Behörden fragen immer öfter Konten ab

  • 7 Antworten
    • Chef0815
      Chef0815
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 1.916
      ..kriegen die von ner Bank, sobald ich nen neues Konto eröffne, die Mitteilung, dass dies mein Konto ist, oder können die nur Konten kontrollieren, die ich beim FA in der Steuererklärung angebe??
    • dompy
      dompy
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 615
      Alternativ Konto in österreich -> Mit österr. Karte kann man in der EU kostenlos abheben (per Gesetz)
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      58k abfragen auf 93 millionen konten is doch nix. also easy bleiben


      Die Zahl der Girokonten übersteigt mit etwa 93 Millionen die Einwohnerzahl der Bundesrepublik Deutschland (Quelle: bankenverband.de). Diese Zahl wird sich weiter erhöhen, denn in jedem Jahr werden ca. 600.000 Girokonten mehr eröffnet als wieder geschlossen werden. Über 40 Millionen Bundesbürger, also die Mehrheit der Deutschen, besitzen im Übrigen ein Konto bei einer vielen Sparkassen hierzulande.
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Weiß denn hier jemand WIRKLICH was welche Behörde sieht/sehen darf?

      'Kontostammdaten' heiß ja laut Artikel erstmal nur die Daten zum Inhaber. Gut, dann weiß die Behörde welche Konten ich wo besitze, und u.U. nicht angegeben habe.

      Weiß Sie auch den Kontostand?

      Früher war's definiv nicht so, als diese 'Welle' der aufgedeckten Bafög Falschangaben war, haben die Ämter imho nur KapitalERTRÄGE gesehen, und sind aktiv geworden wo selbige nicht mit dem angegebenen Vermögen zusammengepasst haben (1K€ Zinsen im Jahr bei 5K€ angegebenem Vermögen etwa).


      Andere Threads, in denen gesagt wird, das Sozialamt möchte Kontoauszüge sehen, bestärkt ja den Verdacht dass die Behörden keione Transaktionen sehen.

      Weiß also jmd. was genaues?
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.646
      Keine Umsätze, keine Salden. Definitiv. Es geht darum, z.B. verheimlichte Konten ggü Sozialbehörden aufzudecken und dann entsprechend Auskunft diesbezüglich zu verlangen. Das ist übrigens nicht neu, sondern schon jahrelang so.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.234
      was ist überhaupt ne behörde?
    • Tytem
      Tytem
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.059
      also die Behörden sehen keinen Kontostand oder ähnliches.Auch keine Umsätze.Das einzige was die sehen ist Name,Adresse, usw.Dazu kommt dann halt Zinsen.Daran können die dann etwa herleiten, wie viel Geld auf dem Konto ist.

      Wie Pokerboydd schon schrieb.Wenn die dann was auffäliges finden, dann schreiben sie dich an und du wirst aufgefordert deine Kontoauszüge vorzulegen.

      Also keine Panik es geht wie gesagt eigentlich nur darum, das Leute gefunden werden, die mehrere Konten haben gegenüber sozialbehörden aufzudecken um Falschangaben zu verhindern.Wenn du deine xxxK € pokerwinnings aufs konto überweist interessiert die das null, es sei denn du bekommst Hartz IV oder Bafög.

      Also keine Panik.Die sehen nicht das du 1000€ im Minus bist oder 100.000€ im Plus.Und deine Eingänge und Ausgänge sehen die auch nicht.