Deep Stack/ Shallow Stack

    • durex69
      durex69
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2010 Beiträge: 76
      Guten Tag,

      die Frage die ich mir Stelle ist folgende.

      Sofern ich die BBS verfolge, macht es da überhaut sinn an Shallow Stack Tischen zu spielen oder nicht?
      Bzw. ist es auf lange zeit nicht sogar noch profitabler an Deep Stack Tischen zu spielen, oder ändert sich an diesen Tischen etwas am setzverhalten, da ja alle Spieler von Grund auf sehr deep sind, aber die Blinds im verhältnis sehr gering sind. Sollten hier nicht betsizes über der Potgröße Standart sein oder irre ich mich hier ?? :)

      Bitte um eure Meinungen zu dem Thema ;)

      MFG Durex69
  • 4 Antworten
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      standard sind an "normalen" tables overbets sicher nicht und vor allem nicht mehr als an shallowtables. wenn du BSS spielst, hast du an einem shallow-table eigentlich nichts verloren. der grund, warum viele leute shallow-tables ausprobieren: sie sind bedeutend fischiger. trotzdem solltest du, um z.b. einfach mal zwischen shallow und bss zu wechseln, erstmal ein solides grundgerüst an content in einer variante aufbauen.

      natürlich ist es allein aufgrund der stacksize schwieriger, einen gegner mit effektiv 140bb allin zu bekommen als einen 27bb-krüppel-stack. aber z.b. in 3betted pots ist der pot am flop bereits groß genug, um durch 2/3-bets auch ~150bb deepe stacks allinzubekommen. eine andere möglichkeit ist auch ein check/raise, der zwar viel foldequity aufbaut, aber den pot sehr schnell groß machen kann.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich steh grade ein bisschen auf dem Schlauch; Shallow Tables sind diese 40BB MaxBuyIn Tische?
      An diesen Tischen kannst du die "Standardstrategie" nicht spielen, da in der Theorie sowohl das Preflopspiel als auch das Postflopspiel aufgrund der kleineren Stacks wesentlich aggressiver sein sollte. Zusätzlich fehlen dir mit vielen Pocketpairs und marginalen Drawinghands ein bisschen die Implied Odds.
      Das Preflopspiel müsste grob beschrieben so geändert werden, dass du mehr Hände mit "SD-Value Equity spielst" -> dein Ziel ist es also Toppairs, starke 2nd Pairs etc. zu machen und weniger "Postflop Equity" -> z.b. so Sachen wie 22 oder 78s spielst.


      Natürlich ist es unglaublich profitabel Deep Stacked Tische gegen schlechtere Spieler zu spielen, da ihre Fehler mehr Geld kosten können. Gleichzeitig erhöht sich beim Deepstackspiel aber auch die Varianz und du benötigst eine deutlich höhere Bankroll (ich würde beim Deepstackspiel nicht unter 50 BuyIns anfangen).

      Sollten hier nicht betsizes über der Potgröße Standart sein oder irre ich mich hier ?


      Diese Vermutung musst du mal etwas näher erläutern.
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      Er meint wohl overbets

      Beim Spiel mit deepen stacks verändern sich natürlich die Implied Odds vorrangig. Für 250bb kann man mal in 3bet pots setminen oder solche scherze
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich kenne nur wenige gute Spieler, die Overbets richtig verwenden können. Ein großes Problem bei Overbets gegen gute Spieler ist die Tatsache, dass du auch normale Bets machst.

      D.h. du musst sowohl deine normale Bettingrange "balancen", als auch deine Overbetrange. Das ist selbst für viele gute Spieler ein erhebliches Problem und somit verwenden sie keine Overbets.

      Wenn du gegen sehr schlechte Gegner spielst, dann ist die Overbet eine mächtige Waffe. Wenn man über Pokertheorie diskutiert, dann kann man aber immer nur stark verallgemeinern und nicht dauernd spezielle Situationen diskutieren.

      Es gibt durchaus Situationen beispielsweise in denen mache ich gegen einen speziellen Gegner einen speziellen Spielzug, der absolut vom "Standard" abweicht. Wenn du eine funktionierende allgemein Strategie diskutieren willst (wie z.b. das Deepstacked play), dann brauchst du auch allgemeine Ansätze mit denen du spezielle Situationen lösen kannst und nicht umgekehrt.