für die Internetseite zu fordern ist nicht geplant.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Original von Thilo87
      habe ich das richtig verstanden? ihr wollt auch dass wir euch von unseren erfahrungen mit tilt, scared money etc. erzählen, damit ihr wisst, worüber ihr schreiben könnt? also wenn ja, eines habe ich, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob das was ist. aber es gibt ja das scared money-problem, wogegen eine größere bankroll empfohlen wird. aber was ist mit scared-winnings? insofern das allgemein nicht als dasselbe behandelt wird, habe ich darüber noch nicht viel gelesen. gegen die angst, seine winnings zu verlieren, hilft auch keine größere bankroll. das ist das problem, das ich habe zum beispiel habe. traue mich nicht mehr so viel, wenn ich an einem tag schon gewinne gemacht habe, weil ich die natürlich nicht wieder verlieren will. nur als inspiration - vielleicht könnt ihr ja in der richtung mal was machen
      könntest du mich mal bitte im comm tool adden?

      habe da eventuel ne vermutung, aber da brauche ich ein paar zusatz infos
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das klingt schonmal ganz gut, dann kann ich auch evtl. ein paar produktive Gedanken beitragen :)
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      Ich sag mal "Bookmarked"
      Höhrt sich erstmal ziemlich interessant an und ich halte das Auseinandersetzen mit dem eigenen Mindset auch für sehr wichtig.
      Ich wäre auch gerne bereit mit zu helfen, in Form von Schriftlichen Ergüßen meiner Gedanken bei den üblichen Problemen (Selbstzweifel, breakeven, direktes und indirektes tilten, scared Money, usw.)

      Im Raum steht trotzdem immernoch die Frage wie ihr das umsetzen wollt, bzw. was dieses Projekt so hervorstechend macht.
      Neben diversen Videos zum Mindset gibt es ja mittlerweile auch schon Pokerbezogene Lektüre und massig Lesestoff im Netz.
      Ganz zu schweigen von etlichen Forenposts, allein schon hier, zu den üblichen Problemen.
    • stocki1328
      stocki1328
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2009 Beiträge: 977
      Ich glaube gerade Horst (sry Jonas) wird sich viel mit dem Unterbewussten beschaeftigen. Einige Dinge sind ja schon bekannt die den Konzentrationsfluss beeinflussen wie z.B. die richtige und die falsche Musik usw.
      Dabei spielt es eben nicht unbedingt eine Rolle ob man die Musik mag die im Hintergrund laeuft sondern wie bestimmte Musikrichtungen z.B. das Spiel negativ beeinflussen ohne dass man es aktiv merkt.
      (Haengt euch nicht an der Mukke allein auf)
      Gibt auch Dinge die man am Tag erlebt hat und die einen unterbewusst beeinflussen obwohl man die gar nicht so aktiv wahrgenommen hat usw.

      Wird auf jeden Fall interessant.
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Es ist sicher gut, da etwas zusammenzutragen, aber darf ich fragen: was veranlasst euch, abseits davon, in der Sache zu helfen? Besonders motiviert? Wird es etwas geben, das eurer Meinung nach "neu" ist? Seid ihr unzufrieden mit den verfügbaren Inhalten zu diesem Thema? Schließlich: Wie fundiert soll es werden?
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Dann bin ich auch gespannt, ich bin der Fürst der Tilter und bin daher sehr gespannt (und auf Sietes Anti-Tilt video reihe)
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      [x] markiert
      vielleicht schreibe ich bei Gelegenheit auch ein paar Eindrücke von meinem Spiel auf.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Thumbs up und markiert
    • Devinco
      Devinco
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 1.674
      Original von Kilania
      Thumbs up und markiert
      #2