Neue WG - Vermieter verschiebt Einzugstermin mehrmals! whats my line?

    • Laze
      Laze
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 468
      mein kumpel und ich haben ende okt 2010 unsere neuen mietervertrag für unsere wg unterschrieben.
      die wohnung war allerdings renovierungsbedürftig und soll komplett saniert werden. wir einigten uns mit dem vermieter, dass wir wenn möglich am 1.12. in die wohnung einziehen könnten, allerdings nur wenn sie bis dahin komplett renoviert ist. spätester einzugstermin ist laut vertrag der 1.1.11. bis dahin wäre die wohnung spätestens einzugsbereit.
      mein zukünftiger mitbewohner kündigte seine wohnung zum 30.11.10. die max. 4 wochen wohnt er übergangweise bei seiner freundin. ich wohn noch zu hause.
      der vermieter bot uns an, dass mein zukünftiger mitbewohner seine möblierung schon in sein wg zimmer stellen kann, da dies schon fertig renoviert wurde und die wohnung im selben haus, wie seine alte wohnung ist (bloß 2 etagen tiefer).

      zum umzugstermin am 26.11 war sein zimmer noch nicht komplett renoviert, da sich der vermieter trotz zeitnot dazu entschloss die badezimmerwand einzureissen. d.h. wir mussten seine möbeln ins verdreckte wohnzimmer stellen. 1 woche darauf gab uns der vermieter bescheid, dass sein zimmer nun fertig sei (heizung und steckdosen sind allerdings noch nicht montiert) und wir die möbel nun in sein zimmer stellen sollen. gesagt getan.
      der vermieter teilte uns mit, was uns schon längst klar war aufgrund des zu standes der wohnung, dass wir erst mitte dez. einziehen können.
      wir sollen doch schnellstmöglich die wandfarben für mein zimmer und das wohnzimmer vorbeibringen, da er diese dringend benötigt (letzter wohnungsbesuch war am 4.1.11, keines der beiden zimmer wurde bis jetzt gestrichen).

      mitte dez. kam dann die nachricht, dass wir dann spätestens zum 3.1.11 einziehen können (okay dachten wir uns, so stehts ja auch im mietvertrag)

      ende dez. kam erneut eine email vom vermieter, wir können anfang januar noch nicht einziehen. am 4.1.11 versicherte uns der vermieter dass wir nun zum 23.1. einziehen können, allerspätestens zum 31.1. und versprach uns "neue küchenfenster und eine paar weitere add-ons als kleine entschädigung".

      wir schrieben ihm am 5.1. eine mail mit dem inhalt, dass ich spätestens bis zum 23.1. einziehen muss da meine klausurenphase am 31.1. beginnt und es für mich nicht möglich sei nach dem 23.1. umzuziehen und welche add-ons er denn meine.
      ich kann dann erst nach der klausurenphase ende februar umziehen (dies habe ich ihm schon mehrmals seit mitte dez. gesagt)

      vorgestern haben wir noch einmal nachgehakt, da von ihm keine antwort kam.

      heute hat er uns geantwortet dass er zum 23.1. nicht fertig wird. sein fliesenleger und maurer sei seit dem 29.12. krank (er könne uns auch die atteste zeigen). falls dieser sich nächste woche abermals krank meldet, wird er sich um ersatz kümmern. auf die frage welche add-ons er uns einbaut, hat er nicht geantwortet. allerdings hat er uns noch mitgeteilt, dass mein zimmer und das wohnzimmer bis zum 23.1. sehr wahrscheinlich fertig werden (ohne küche und bad bringt uns das ja sehr viel^^).

      allgemein kann man sagen, dass sich der vermieter jedes mal bei uns entschuldigt hat, wenn es verzögerungen gab. allerdings bringt uns das herzlich wenig.

      laut gesetz könnten wir den mietvertrag kündigen, da er uns die wohnung nicht bis zum 6.1. (er hat 3-4 übergangstage) zur verfügung stellen konnte. dies haben wir aber nicht vor und würden das nur im notfall in erwägung ziehen.

      der vermieter weiß, dass ich noch zu hause wohne und mein freund im moment bei seiner freundin. er meinte auch zu uns, dass er sich ein wenig zeit gelassen hat mit unserer wohnung, da er noch andere objekte betreut und es bei uns ja nicht so eilig sei, weil wir ja eine unterkunft haben.

      meint ihr wir können mietfreie monate herauschlagen?
      könnte man ihm rechtlich die unterhaltskosten, die ich an meine eltern abgebe und mein freund an seine freundin zahlt in rechnung stellen? was wir nicht vorhaben, wir wollen es uns ja nicht von anfang an mit dem vermieter verscherzen. aber ein überblick was er eigentlich zahlen müsste hätten wir schon, damit wir dementsprechende argumente für mietfreie monate haben.

      meine eltern haben sich außerdem ein komplett neues schlafzimmer bestellt(mein zimmer wird nun zum schlafzimmer meiner eltern), welches anfang januar geliefert werden soll, dieser termin musste nun auch verschoben werden. außerdem zahlt mein mitbewohner sein telefon+internetanschluss weiter, welchen er nicht nutzen kann. keine ahnung ob wie es mit versicherungen ist, ob er eigentlich welche für 2-3 monate hätte kündigen können, wenn er nicht in seiner eigenen wohnung wohnt.

      tipps & tricks jeglicher art sind gerne erwünscht
  • 6 Antworten
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      ich denke nicht das ihr da irgendeinen anspruch habt, wenns euch nicht gefällt könnt ihr ja kündigen. alles was euch der vermieter entgegen kommt ist kulanz
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Original von elbarto132
      ich denke nicht das ihr da irgendeinen anspruch habt, wenns euch nicht gefällt könnt ihr ja kündigen. alles was euch der vermieter entgegen kommt ist kulanz
      Sorry, aber das ist nonsense.

      Ihr habt einen Vertrag und der Vermieter ist verpflichtet, zu leisten. Wenn er das nicht kann, dann muss er für den enstandenen Schaden Ersatz leisten. Hättet Ihr keine Unterkunft, müsste er sogar die anfallenden Hotelkosten übernehmen.

      Für eine ausführliche Beratung würde ich im Zweifel einen Rechtsanwalt fragen.

      Die andere Frage ist, ob Ihr jetzt wirklich Druck machen wollt oder lieber ein gutes Verhältnis zum Vermieter behalten wollt. Da Ihr ja keine Miete für eine Wohnung zahlen müsst, die Ihr nicht bewohnen könnt, habt Ihr ja Aufwendungen gespart. Alles was darüber hinausgeht, würde ich mal im persönlichen Gespräch ansprechen und versuchen eine Einigung über die zusätzlich entstandenen Kosten zu erreichen.
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.293
      geh mal zum mieterschutzverein, die wissen bscheid...
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von BrEaKdOwN[pG]
      geh mal zum mieterschutzverein, die wissen bscheid...
      Expert line :)
    • LickmyAAs
      LickmyAAs
      Global
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 17
      warum wird das small talk forum eig. immer mit problemen jeglich er art zugeschissen?

      haben die nerds nie ne andere line als fast to teh interwebz?
    • Apfelschorle77
      Apfelschorle77
      Gold
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 947
      Original von LickmyAAs
      warum wird das small talk forum eig. immer mit problemen jeglich er art zugeschissen?

      haben die nerds nie ne andere line als fast to teh interwebz?
      2011er, 1tagler.. :facepalm: