ab wievielen händen habe ich eine representative statistik?

    • pod777
      pod777
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2010 Beiträge: 92
      ich spiele nun seit einiger zeit FL SH

      ich bin sicherlich nicht der supercrack... dennoch entdecke ich viele fische und ich glaube nicht, dass ich sonderlich schlecht spiele... trotzdem komme ich nicht vom fleck, weil ich, meiner meinung nach, viel zu viele bad-beats erhalte, die weit mehr sind als meine glücklichen situationen

      bin mir nun nicht mehr so sicher, ob ich einfach zu schlecht spiele (spiele silber-charts FL SH).. oder ob ich mich in geduld üben muss

      ab wievielen händen habe ich quasi einen richtwert?
  • 9 Antworten
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      100k hands
    • pod777
      pod777
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2010 Beiträge: 92
      ok.. dann muss ich eben durchhalten um zu sehen, ob ich was tauge ;)

      spiele .25/.50 ... habe so 15000 hände, zu viele badbeats und ein minus von 60 dollar... darum begann ich langsam zu zweifeln (trotz einigen lichtblicken)

      dann heisst es jetzt.. weiterkämpfen und lernen! :)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey pod777,

      ich hab deinen Thread ins FL-Strategieforum, wo er besser passt.
      60$ sind auf dem Limit ja grad mal 120BB, das kann man schonmal gut in einer Session verlieren, ohne Loosingplayer zu sein. Also Kopf hoch, weitergrinden, Theorie durch Handbewertungen und Coachings pauken und dann klappt das schon :)

      Viele Grüße
      Tobi
    • mk2305
      mk2305
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 720
      bad luck ? good luck ? -> pokerluckmeter.com ;)

      kannst ja mal das ergebnis posten ;)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Wenn es dir nur um deine Gewinnrate geht, dann brauchst du sehr viele Hände, um eine gute Näherung zu bekommen. Im Thread Eure Standarddeviation? (Maß der Varianz) findest du ein paar Graphen, die das Prinzip der möglichen Swings veranschaulichen. Die Standardabweichung (SD) in den gezeigten Graphen ist allerdings unrealistisch. Ein realistischerer Wert im FL ist etwa SD = 15.

      Du kannst selbst ein paar Tools auf ev++ ausprobieren. Die Winrate confidence z. B. zeigt dir an, mit welcher Unsicherheit du bei deiner Winrate nach wievielen Händen rechnen musst. Bei einer SD von 15 ist die Abweichung nach 100k Händen ca. +-1 BB/100 von deiner echten Gewinnrate mit einer Sicherheit von 95%.

      Der Poker Variance Simulator zeigt dir, was das für Auswirkungen auf deine Bankroll haben kann.
    • wastedtime
      wastedtime
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2008 Beiträge: 75
      Original von mk2305
      bad luck ? good luck ? -> pokerluckmeter.com ;)

      kannst ja mal das ergebnis posten ;)
      Schöne Möglichkeit an fremde HHs zu kommen :evil:
    • Crocain
      Crocain
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 274
      Wenn du dich unwohl fühlst nd es immer unangenehmer für dich wird würde ich ohne zu überlegen eine Stufe tiefer gehen?!

      Mache es in Zukunft genauso. und es zahlt sich wirklich aus diesen Schritt "zurück" zu gehen!

      :club: Nie wieder Losingplayer :club: :rolleyes:
    • BIIIng
      BIIIng
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2011 Beiträge: 20
      100K Hände sind zuviel!!

      Fehler in Deinem Spiel können Stat-abhänging schon früher ausgelotet werden!

      Aus anderen Foren bin ich eine umfassende statistische Analyse nach ca 10.000 Händen gewohnt. Die meisten stats (VPIP, PFR; AG; WTSD, W$SD; ATTS (und Blind Defenses) sind dann für Aussagen auf allen Positionen schon ausreichend "eingelaufen" um als Grundlage zur Leal-Behandlung zu dienen!

      Bitte Poste mal deine Positionsstatistiken!
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      Original von BIIIng
      100K Hände sind zuviel!!

      Fehler in Deinem Spiel können Stat-abhänging schon früher ausgelotet werden!

      Aus anderen Foren bin ich eine umfassende statistische Analyse nach ca 10.000 Händen gewohnt. Die meisten stats (VPIP, PFR; AG; WTSD, W$SD; ATTS (und Blind Defenses) sind dann für Aussagen auf allen Positionen schon ausreichend "eingelaufen" um als Grundlage zur Leal-Behandlung zu dienen!

      Bitte Poste mal deine Positionsstatistiken!
      Es ging ihm aber wohl hauptsächlich darum, ob er das Limit überhaupt schlägt.
      Und darüber lässt sich nach 10k hands einfach keine Aussage treffen.