Wahrscheinlichkeiten aus einer BWin Wette

    • sTurmenTe
      sTurmenTe
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 335
      Nehmen wir die Quote vom Samstag im Spiel Wolfsburg gegen Bayern von BWin.

      Sieg Wolfsburg 4.6
      Unentschieden 3.9
      Sieg Bayern 1.65

      Wie kann ich daraus die Wahrscheinlichkeiten für die einzelnen "Ereignisse" rausholen?

      Komme ich aufs richtige Ergebnisse wenn ich den Kehrwert der Quoten ins Verhältnis setze?

      Sieg Wolfsburg 4.6 -> 1/4,6 -> 0,2174 -> 0,2174/1,0799 -> 20,13%
      Unentschieden 3.9 -> 1/3,9 -> 0,2564 -> 0,2564/1,0799 -> 23,74%
      Sieg Bayern 1.65 -> 1/1,65 -> 0,6061 -> 0,6061/1,0799 -> 56,13%

      Summe: -------------------------- 1,0799 ------------------------- 100,00%



      Jetzt zu meiner eigentlichen Frage.

      Wie kann ich auf Basis der geschätzten Wahrscheinlichkeiten von BWin feststellen, wie "richtig" die Prognosen von BWin überhaupt sind?
  • 6 Antworten
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      BWin ist der schlechteste Wettanbieter den es gibt, also weg von da. Die Gründe sind vielfältig: Limitierung, Stornierung von richtigen Wetten, niedrige Quoten, schlechte Auszahlung, schlechter Support,...
      Geh zu Pinnacle, Betfair oder Bet365, je nach dem worauf du tippen willst. Bet365 bietet viel Tennis an und man wird nicht sehr schnell limitiert.

      Zu deiner richtig oder falsch Frage: Du musst dir deine eigenen Quoten basteln. Du gewichtest Sachen wie Form, Ausfälle, direkter Vergleich, Belastung ect. und formst dir daraus ne Quote in Dezimal oder Prozent. Wenn deine Quote niedriger ist, als die vom Anbieter, heißt das, dass die Wette Value beinhaltet, vorausgesetzt du kannst die Wahrscheinlichkeit besser einschätzen als der Buchfritze. Du musst also nach zu hohen Quoten Ausschau halten, bzw. nach Quotenfehlern (auf AGBs achten twegs Storno).

      Sonst kannst du auch traden (absichern) spielen, also erst auf Ergebnis A tippen und bei Quotenänderung auf Ergebnis B absichern. Beispiel:
      Erst ausgeglichene Quoten 1,90 zu 1,90 (Tennis). 1. Tipp auf Ergebnis A, dann bringt der Spieler A sein Service durch. Quote ändert sich sagen wir 1,65 zu 2,20, du tippst auf Ergebnis B mit 86 Euro. Ergibt nen Reingewinn von 3,64.
      1,90 x 100,00 EUR = 190,00 EUR
      2,20 x 86,36 EUR = 190,00 EUR

      Solche Quotenänderungen gibts bei allen Sportarten. Falls du das schon kennst, wars ne Fleißaufgabe.

      Bessere Tipps wirst du vermutlich nicht kriegen, weil die echten Wettprofis ihr Wissen ungern preisgeben, verständlicherweise.
    • farbenstaedter
      farbenstaedter
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.111
      Original von sTurmenTe
      Nehmen wir die Quote vom Samstag im Spiel Wolfsburg gegen Bayern von BWin.

      Sieg Wolfsburg 4.6
      Unentschieden 3.9
      Sieg Bayern 1.65

      Wie kann ich daraus die Wahrscheinlichkeiten für die einzelnen "Ereignisse" rausholen?

      Komme ich aufs richtige Ergebnisse wenn ich den Kehrwert der Quoten ins Verhältnis setze?

      Sieg Wolfsburg 4.6 -> 1/4,6 -> 0,2174 -> 21,74%
      Unentschieden 3.9 -> 1/3,9 -> 0,2564 -> 25,64%
      Sieg Bayern 1.65 -> 1/1,65 -> 0,6061 -> 60,61%


      FYP

      der quotenschlüssel ergibt bei bwin z.b. niemals 100%, es wird eher so 90 bis 95% ausgezahlt.
    • sTurmenTe
      sTurmenTe
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 335
      Renne01:
      Danke für deine Zeit und Mühe! Wette aber nicht (vll noch nicht :D ). Sehr interessant was zu geschrieben hast, jedoch nicht das was mich jetzt interessiert hat.

      Mich würde halt interessieren, wie man aus den Quoten die Wahrscheinlichkeiten, die die Wettanbieter den einzelnen Ereignissen geben, herausbekommt. Und dann wie ich ausrechne mit welcher Wahrscheinlichkeit diese wiederum richtig sind.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Kehrwert ist schon richtig, wirst damit aber nur auf ein Verhältnis kommen, da wie oben bereits wer geschrieben hast die gesamtsumme unbekannt, etwas unter 100% ist (obv. der Gewinn von dem Wettanbieter).


      Mit welcher Wahrscheinlichkeit dieses Verhältnis dann richtig ist, geht mathematisch über einen entsprechenden Hypothesentest, kannst beispielsweise einen p-Wert ausrechnen, ein einzelnes Ereignis ist dabei Bernoulli bzw. allgemeiner Multinomialverteilt mit obigen Wahrscheinlichkeiten und n=1, hast du nun die tatsächlichen Ergebnisse, so kannst du testen ob diese Wahrscheinlichkeiten stimmen (soweit das Grundprinzip).

      In diesem Fall sind zwar deine einzelnen Ausprägungen Unabhängig (die unterschiedlichen Wetten), allerdings mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, weiß gerade leider auch nicht welcher Test passt bzw. wie man die Daten transformieren kann.
    • Chally
      Chally
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 77
      Hi,

      folgender Tip:

      -auf "betvirus.com" dir das Spiel raussuchen auf das du setzen möchtest
      (dort werden prozentuale wahrscheinlichkeiten aufgrund tabelle und form angegeben)
      -bei deinem bookie die quoten vergleichen - liegt value vor?
      -auf das Spiel setzen

      gibt noch weitere Sachen die ich zusätzlich noch berücksichtige (verletze Spieler, Trainerwechsel etc.)



      PS. bwin ist nicht so schlecht. die favoritenquoten sind nur scheisse. aussenseiterquoten sind sehr oft höher als bei anderen anbietern.


      hoffe ich hab die frage richtig verstanden und ich konnt dir weiterhelfen. bei fragen im com-tool melden
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Beispiel:
      FC Liverpool - Derby County - 1 0 2 - Quote 1,30 - 4,75 - 8,25

      Hierzu rechnet man:

      (100 : Quote 1 ) + ( 100 : Quote 0 ) + ( 100 : Quote 2 ) - 100 = Gewinn des Buchmachers in %

      100 : 1,30 = 76,92 / 100 : 4,75 = 21,05 / 100 : 8,25 = 12,12

      ... ergibt in Summe 110,09 .. minus 100 = 10,09%

      Die Marge des Buchmachers ist bei dieser Wette 10,09%

      Die eigentliche Einschätzung des Buchmachers wäre somit:

      Für Tipp 1 = 76,92 : 110,09 * 100 = 69,87 %
      Für Tipp 0 = 21,05 : 110,09 * 100 = 19,12%
      Für Tipp 2 = 12,12 : 110,09 * 100 = 11,01%

      ... nochmal auf einem Blick:

      Buchmacher Quote 1,30 - 4,75 - 8,25

      Wahrscheinlichkeit angebotene Bookerquote: 76,92% - 21,05% - 12,12%

      Wahrscheinlichkeit Bookereinschätzung: 69,87% - 19,12% - 11,01%

      Willst du wissen, wie gut diese Einschätzungen sind, musst du selbst ne Quote basteln und mit viel Erfahrung wirst du die Wahrscheinlickeiten besser einschätzen können, als der Bookie (oder auch nicht). Dann kannst du die Abweichung der Bookiequote von deiner ja ausrechnen.
      Alternativ kannst du auch grob (besser genau) schätzen, wie hoch die Quote deiner Meinung nach sein müsste. Du kannst die geg. Quoten auch mit denen anderer Anbieter vergleichen und deine Schlüsse daraus ziehen. Die höchste Quote muss aber nicht zwingend Value beinhalten, das sollte auch klar sein. Es kann aber auch in der kleinsten Quote Value stecken, selbst in einer 1,01 Quote.