Bald bye, bye?

    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Nun ja,
      dies soll weder flame, spam noch sonstwas sein. Ich möchte nur (m)eine Geschichte erzählen und wenn moeglich ein wenig Feedback erhalten.
      Ich fing das Onlinepoker ueber Ps.de an und machte von Anfang an die Erfahrung einer richtig bitteren Achterbahnfahrt. Ich wirtschaftete mich auf $20 herunter, hing dann eine Zeit lang dort herum, bis es irgendwann anlief und ich mein Vermoegen auf $200 aufbauen konnte durch NL5/10 und SNG $3 und dann $6.
      Innerhalb allerkuerzester Zeit, weniger als 48h, habe ich $197,80 verloren ohne dass ich meine Spielweise geaendert habe oder sonstiges Fehlverhalten - ich nutze von Anfang an PT/PA und konnte somit feststellen, dass ich meine Haende noch genauso (wenn nicht besser) gespielt habe wie vorher (wo ich auch oft genug weggeluckt wurde..bla...ich hatte eigtl nie nen wirklichen Upswing, es lief wenn überhaupt "normal", da ich wirklich viel gelesen und an meiner Spielweise gearbeitet habe).
      Nun machte ich eine kleine Pause u startete mit einem NL5 Tisch, auf AA/KK wartend, meine br wieder aufzubauen. Ich benoetigte unglaublich viel Geduld, musste desoefteren auch AA, KK folden, wenn crap auf dem flop lag - ich konnte mir keinen Verlust erlauben - und schaffte es so mich wieder auf $10 hochzuarbeiten, ab $20 spielte ich wieder normal und bekam als ich bei $34 ankam meinen $100 Bonus gutgeschrieben. Seitdem lief alles standard, ohne riesige Swings, mal Minus, mal Plus, auf Dauer natuerlich Plus, genau so, wie es sich gehoert fuer einen passablen Spieler.
      Durch viel Arbeit (Bücher und Ps.de Artikel lesen) konnte ich mich als WinningPlayer auf das Limit .5/1, bzw bei SNGs $11 hocharbeiten und stand vor einer BR $600+. Ich coachte Freunde und brachte ihnen das Pokern bei - sie sind nun Winningplayer auf Sngs bis zu $22 und machen damit nun ganz gut Kohle.
      Ploetzlich, wieder ohne erkennbare leaks (fuer mein Niveau) oder andere Spielweise, habe ich jede Hand verloren. Ganz egal welche - man kann es gar nicht in Worte fassen, aber 33BuyIns in a row innerhalb kuerzester Zeit zu vernichten, war richtig bitter. Ich wollte mit Cashgame wieder Fuß fassen, nur ging es dort auf einmal genauso los - wo die Fische sich immer bis zum SD mit Crap durchcallten und dann im Durchschnitt haeufiger Geld an mich verloren, als ich an sie - verlor ich 99,9% meiner Haende, sei es AA, KK oder QQ, ganz egal was ich traf, auch FHs, Straights und Flushs - ich wurde einfach immer gebeatet. Und pendel nun seitdem zw $200 und $300 herum, verliere aber stetig.
      Ich habe schon versucht mich von Leuten coachen zu lassen, was aber auch nicht besser laeuft, da das Glueck oder Pech, wie man es nennen will, sich trotzdem noch crass auf mein Spiel auswirkt. Es aendert sich nichts, und ja, ich habe auch immer wieder Pausen zwischendurch gemacht, was sich nie positiv auf das darauffolgende Spiel auswirkte.
      Ich bin mehr o weniger nur noch verzweifelt und haenge zwischen diesen beiden Entscheidungen:
      - Rest auscashen und aufhören
      - gewohnt weiterspielen und a) alles verlieren
      b) BR wieder aufbauen.

      Gruß
      Daniel
  • 12 Antworten
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.883
      3 wochen pause und dann schaun wenn du bock hast wieder an die tische wenn wenn nicht lecker mit freundin essen gehen vom pokergeld:)
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      hast wohl sicher noch leaks, aber evtl auch einen sehhhhhr starken down. da heißt es einfach pause und gedanken machen...kannst nur du alleine entscheiden.
    • aStaSt
      aStaSt
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 538
      wenn du spass an pokern hast mach weiter ansonsten gibts noch genügend andere hobbys
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Geh mal ins IRC und guck ma ob dir wer über die Schulter schaut.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.033
      Ganz ehrlich ?

      Die Entscheidung kannst du wirklich nur selbst fällen. Usercoaching ist ne Variante ganz klar und sicher auch gut, aber wenn du gar keine Lust hast, solltest du es ganz lassen.

      Du denkst , du hast Talent, Ehrgeiz, willst damit mal ne vierstellige Br erreichen, fühlst dich nicht völlig ausgebrannt ? Dann mach weiter und hol dir Coaching ( einfach um sein Spiel zu überprüfen, im Down wirds gern unbewusst etwas weak).


      Wenn du dich ausgebrannt fühlst keine Power/Ehrgeiz mehr hast. Ja dann mach einfach Pause oder cash aus.


      to sum up du musst dich ganz alleine entscheiden.


      btw. wie viele k haende waren des nun ungefähr, die du scho gespielt hast ?
    • JoZn
      JoZn
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 3.938
      Original von nrockets
      Ganz ehrlich ?

      Die Entscheidung kannst du wirklich nur selbst fällen. Usercoaching ist ne Variante ganz klar und sicher auch gut, aber wenn du gar keine Lust hast, solltest du es ganz lassen.

      Du denkst , du hast Talent, Ehrgeiz, willst damit mal ne vierstellige Br erreichen, fühlst dich nicht völlig ausgebrannt ? Dann mach weiter und hol dir Coaching ( einfach um sein Spiel zu überprüfen, im Down wirds gern unbewusst etwas weak).


      Wenn du dich ausgebrannt fühlst keine Power/Ehrgeiz mehr hast. Ja dann mach einfach Pause oder cash aus.
      Voll und ganz meiner Meinung.

      Spass am Spiel = weiter machen,
      kein Interesse mehr = auscashen, und dir was schönes kaufen :)
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Ja,
      ich weiß, dass das auf jedenfall meine Entscheidung ist, aber viell. gibt es ja Leute, die aehnlich Bitteres durchgemacht haben und den einen oder anderen Tipp haben, der nicht selbsteverstaendlich ist.
      Spaß habe ich am Pokern natuerlich, sonst wuerde ich es nicht spielen ;)
      Bisher habe ich bei PP im Cashgame 36821 Haende und insg. 500 SNGs gespielt.
      Der richtige Downswing scheint zwar vorbei zu sein, was aber leider nicht heißt, dass es gut laeuft.
      Spiele nun Nl10 und 6er SNGs und gammel immernoch knapp unter 300 rum :/


      Gruß
    • muscube
      muscube
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 10
      hi,

      sehre krasses up und down finde ich.
      bin zwar noch nicht so lange dabei aber finde das schon super das du von ganz unten nochmal hoch geschafft hast.

      also meine meinung ist, wenn die eines anfänger zählt, ist das du vielleicht nicht zuviel deines bankrolls in sng's ansetzen solltest. weil da geht es ja tatsächlich öfters um coinflip situationen.

      ansonsten wenn ich so im forum lese, lese ich von unseren sharks hier, das die 6er table im limit bereich eine super sache sind um bankroll zu verbessern, und das es da viele fische gibt, also ab 0,50/1$ tische.

      vielleicht das mal testen und wenn da auch nur pech hast, mal pause machen und dann wieder auf tieferen nivieau gehen um einen neuen anlauf zu starten.

      mfg

      muscube
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Original von muscube

      also meine meinung ist, wenn die eines anfänger zählt, ist das du vielleicht nicht zuviel deines bankrolls in sng's ansetzen solltest. weil da geht es ja tatsächlich öfters um coinflip situationen.
      ????

      In der Tat, du solltest zuerst ein bisschen Erfahrung sammeln bevor du solche "Tips" gibst ;) . Es gibt sehr viele Leute die sehr profitabel SNGs spielen und nach meinem Kenntnisstand hat man bei SNGs die geringste Varianz (hat wohl mal ein Mathematiker im 2+2 Forum verlauten lassen, weiß da jemand genaueres?).

      Dass es öfter mal Coinflip Situationen gibt ist ein eher merkwürdiges Argument
    • muscube
      muscube
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 10
      ja ich meinte damit, das FL immer kalkulierbares risiko ist.
      weil man ja maximal 12 BB wenn alles gecapt ist verliert.
      ausserdem hat man die möglichkeit es gleich in der nächsten oder übernächsten hand zurück zu gewinnen.

      bei sng. verliert man manchmal einfach ohne das man was dafür kann und die pockets treffen auf einen bad beat. und dann ist das sng zuende und dieses buyin ist futsch und wenn das 5 mal am stück passiert....

      varianz von sng !! bei FL table kannst die varianz stark beeinflussen indem du dir die gegner suchen oder aussuchen kannst. vorrallem kannst du dir die fische raussuchen ^^ bei sng kann die abweichung viel höher sein also vom erwartungswert ^^
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.033
      Original von muscube
      ja ich meinte damit, das FL immer kalkulierbares risiko ist.
      weil man ja maximal 12 BB wenn alles gecapt ist verliert.
      ausserdem hat man die möglichkeit es gleich in der nächsten oder übernächsten hand zurück zu gewinnen.

      bei sng. verliert man manchmal einfach ohne das man was dafür kann und die pockets treffen auf einen bad beat. und dann ist das sng zuende und dieses buyin ist futsch und wenn das 5 mal am stück passiert....

      varianz von sng !! bei FL table kannst die varianz stark beeinflussen indem du dir die gegner suchen oder aussuchen kannst. vorrallem kannst du dir die fische raussuchen ^^ bei sng kann die abweichung viel höher sein also vom erwartungswert ^^
      Sry aber Fl ist nach Turnieren wohl das mit Abstand von der Varianz am härtesten betroffene. NL Cashgame und Sngs gleichen sich schneller wieder aus. Bei FL ist die Varianz viel größer als bei SNGs.
    • DerStratege96
      DerStratege96
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 823
      Mir geht es irgendwie auch gerade so, komme nicht weiter. Dabei spiele ich echt gern Poker.