[NL50/100 SH] konzentrationsproblem?

    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Ich spiele jetzt schon seit 4 jahren poker. Hab mich bis auf nl200 FR hochgespielt und bin letztes jahr auf SH umgestiegen. Es ist bestenfalls BE was ich zusammengetragen habe.
      Ich schaffe es einfach nicht eine session lang die gegner komplett zu readen. Ich vergesse es irgendwann und fange an meine hände zu spielen. Selbst wenn die pötte groß werden und es ein all in gibt komme ich nur dahin zu sagen "mmh... könnte nen fd sein ich call". Wenn ich allerdings im nachgang meine hände anschaue und dann die hand nochmal analysiere dann sind meine range annahmen denke ich richtig. Und es wird auch ersichtlich das ein fold oder eine andere spielweise besser gewesen wäre.
      Oft ist es auch so das ich meinem handreading nicht glaube. Er kann x, xy, xz haben... aber er kann auch bluffen -> call. Ich spiele nur 6 tische und habe eigentlich viel zeit. Ich kann nie einschätzen wie oft ein gegner blufft oder ob er überhaupt blufft. Und vorallem wie ich das in mein spiel einbeziehe. Natürlich kann ich nach dem spiel eine analyse machen und ne einfache annahme machen. Dann die equity berechnen und fertig. Aber die zeit hat man am tisch ja eher nie. Wer spielt denn schon während er die ganze zeit pokerstove offen hat und jede hand nachrechnet. Gibt es da irgendwelche eselsbrücken oder vereinfachungen? Wie z.b. "wenn du keine 5 hände aufzählen kannst die dich am river callen die du schlägst dann solltest du lieber checken".
      Außerdem habe ich vorallem das problem das ich viel gegen fische verliere, da ich bei denen schon so viel gesehen habe das ich denen zu selten was glaube und dann renne ich generell in monster. Und obwohl ich mir stats ständig anzeigen lasse und gucke ich meistens erst dann drauf wenn ich meine aktion schon ausgeführt habe und denke dann "huch, so aggressiv isser eigentlich ja nicht, das er da so viel 3barrelt" und ich da mit TP runtergecallt habe.
  • 1 Antwort
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Powaaah,

      wir haben an anderer Stelle schon einmal ein ähnliches Problem diskutiert, vielleicht schaust Du Dir das mal an: Konzentration lange konstant hoch halten?

      Wenn Du A-Game spielen willst, MUSS Deine Konzentration hoch bleiben, ggf. solltest Du Dir mehr Pausen gönnen. Die sind in aller Regel nicht so teuer wie ein verschenkter Stack.

      Ich hoffe, das ist schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung für Dich :)


      Gruß,
      michimanni