Mutter wird schwindelig im Fitness-Studio und die rufen Krankenwagen ...

    • educalis
      educalis
      Einsteiger
      Dabei seit: 14.12.2010 Beiträge: 34
      Meine Mutter macht da sonen Diät Kurs und heute hat sie sich dort das erste mal sportlich betätigt.
      Ihr wurde dann beim Sportmachen schwindelig und sie wollte sich einen Moment hinlegen, der Trainer hat sie gefragt ob nen Krankenwagen kommen soll, sie meinte so nonono, auf keinen Fall, ich leg mich nur kurz hin.

      Dann hat er ihr irgendwie ne Coke gebracht und ihr wurde nach dem Aufstehen wieder schwindelig und sie hat sich wieder hingelegt.
      Sie war aber nie bewusstlos oder so und hat immer einen Rettungswagen verneint.

      Dann auf einmal kommt da der Rettungsdienst und die wollten sie mit ins Krankenhaus nehmen.
      Sie wollten meine Mutter auch nicht mehr Auto fahren lassen, aber sie meinte nur nonono lasst mal ich bin eine Erwachsene Frau und für mich selbstverantwortlich.

      Also sie hat auch jegliche Hilfe von denen abgelehnt ... nichtmals Blutdruck oder so messen lassen, ließ sie.
      Weil sie sonst natürlich den Einsatz bezahlen muss.

      Die haben sich das Autokennzeichen von meiner Mum aufgeschrieben, wird wohl also bald ne Rechnung kommen.

      Müssen wir nicht bezahlen oder?
  • 25 Antworten
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Gute Frage, aber für was ne Rechnung. Krankenwagen kostet 10€ normal.

      Oder denkst du es wird teuerer, weil er unnütz gekommen ist? Oder glaubst du wegen unerlaubtes Fahren.

      Versteh grad nicht, welche Kosten du befürchtest. Sollten es die 10€ sein, würd ichs zahlen und beim Fitnesstudio nen Rabatt auf meine Diätkursrechnung erfragen.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Seid ihr nicht krankenversichert oder wie kommst du auf die Idee das bezahlen zu müssen? Wenn man etwas hat übernimmt die Versicherung den Einsatz. Einer aus meinem Studiengang hat sich auf unserer Institutsfete nen Krankenwagen gerufen weil angeblich zu betrunken war und wurde dann nicht mitgenommen weil die Ärtze das nicht so sahen. Das wurde teuer :D . Im Gegensatz zu meinem Vorposter denke ich dass das locker >300 Euro werden könnten.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      evtl. 10€ Notfallgebühr, das schafft sie bestimmt zu bezahlen
    • RealBESS
      RealBESS
      Gold
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 442
      Behandlung verweigert > keine Dienstleistung > keine Rechnung (die dann direkt an die KK ginge, wenn nicht privat oder gar nicht versichert)
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      denke mal im fitness-center ist man über das fitness-center versichert, also tragen die das?!
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von educalis
      Also sie hat auch jegliche Hilfe von denen abgelehnt ... nichtmals Blutdruck oder so messen lassen, ließ sie.
      Weil sie sonst natürlich den Einsatz bezahlen muss.
      :facepalm:

      Ja, mir wäre meine Gesundheit auch nicht wichtiger als ne Rechnung. Ja nicht Blutdruck messen lassen!!!!! Man könnte ja sonst was feststellen, was man vorbeugend behandeln könnte. Lieber warten bis man mal so richtig hinfliegt, sich den Kopf aufhaut und richtig ins KH muss.

      Hauptsache Rechnung gesparrt!!!1111elfelfelf

      Sicher, dass deine Mutter erwachsen ist?!
    • kingpowl
      kingpowl
      Black
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 2.395
      Original von Kellerlanplayer
      Gute Frage, aber für was ne Rechnung. Krankenwagen kostet 10€ normal.

      ?( ich hab für meinen letzten krankenwagen 180€ gelatzt (bzw für versicherung vorgestreckt). und die haben nur kurz taxi gespielt (>10min fahrt).
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      lol, op und seine mutter :facepalm: :facepalm: :facepalm:

      jemand ruft den krankenwagen und es gibt was zu tun -> die krankenversicherung von dem der behandelt wird zahlt es
      ruft den krankenwagen jemand weil er denkt er sei nötig und der krankenwagen hat dann vorort nichts zu tun -> da zahlt direkt niemand für, aber die kosten für solche einsätze werden natürlich auf die kosten für die richtigen einsätze umgelegt, also zahlen es praktisch auch die krankenkassen
      irgend nen spaßvogel ruft den krankenwagen -> er darf zahlen

      ist wohl auch sehr sinnvoll so. wenn man denkt krankenwagen/polizei/feuerwehr sei notwendig -> anrufen und sich nicht über irgendwelche kosten gedanken machen müssen
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Weiß garnicht worüber ich mich zuerst aufregen soll.

      1. Kostet ein Krankenwagen auch bei "banalen" Zuständen max. 10 € . Niemand kann vor Ort entscheiden ob er notwendig ist oder nicht. Vorallem als Laie und deine Mum kann es bestimmt auch nicht.

      2. Ist deine Mutter ziemlich hohl ihre Gesundheit wegen den paar Euros aufs Spiel zu setzen.

      3. Wie kann man so bescheuert sein und nach solchen Symptomen noch meinen selbst auto fahren zu können?

      4. Die anderen haben es nur gut gemeint! Stell dir vor es passiert was und das Studio gerät in Schwulitäten, weil sie eben keinen Krankenwagen gerufen haben, deine Mum einen Schlaganfall hat und in dem Moment über sie versichert ist?!

      @kingpowl

      du bist vermutlich privat versichert und musst es deswegen vorstrecken. Zahlen musst du aber letztendlich nichts und da für Deutschland eine Krankenkassenpflicht besteht gilt das für alle.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      wohnt ihr in amerika ?

      also wenn deine mutter sich hätte behandeln lassen, dann wäre es ja ne normale notfall behandlung gewesen und die versicherung hätte das bezahlt
      wie schlimm es ist kann der leihe ja vorher nicht einschätzen ...

      da sie jetzt aber nen arzt gerufen hat, dann aber sich nicht behandeln hat lassen ...
      könnte ich mir schon vorstellen, dass sie anfahrt bezahlen muss
      wobei das sicher max 100€ werden

      wobei ich das verhalten echt 0 nachvollziehen
      wenn der kreislauf so lange nicht in gang kommt ... dann sollte an schon davon ausgehen, dass man nicht fit ist

      und wenn sie sich danach ins auto gesetzt hätte, hätte ich direkt die polizei informiert ... weil sie einfach andere menschen gefährdet ...
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Da hat Larseda recht. Je nachdem was die Sanitäter jetzt in ihren Bericht schreiben kann es sogar sein dass sie zahlen muss.

      Denke ein "Patientin verweigerte Behandlung" könnte durchaus was kosten. Ein "Behandlung nicht mehr notwendig, aber zum Zeitpunkt der Alarmierung war das nicht abzusehen" sollte für umme sein.

      Trotzdem total bekloppt. Vorallem das Autofahren.
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      Original von torytrae
      Sicher, dass deine Mutter erwachsen ist?!
    • buergerkneifer
      buergerkneifer
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2010 Beiträge: 384
      Ich find das schon ziemlich klever gemacht von der Mutter!
      Die 10 Euro kann sie dann direkt sparen für das worst case scenario, dass sie am steuer einfach ohnmächtig wird und in nen baum(noch schlimmer:einen anderen verkehrsteilnehmer)o.ä. fährt
      srsly, wtf? :f_mad:
    • Paddy08
      Paddy08
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 304
      Wie hier alle mit Halbwissen glänzen =)

      Arbeite selbst schon paar Jährchen im Rettungsdienst, spreche da aus Erfahrung...

      Spaßvogelanruf -> muss zahlen, wenn er denn überhaupt gefunden wird.

      Jeder andere, der anruft/ für den ein Rettungswagen bestellt wird muss selbst nichts zahlen (außer 10 € Notfallgebühr im Krankenhaus).

      Wenn der Rettungsdienst eine Fehlfahrt macht, also der Patient nicht mit will, nichtmehr mitmuss oder einfach nicht mehr da ist, wird dies auf alle anderen Fahrten umgewälzt. Der Betroffene muss selbst nichts zahlen !

      Zumindest ist das in Ba-Wü so.

      Gruß Paddy

      PS: Auch wenns für uns schon echt nervig sein kann: Lieber einmal zu oft als einmal zu wenig anrufen!
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von Praepman
      4. Die anderen haben es nur gut gemeint! Stell dir vor es passiert was und das Studio gerät in Schwulitäten, weil sie eben keinen Krankenwagen gerufen haben, deine Mum einen Schlaganfall hat und in dem Moment über sie versichert ist?!
      Dann sind so Menschen wie OPs Mutter die ersten, die das Studio verklagen auf jeden Cent, weil das Studio hätte es ja "wissen müssen" und man hätte nicht auf einen "Laien mit schweren Kreislaufstörungen" hören dürfen, der vermutlich gar nicht klar denken konnte etc. pp.

      Wie ich bei solchen Menschen einfach nur Brechreiz bekomme.
    • omahaaa
      omahaaa
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2009 Beiträge: 124
      denke mal die haben das Kennzeichen aufgeschrieben falls Sie einen Unfall hat und dann zur rechenschaft gezogen werden kann.....
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Da du dich ja auskennst. Was ist denn mit Anrufern die theoretisch die Möglichkeit hätten gefahren zu werden und ganz offensichtlich keinen Notfall darstellen.

      Bspw. ein gebrochener Finger und der Ehepartner ist zuhause und hat ein Auto.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      http://www.meine-krankenkasse.de/unsere-leistungen/gesetzliche-leistungen/fahrkosten.html

      Ich denke, hier ist es für gesetzlich krankenversicherte Personen nachvollziehbar beschrieben :)


      Gruß,
      michimanni
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.654
      Original von kingpowl
      Original von Kellerlanplayer
      Gute Frage, aber für was ne Rechnung. Krankenwagen kostet 10€ normal.

      ?( ich hab für meinen letzten krankenwagen 180€ gelatzt (bzw für versicherung vorgestreckt). und die haben nur kurz taxi gespielt (>10min fahrt).
      wie war das mit dem krokodil
    • 1
    • 2