Blindbattle SH

    • pokermania4
      pokermania4
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 7.356
      Ich will zurzeit mein Spiel im Blindbattle verbessern, habe dazu aber noch einige Fragen.
      Wenn ich der BB bin und vom BTN kommt ein steal auf 3bb. Mit was kann ich da alles gegen unknown bei SH stealen? Kommt bei mir noch oft vor (NL 25) das ich gegen unknown spiele und hätte gerne so eine etwaige Range mit der ich stealen kann...
      Ich glaube, dass ich da einfach zu tight bin und ich da viel Geld verliere. Ich könnte es auch selber ausrechnen, nur bin ich mir da wiederrum nicht sicher, was für Werte ich bei Fold2Resteal bzw. Stealrange hernehmen soll. Wo finde ich denn die Werte beim HM? Finde da nur den Wert 3Bet Success % from BB. Den finde ich aber nicht so toll, da da ja alles drin is. Auch wenn UTG der Raiser is, aber eig will ich ja v.a. die Situationen berechnen, wo derSteal von BTN oder CO kommt.
      Gleiches gilt auch für Resteal vom Gegner. Wieder die Frage: Mit was kann man da callen bzw. pushen? Wo finde ich einen Wert, der mir sagt, wie oft ich auf einen Steal vom CO/BTN/SB (vllt auch getrennt?) gerestealed werde?

      Klar is natürlich auch, dass man nie genau Range angeben kann mit was man restealen kann usw., aber ein paar Werte oder so an denen man sich orientieren kann wäre schon toll.

      Wäre super, wenn mir da einer etwas helfe könnte ;)
  • 19 Antworten
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      AT+,77+ und KQ kannste mal so ganz grob nehmen
    • pokermania4
      pokermania4
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 7.356
      Mhm...is aber schon ziemlich tight für SH oder?
      Habe ein wenig rumgerechnet und komme eigentlich immer auf eine loosere Range mit der ich restealen kann, da ich denen doch 50% fold2resteal gebe...oder is das zu viel?

      Noch jemand Tipps zu resteals?
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      es gibt halt die schöne EV-Formel

      (Foldequity*Deadmoney)+(1-FE)*(EQ*Showdownpot-Kosten) = EV

      womit du berechnen kannst wann die 3bet profitabel ist und wann nicht, bisschen üben und auf verschiedene situationen anwenden und du wirst herausfinden gg wen du was restealen/3betten kannst
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      doofe frage vermutlich:
      Gilt das dann für 3bet/immer-broke ? muss ja oder?!
      Realistisch kann dann ja nicht sein, weil man hat ja auch eine 3bet/kotzfold line.
    • pokermania4
      pokermania4
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 7.356
      Jap Danke MrRaupe, die kenn ich ;) . Ging auch darum, dass es halt oft ziemlich schwierig ist einzuschätzen wie oft ein unknown Gegner auf n all-in resteal foldet und wo ich bestimmte Werte im HM finde. ;)
      Werde dann mal noch ein wenig rumrechnen, hab mal den Wert 3Bet Success % from BB hergenommen, aber wie gesagt, da sind halt auch die Situationen drinnen, in denen ich all-in pushe, wenn UTG raised...da sehe ich ihn halt nicht so oft folden wie als CO/BTN.

      @Kongotto: Weiß nich genau was du meinst...die Formel von Raupe gilt v.a. für die Hände, wenn die 3bet ein all-in ist. Wenn du nicht all-in bist, musst du ja wieder unterscheiden. gibts ne 4bet, n call oder fold. Bei nem call weißte ja vorher nie genau wieviel du gewinnst. Daher stell ich es mir da schwierig vor...
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      jop: finds schwieig die folds gegen 4bets da mit in die formel zu nehmen, weiss nicht wie das geht :(

      EDIT: vermutlich so:

      - Kosten 3bet*fold24bet%

      @Raupe: Macht man das so? Bzw hilft einem diese Rechnung dann irgendwie?
      Das zieht den EV ja gut runter, denke ich mal.
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Original von MrRaupE
      es gibt halt die schöne EV-Formel

      (Foldequity*Deadmoney)+(1-FE)*(EQ*Showdownpot-Kosten) = EV

      womit du berechnen kannst wann die 3bet profitabel ist und wann nicht, bisschen üben und auf verschiedene situationen anwenden und du wirst herausfinden gg wen du was restealen/3betten kannst
      eig. muss man doch ausrechnen welche equity man benötigt wenn der ev 0 ist, also man quasi be läuft. gibts da auch irgend ne formel zum ausrechnen?falls ja könnte jemand es an diesem Beispiel verbildlichen?

      CO vs BU
      Villain OR 8.75%
      FE 43,75%
      Relative Stacks 20bb
      OR Size 2bb


      erstmal bitte ohne rake falls es geht!

      Danke :)
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      jo grindo, das geht, einfach aber nur mit einigen vereinfachenden annahmen
      die wären:
      -blinds folden immer
      -direkter push, keine kleinere 3bet

      dann ist deadmoney 3.5bb, die kosten 20bb, pot postflop (ohne rakeabzug!) 41.5bb

      und dann einfach mit obiger formel ausrechnen, also für ev=0 einsetzen und nach "equitygegencallrange" auflösen

      in schritten:
      ev = fe*deadmoney+(1-fe)*(equitygegencallrange*postfloppot - kosten)
      0 = fe*deadmoney + (1-fe)*equitygegencallrange*postfloppot - (1-fe)*kosten
      (1-fe)*kosten - fe*deadmoney = (1-fe)*equitygegencallrange*postfloppot
      equitygegencallrange = [(1-fe)/fe*kosten-deadmoney]/(1-fe)

      sofern ich mich nich verrechnet hab ^^


      edit: und ob deine jeweilige hand die nötige equity hat, kannst du dann über den equilab rausfinden, nachdem du ihm eine callrange gegeben hast, die zu den oraise- und fold-werten passt
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Original von SoWe
      jo grindo, das geht, einfach aber nur mit einigen vereinfachenden annahmen
      die wären:
      -blinds folden immer
      -direkter push, keine kleinere 3bet

      dann ist deadmoney 3.5bb, die kosten 20bb, pot postflop (ohne rakeabzug!) 41.5bb

      und dann einfach mit obiger formel ausrechnen, also für ev=0 einsetzen und nach "equitygegencallrange" auflösen

      in schritten:
      ev = fe*deadmoney+(1-fe)*(equitygegencallrange*postfloppot - kosten)
      0 = fe*deadmoney + (1-fe)*equitygegencallrange*postfloppot - (1-fe)*kosten
      (1-fe)*kosten - fe*deadmoney = (1-fe)*equitygegencallrange*postfloppot
      equitygegencallrange = [(1-fe)/fe*kosten-deadmoney]/(1-fe)

      sofern ich mich nich verrechnet hab ^^


      edit: und ob deine jeweilige hand die nötige equity hat, kannst du dann über den equilab rausfinden, nachdem du ihm eine callrange gegeben hast, die zu den oraise- und fold-werten passt
      danke!nach genau sowas hab ich gesucht, vorausgesetzt die formel stimmt :D
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      im gesamtnenner fehlt noch "postfloppot", dann passts
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      [(1-fe)/fe*kosten-deadmoney]/(1-fe)*postfloppot = needed eq?
    • pokermania4
      pokermania4
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 7.356
      Also ich mache das immer mit der Gleichung:

      a*(1,5+b)+(1-a)*(x*0,95*(1,5+c)+(1-x)*(-c+1))=0

      a=Foldequity
      b=Stealraisesize
      c=Stacksize

      Rake is jetzt auch schon mit einberechnet. x ist dann die benötigte Eq.
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Original von pokermania4
      Also ich mache das immer mit der Gleichung:

      a*(1,5+b)+(1-a)*(x*0,95*(1,5+c)+(1-x)*(-c+1))=0

      a=Foldequity
      b=Stealraisesize
      c=Stacksize

      Rake is jetzt auch schon mit einberechnet. x ist dann die benötigte Eq.
      danke, werde morgen mal beide testen und sehn was bei rumkommt
    • Bomba
      Bomba
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2005 Beiträge: 456
      also das is jetzt kein flame, nur mal ne frage:

      wieso spielst du SSS SH wenn du nichtmal die Grundlagen von steals/resteals verinnerlicht hast? Gerade SH besteht doch das halbe Spiel daraus. Ich hab mal irgendwo gelesen "solange man mit der SSS FR nicht Nl400 schlägt, soll man gar nicht erst SH spielen"

      also wieso spielst du SH, wo doch FR anfangs deutlich "einfacher" zu schlagen ist? machst es dir damit doch nur unnötig schwer.
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von GrindoDingo
      [(1-fe)/fe*kosten-deadmoney]/(1-fe)*postfloppot = needed eq?
      [(1-fe)*kosten/fe-deadmoney]/[(1-fe)*postfloppot)] = needed eq

      ist übrigens das gleiche wie die andere formel hier, musst halt nur in den postfloppot den rake reinrechnen und deadmoney/kosten der situation entsprechend anpassen
    • GrindoDingo
      GrindoDingo
      Gold
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 1.833
      Original von Bomba
      also das is jetzt kein flame, nur mal ne frage:

      wieso spielst du SSS SH wenn du nichtmal die Grundlagen von steals/resteals verinnerlicht hast? Gerade SH besteht doch das halbe Spiel daraus. Ich hab mal irgendwo gelesen "solange man mit der SSS FR nicht Nl400 schlägt, soll man gar nicht erst SH spielen"

      also wieso spielst du SH, wo doch FR anfangs deutlich "einfacher" zu schlagen ist? machst es dir damit doch nur unnötig schwer.
      wollte mal was neues ausprobieren nachdem ich auf nl50fr 50 stacks unter ev gelaufen bin. seitdem ich sh spiele läuft es auch deutlich besser! keine angst, hab für steals und resteals nen chart, aber will das halt mal selber für mich ausrechnen und evtl verbessern.
    • Elbaradoone
      Elbaradoone
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 681
      Original von MrRaupE
      es gibt halt die schöne EV-Formel

      (Foldequity*Deadmoney)+(1-FE)*(EQ*Showdownpot-Kosten) = EV

      Müsste es nicht so heißen?

      FE*DM + (1-FE)*(EQ*SDP(Gewinn)- EQ(Niederlage)*Kosten)= EV
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      das ist das gleiche, elbaradoone

      weil "showdownpot" = "gewinn" + "kosten"


      ich drösels mal auf, also nur das innere der klammer

      eq*postfloppot - kosten = eq*(gewinn + kosten) - kosten = eq*gewinn + eq*kosten - kosten = eq*gewinn + (eq-1)*kosten = eq*gewinn - (1-eq)*kosten

      q.e.d.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Original von SoWe
      q.e.d.
      wie lang ich das nicht mehr gelesen habe :)

      vielen dank für deine mühe SoWe