Passwörter und Neteller-fragen!

    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Hallo,

      kennt oder benutzt jmd ein gutes Programm für Passwörter, langsam wird es schwer sich das alles zu merken weil die Pws ja auch noch dementsprechend schwer zu knacken sein sollen. Ich suchen im Moment fieberhaft nach einer Lösung, kann jmd irgendetwas empfehlen.

      Zu Neteller: Ich habe dort nun ein Konto. PP sagt aber ich kann nur auscashen, wenn ich zumindest einmal vom meinem Netellerkonto eingecasht habe.. wie kann ich das nun am besten machen? Was ist der günstigste Weg? Ich habe mir schon gedacht per BankWire was aufs Konto auszucashen und dann auf Neteller und dann wieder zu PP. Wieviel wird das ungefähr kosten, wer hat Erfahrungen damit?
  • 6 Antworten
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.926
      zum Passwortprogramm: Ich denke nicht das so ein programm sinnvoll wäre (wenn es überhaupt sowas gibt) weil hacker da sicher leichter die passwörter rausfischen könnten als wenn du sie jedesmal eintippst. Schreib dir deine Passwörter auf wenn du sie dir nicht merken kannst und tu den Zettel an einen sicheren Ort, den keiner auser dir kennt (auch nicht familie, freunde...) das ist glaub ich die sicherste methode.

      Zu neteller:
      weiß nicht da neteller mich nicht als kunden will (obwohl der mitarbeiter im live-chat "you are welcome at neteller" gemeint hat)^^.
      Ich habe aber das gleiche bei moneybookers machen müssen. Ich habe einfach mal 10$ eingecasht und 110(Bonus+mein geld) dann wieder ausgecasht ich denke das dürfte billiger sein als wenn du erst geld auszahlen lässt (Gebühren) und es dann wieder einzahlst (wieder Gebühren) um es später evtl wieder auszuzahlen. (kann auch sein das es nicht ganz stimmt was ich da schreibe weil ich mich da nicht so ganz auskenne auf dem gebiet :D )
    • Smash
      Smash
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 351
      Das (für mich) beste Passwortprogramm ist Password Depot 3. Da kannst du deine PWs einsortieren und dir auch gleich noch welche generieren lassen. Die Datei, in die dann die PWs gespeichert werden ist verschlüsselt und somit sicher.

      Edit:

      Hier noch die URL zum Programm: http://passwortdepot.de/
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Noch ne andere Frage: Wenn ich bei PP Geld per BanKwire auscashe, steht da der Name auf den der PP-Account angemeldet ist. Kontonummer etc muss ich auch angeben, ist es möglich meine Kontonummer einzugeben auch wenn da der Name meines Vaters steht?

      War nämlich sein Account, aber ich habe das letztenendes freigespielt und will das Geld nicht über 3 Konten hin und her schicken.

      Also weiß jmd ob es da Probleme geben wird?
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Ja, das wird Probleme geben. Bist Du unter 18 oder warum ist es der Account Deines Vaters?

      -> Passwort-Programm: Block und Stift ;)
    • ChaosKlamsi
      ChaosKlamsi
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 667
      ich tipp eher auf broke, dann acc von dad
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Nee alles falsch, ich bin 19. Hatte schon einen Account, habe aber bei 200$ alles ausgecasht weil mir die Lust vergangen ist. Mein Vater hat aufgrund des Pokerbooms auch einen und da habe ich mir diesen Monat gedacht seine 4500 restlichen RakedHands zu spielen und nun will ich weiter pokern aber mit meinem Account damit es später keine Probleme gibt und weil dort noch sehr viele PP's drauf sind (Status PS.de etc).

      Also muss ich es wohl doch erst auf mein Vater's Konto auszahlen lassen;) ?