Stop'n'go geplant - Nuts getroffen - was nun?

    • rnsrnw
      rnsrnw
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 755
      Der Titel verrät's ja schon...

      Hier ein Beispiel, das ich gerade hatte. Aber mir geht's auch grds. um so eine Situation,

      Ich wollte hier ein - von den Stacksizes sicher nicht ganz optimales - Stop'n'go spielen.

      Am River treff' ich dann die Nuts. Würdet Ihr in so einer Situation standardmäßig reinstellen oder zu villain checken und sehen, was im weiteren Handverlauf passiert?

      Da ich ihm in der Situation ja recht gute Odds biete, könnte man vllt davon ausgehen, dass er einen Push direkt callt, aber wie wäre es auch, wenn sein Raise etwas niedriger ausgefallen wäre und damit seine Odds jetzt schlechter wären?



      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $240(BB) Replayer
      SB ($1,560)
      Hero ($1,440)
      UTG ($1,140)
      UTG+1 ($5,115)
      CO ($2,620)
      BTN ($1,625)

      Dealt to Hero A:club: T:club:

      fold, fold, CO raises to $720, fold, fold, Hero calls $480

      FLOP ($1,560) J:spade: K:diamond: Q:heart:
  • 5 Antworten