OOP Bet any pot

    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      hab auf meinen bisherigen limits gute erfahrungen damit gemacht jeden pot gegen 1 gegner zu betten, aber das klappt nichmehr wirklich. Eigentlich ists ja logisch das man bei einem raised pot nicht any2 betten sollte OOP, ist da folden die bessere wahl, da der agressor zu selten foldet und die reverse implied odds einen auffressen?
  • 8 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      HU unraised Pot bette ich gegen Unknown immer, wird auch von Highlimitspielern (wenn auch nicht unbedingt allen) so gemacht.
      Im Raised Pot ist das natürlich eine ganz andere Geschicht und kann fast gar nicht verallgemeinert werden. Ausser, dass ich noch nie eine Handdiskusion hatte in der donken die richtige Linie war.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Original von toxi1
      hab auf meinen bisherigen limits gute erfahrungen damit gemacht jeden pot gegen 1 gegner zu betten, aber das klappt nichmehr wirklich. Eigentlich ists ja logisch das man bei einem raised pot nicht any2 betten sollte OOP, ist da folden die bessere wahl, da der agressor zu selten foldet und die reverse implied odds einen auffressen?
      Naja, was du meinst is wohl einfach nur ne Contibet bzw. Unraised-Pot Bet.
      OOP in den PF-Aggressor reinzubetten ist wohl nicht so erfolgreich.
      Je nach Board-Textur kann man dann lieber c/r spielen um maximale Fold-Equity mitzunehmen.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      danke ^^ und gleich ne anschlussfrage:

      mn hält AK auf dry board und jemand bettet in einen rein, raise und wenn ja wie am turn weiter?
    • nonamenr1
      nonamenr1
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 718
      so allgemein gestellt ist die Frage imho nicht zu beantworten.
      Wichtige Faktoren sind die Preflop-Action, das genaue Board, potsize und Gegnertyp.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      jo achte ich drauf nur reads sind ohne PT essig (meistens)
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Reads haben nichts mit PT/PA zu tun. Was machst du denn wenn du im Casino sitzt? "Sorry I dont know how to play, what VPIP do you have?"

      Es ist weitaus wichtiger Notes zu den Spielern zu machen. Es zählen sehr viele Faktoren eine Rolle, allgemein kann man das nicht beantworten.
      Du solltest einfach mal ein paar Hände dieses Typus raussuchen und posten.


      DKT
    • RedBaron2k7
      RedBaron2k7
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 168
      Original von Kreatief
      Reads haben nichts mit PT/PA zu tun. Was machst du denn wenn du im Casino sitzt? "Sorry I dont know how to play, what VPIP do you have?"

      Es ist weitaus wichtiger Notes zu den Spielern zu machen. Es zählen sehr viele Faktoren eine Rolle, allgemein kann man das nicht beantworten.
      Du solltest einfach mal ein paar Hände dieses Typus raussuchen und posten.


      DKT
      Sag mir bitte Bescheid, wenn du von den MicroLimit-Tischen einigermaßen ausreichend Notes zu den SPielern hast ... nee nee ... bei besonderen Exemplaren ja ... aber sonst sind das einfach zu viel ... abgesehen davon das ich vorher bis 0.15/0.30 ohne Stats gespielt habe .. und das erfolgreich ... sollte auf 0.25/0.50 genauso sein ^^ :P
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Wenn der Gegner unknown ist, ist es ein Randomfish. Das ist mein Read. =)


      DKT