Kosmische Hintergrundstrahlung im TV?

    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Ich hab grad eine der typisch zweifelhaften NTV "Reportagen" geschaut.

      Angeblich könnte jeder die kosmische Hintergrundstrahlung im TV sehen...

      Das Rauschen, wenn noch kein Sender eingestellt ist.

      Naja, von der Röhre kenn ich das Rauschen /Ameisenkrieg ja noch.
      Heute gibts kein Rauschen mehr bei LCD.

      Jedenfalls, jemand der das bestätigen kann?

      Ich halte das spontan, ohne es widerlegen zu können, für übelsten Schwachsinn.

      Wenn mir jemand ne Quelle anbieten möchte, um es zu widerlegen oder zu bestätigen, bitte keine Wer-weis-was und Yahoo Forum Weißheiten. Ihr wisst, was ich meine.
  • 8 Antworten
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetisches_Spektrum

      Kannst du darin nachschauen, scheint zu stimmen.
    • Schokobaer
      Schokobaer
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2008 Beiträge: 1.182
      angeblich mischt doch stars die karten mit hilfe des kosmischen rauschens :D

      aber soweit ich weiss stimmt das.
      da kommt halt irgendnen trash ausm all total randomized, und so aehnlich gibts der tv wieder. die lcd tvs filtern das einfach denk ich mal, aber die antenne empfaengts trotzdem...
    • Pokerzaemon
      Pokerzaemon
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.163
      Warum soll das nicht stimmen ?(
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 4.297
      liegt vieleicht daran, dass das eine analog ist und das andere digital??
    • DrKnospe999
      DrKnospe999
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 615
      Denke das hat einfach was mit der Hardware zu tun. Bei den alten Röhren, schiesst man Elektronen gesteuert auf den Schirm. Diese sorgen an der getroffen Stelle für das Leuchten.
      Also da die komische Hintergrundstrahlung auch nichts anderes ist als hochenergetische Teilchen (wohl das meiste) könnten die halt auch den Schnee auf der Scheibe verursachen, wenn vom Gerät selber keine Elektronen auf den Schirm geschossen werden, welches die kosmische Strahlung überblenden würde.

      Oder die Wellenlängen der unterschiedlichen Strahlungsarten sorgen schon in der Antenne für eine Unmenge an Überlagerungen von Frequenzen, welches der Fernseher dann selber auf den Schirm schiesst...
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      lange lange hab ich gesucht. Leider hab ich nicht wirklich was gefunden, dem ich wenigstens zu 50% vertrauen würde.

      Das scheinbar glaubwürdigste ist noch einer der ersten Treffer über Google
      link

      Also, vorstellbar ist es. Hätte gern nen Artikel aus einer Fachzeitschrift, eine TV Doku von Arte/Ard oder sonst was gefunden, leider fehlanzeige.

      Und, jetzt bitte nicht am LCD aufhängen, da gibts halt ein Bluescreen. Das Rauschen wirds auch da geben, nur hat man das wohl bei den meisten LCDs ausgestellt, weils nervt.

      Von daher. so 100% zufrieden bin ich nicht. Ich sowas läuft einem dann mal wieder über den Weg, wenn man nicht danach sucht...
    • DrKnospe999
      DrKnospe999
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 615
      Und, jetzt bitte nicht am LCD aufhängen, da gibts halt ein Bluescreen. Das Rauschen wirds auch da geben, nur hat man das wohl bei den meisten LCDs ausgestellt, weils nervt.


      Naja bin mir da net sicher. Ist unlogisch. Genervt hats bei den Röhren ja auch^^
      Naja glaube halt einfach, dass wenn beim alten Röhrenfernseher die Daten gefehlt haben, der Fernseher halt das wiedergibt, was gerade über die Antenne reinkommt. Und beim LCD hast du ja nur digitale Datenpakete. Fehlt eins oder ist eins fehlerhaft kommt halt nen Bluescrenn an den Stellen zu den die Daten fehlten...
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.303
      Original von DrKnospe999
      Also da die komische Hintergrundstrahlung auch nichts anderes ist als hochenergetische Teilchen (wohl das meiste) könnten die halt auch den Schnee auf der Scheibe verursachen, wenn vom Gerät selber keine Elektronen auf den Schirm geschossen werden, welches die kosmische Strahlung überblenden würde.
      Du verwechselst hier kosmische Strahlung und kosmische Hintergrundstrahlung. Ersteres bezeichnet die von Dir genannten hochenergetische Teilchenstrahlung, welche jedoch Deine Röhre killen würde, wenn sie die jemals erreichte. Durch Sekundäreffekte kann sie jedoch durchaus Auswirkungen haben. Die kosmische Hintergrundstrahlung bezeichnet das gesuchte gleichmäßige Rauschen im Mikrowellenbereich, was aus allen Richtungen gleichermaßen, messbar ist.

      Zu der LCD-Problematik. Nicht zuletzt, weil bei nicht engfangbaren Sendern oft ,,Kein Signal" steht, vermute ich einfach mal, dass die Software erst ab einer gewissen Signalstärke ein Bild liefert.

      Und nun zum Thema. Die Hintergrundstrahlung trägt tatsächlich zum Ameisenfussball auf Röhrenbildschirmen bei, der Anteil am Gesamtrauschen beträgt aber idR >10%. Eine Quelle habe ich direkt nicht zur Hand, bin aber ziemlich sicher, dass es unter anderem in dem Buch ,,Das Universum in der Nussschale" von Stephen Hawkings Erwähnung findet. Ich recherchier das nochmal, wenn ich Zeit habe.