Foldequity maximieren.

    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      Ich spiele im moment auf 0,05/0,01 SH Fl bei stars und ich werde häufig von den
      ganzen callign maschines ausgedrawt trotz protection bets.

      Was kann ich tun um z.B. mein top pair top kicker gegen calling maschiens zu schützen, welche dann auf dem river ihre bd straight /flush oder two pair machen.
      Ich setze jede street ! bzw gebe ne bet ab :9
      Liegt es am limit , dass villian immer mitgeht?
  • 14 Antworten
    • DrStrothmann
      DrStrothmann
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 8.141
      Ja die Erfahrung mache ich selbst auf 0.25/0.50 noch. Foldequity auf dem Limit ist fast aussichtslos. V bettet und Called alles und trifft halt ab und an auch nen Flush oder seine Straight.
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      am sclimmsten finde ich ja das ich bei der tableselection nicht mehr an die tables gehen mit möglichst hoher preflop callern quote sondern mittelmaß
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      Original von Flushsyndrom
      Ich bete jede street durch.
      :heart:
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      freudscher verschreiber :)
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Wayne Foldequity du willst doch payoff bekommen. Ich ärgere mich immer, wenn ich was nettes habe und die Leute gleich folden. Natürlich wird man hier und da gerivert, aber wenn die Calls -EV sind, weil z.B. mit einem Gutshot am Turn für 1:5 oder so, dann kann das mittelfristig nur gut für dich sein. Also genieß die Valuebets und laß dich nicht davon verunsichern, wenn ein paar Gutshots oder obskure Backdoors ankommen. Wenn z.B. Villain den River fast nur raist, wenn er da ein Monster gehittet hat, kannst du ihn mit toughen Folds ärgern.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Siehe SanWogi. Der Witz der loosen Tische ist, dass deine guten Hände ausbezahlt werden. Das bedeutet auch, dass du öfter einen bad beat bekommst, als wenn die Gegner folden. Trotzdem ist das viel profitabler als an einem tighten Tisch. Gegen das ausgesuckt werden kannst du nicht viel machen, das gehört zum System. Die Mathematik ist auf deiner Seite.

      Du kannst nur beeinflussen, wie sehr du die Gegner auszahlst. Das bedeutet, solange die Gegner dich nicht raisen, bist du mit deiner top Paar Hand meistens auf der Gewinnerseite. Wenn du geraist wirst, musst du prüfen, welche und wieviele bessere Hände möglich sind und wie wahrscheinlich sie sind. Du musst also ein Gespür dafür entwickeln, wie stark die gegnerischen Aktionen sind. Dann kannst du von einer Hand auch mal loskommen.

      Du kannst dir auch mal ein Video oder ein Coaching ansehen, das in den Microlimits gespielt wird. Dort hat der Coach die gleichen Bedingungen wie du. Du siehst dann, wie die Coaches damit umgehen.
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      also ausnutzen und
      nach der regel auf dem limit wird nicht geblufft und dann toughe folds machen?

      :(

      danke für die antworten
    • Shamto
      Shamto
      Black
      Dabei seit: 15.09.2009 Beiträge: 199
      Original von Flushsyndrom
      also ausnutzen und
      nach der regel auf dem limit wird nicht geblufft und dann toughe folds machen?

      :(

      danke für die antworten
      toughe folds würde ich trotzdem nicht häufig machen, solange ich keinen wirklich guten read habe. Von Fishen sieht man immer wieder braindead moves.
      Einfach solides ABC-Poker spielen. Blufffrequenz nach unten schrauben und dafür mehr Valuebetten.
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Richtig, nicht so viel bluffbarreln gegen Stations und Delayer, aber dafür mit passablen Made Hands in der Regel durchbarreln (außer das Board wird extrem ugly) und am River recht showdownbound spielen, zumindest bis du Reads hast, ob der Gegner bluffy ist.
      Erfahrungsgemäß wird am Turn wenig geraist auf den Micros, so daß du mit der 2nd Barrel auch gegen stärkere Made Hands nicht allzu viel verlierst, weil die entweder nie raisen oder erst am River.
    • bergi88
      bergi88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2009 Beiträge: 292
      Original von groovechampion
      Original von Flushsyndrom
      Ich bete jede street durch.
      :heart:
      das ist wirklich genial :D

      @topic: Freu dich wenn sie falsche Calls machen. Daher kommt dein Geld. 0.5/1.0 gibt es auch noch kranke Leute.
      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.5/$1 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)

      Preflop: Hero is SB with Q, Q.
      2 folds, CO raises, BU calls, Hero 3-Bets, BB folds, CO caps, BU calls, Hero calls.

      Flop: (13 SB) Q, 5, 5 (3 players)
      Hero checks, CO bets, BU calls, Hero raises, CO 3-Bets, BU calls, Hero caps, CO calls, BU calls.

      Turn: (12.5 BB) 7 (3 players)
      Hero bets, CO raises, BU folds, Hero 3-Bets, CO caps, Hero calls.

      River: (20.5 BB) Q (2 players)
      Hero bets, CO raises, Hero 3-Bets, CO calls.

      Final Pot: 26.5 BB.

      Results follow:

      CO shows a full-house, fives full of queens(3 5).
      Hero shows four of a kind, queens(Q Q).

      Hero wins with four of a kind, queens(Q Q).

      I like :heart:
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Weiß nicht, ob die Hand thematisch dazu paßt. Eigentlich dachte ich eher an Leute, die generell Flop und Turn mit jedem Mist und auch mit guten Händen nur callen und erst am River oder gar nicht aufwachen.

      Zur Hand:

      Man kanns ja als deception play sehen. Aber ich finde die Hand 53o jetzt auch für deceptive plays jetzt nicht so Hammer geeignet. Der Cap gegegen Coldcall und 3-bet ist auch fragwürdig, weil man den Pot so arg aufbläht und die Foldequity gegen 2 halt nicht so Bombe ist.

      Gut, er hat gehittet und dann Gas gegeben. Das finde ich im Prinzip auch richtig. Hero wird halt nach dem Flopcap oft AQ,QQ+ haben und Villain muß ja nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen.
      Nach der Turn 3-Bet von Hero wirds aber close, da kann man auch mal runtercallen und der Riverraise ist over the top, weil er ja nicht wissen kann, ob du AA oder AQ,QQ hast. So wirklich vorne sehen kann er sich da nicht mehr, trotz FH.

      Die Hand ist ziemlich leicht zu spielen, weil man an Flop und Turn nur von 55 geschlagen wird, und 55 wird ja auch eher selten gecappt. River ist kein Nobrainer. Ob man den River donkt oder check/raist ist für mich nicht ganz klar. Aber offenbar gibt er ja genug Action. Die Frage ist halt, ob wir nicht gegen AA oder KK mit c/r mehr rausholen können, weil er das vielleicht nur noch callen würde, aber gegen einen check bet/callt.
    • bergi88
      bergi88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2009 Beiträge: 292
      wollte die Hand auch einfach nur posten, weil ich zeigen wollte, dass es auch das andere extrem gibt. Das Leute ihre Hände auch massiv overplayen.

      Stats 55/34/1.4/45 //318

      53o deceptive Play ist bei dem Spieler glaube ich ausgeschlossen oder eher unter Tilt-Cap zu verbuchen.

      back to topic
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      aber gelegentlich holen die sich gegen einen drilling dann noch die bd str8
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Das tun sie, aber oft klappt das nicht. Da sie es aber nicht nur das eine Mal versuchen, wo es klappt, sondern auch immer, wo es nicht klappt, zahlen sie unter dem Strich ziemlich viel Geld an dich. Daher kommt dein Gewinn.