[NL10] Erst steil Berg auf dann steil Berg ab...

    • Monjy
      Monjy
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2008 Beiträge: 944


      Uploaded with ImageShack.us

      Ich spiele z.Zt. NL10 SH mit einer anfänglichen BR von 300$
      Ich habe zuvor mit einer BR von knapp 5.000 $ NL 50 gespielt
      (ca. 2 jahre gebraucht mit den 50 $ Startkapital auf 5000$ zu kommen),
      dann aber eine längere Pause gemacht und ausgecashed.
      Nun halt neu angefangen.

      Das waren seit meinem Neustart die letzten 20.000 Hände.

      Nach 4500 Händen bin ich von Party (massig suckouts) zu Bet365 gewechselt. Da gings dann steil Berg auf. Ich traf meine Sets , meine Draws nicht übermäßig aber schon ordentlich , sonst ist solch ein upswing auch nicht möglich.

      Sein dem Knick bei ca. 12k Händen treffe ich nichts mehr. Ich sitze teilweise an Tischen mit 5 70/10 vollfishen und geh mit 4 Stacks minus vom tisch ... ich treffe NICHTS ... und wenn ich ein TPTK habe hat er two pair , habe ich eins et hat eer ein overset oder ne kranke straße ... man kennt das ja ...

      Ich hab das aber noch nie so intensiv gehabt ... ich treffe wirklcih nicht und bei jedem großen Pot kann ichmeinen Suckout schon vorhersehen.

      So nun zur Frage ... was macht man in solch einer Situation ?
      Das ich Poker spielen kann und schon mit deutlich weniger Fishe winning Player bin weiss ich.
      Nun laufen im IPoker Netz aber so unglaublich viele Fishe rum dass icha uch ungerne wechseln möchte.

      Wobei ich kurz davor bin auszucashen ... Was sind eure Tips ?
  • 4 Antworten