vorgehen bei scary bord + cap + overcards?

    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Huhu,
      Ich wuerde gerne mal eine Hand exemplarisch rauspicken, und dazu prinzipielle Gedanken betreffs equity, fold, Potodds usw hoeren.

      Es geht hierbei um eine Hand von ChrisA3,
      SH 0.5/1 Eine Hand AK in Position Cap PF

      und ich bin mir da sehr unsicher, vor allem nach einem Gedankenaustausch im IRC.
      Aber natuerlich will ich hier nicht nur Eure Meinung zu der Hand haben, sondern das ganze schon etwas allgemeiner:
      Overcards bei Preflopcap alleine ist ja ne simple Rechenaufgabe und ne Sache vom discounten der Outs. Aber mit dem Straight-Draw, dem Backdoorflush, der unsicheren Action usw kann so ne Hand sicher in tausend Facetten wieder auftauchen.
      Was muessten die Gegner anders machen, damit man raised/foldet? Was macht man, wenn der Gegner 3-bettet am flop, falls man raised. Was wenn er called?
      Welche andere Arten von Gegner wuerden die Spielart diese Hand veraendern?
      (wuerde die bet zB von ner Callingstation kommen waere fuer mich der Fall wesentlich schwerer)


      danke Euch schon jetzt!

      [edit] danke @ sholvar fuers Handposten, haette ich auch selber drauf kommen koennen ;)
      aber @all bitte auch die Kommentare in dem anderem Thread beachten - wollte nicht alles doppelposten :) [/edit]

      tschuessi,
      georg
  • 3 Antworten
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      da ich die Hand sehen muss, wenn ich darüber nachdenke und was schreibe, quote ich sie nochmal. Denke, das geht vielleicht anderen ebenso =)
      Original von ChrisA3
      Reads: UTG isn deutscher Spieler, das muss nichts heißen, dachte aber zu dem Zeitpunkt er wär tag (keine Hände). Hat bislang TAG gespielt.
      UTG + 1 is ne Callingstation deluxe. Der hat vorher schon aufm A33 board mit Q3 bis zum River nur gecallt und dann einma geraist gegen AJ oder sowas. Andersrum callt der Gutshots, middle pair, weak flush draw auf scary board, der callt einfach ALLES runter. VPIP 52,5 PFR 2,5 WTSD 60. (Went to River bestimmt 80, son stat hab ich nur nich)

      Party Poker 0.50/1 Hold'em (6 handed) FTR converter on zerodivide.cx

      Preflop: Hero is CO with K:club: , A:club: .
      UTG raises, MP calls, Hero 3-bets, 3 folds, UTG caps, MP calls, Hero calls.

      UTG cappt, das heißt für mich AK AA KK oder QQ. Meistens zumindest. Kann auch AJ oder sowas sein, keine Ahnung.

      Flop: (13.50 SB) T:heart: , J:club: , J:heart: (3 players)
      UTG bets, MP calls, Hero calls.

      Hier KANN ich nicht folden, hab 3 outs auf ne straight, eigentlich hoff ich nur auf die (+ Backdoor Flush dacht ich auch dran). Er bettet hier sehr fix und ohne nachzudenken, sieht noch mehr nach Pocketpair oder J aus.

      Turn: (8.25 BB) A:heart: (3 players)
      UTG bets, MP calls, Hero calls.

      Juhu ein As, nein in Herz und ich könnte gegen UTG+2 eh hinten liegen. Call ein Fehler?

      River: (11.25 BB) 5:club: (3 players)
      UTG bets, MP calls, Hero calls.

      Er bettet schon wieder, ich bin mir fast sicher er zeigt irgendwas mit Jack. Calldown?

      Final Pot: 14.25 BB

      Dankeschön für alle meinungen :)
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Raise vom MP bei dem Board = fold für mich.

      Raisen am Flop würd ich es gar nicht, dafür lieg ich viel zu oft gegen UTG hinten hier.

      Mein Raise würde hier am Turn erfolgen. Ich gehe hier stark davon aus vorne zu liegen (nur gegen AA lieg ich hinten) und möchte hier Valueraisen. Vor allem um die Gegner es zahlen zu lassen nen K o.ä. zu ner str8 oder Q zu nem splitpot zu lucken. Gegen 3bet c/c, gegen Calls bet River.

      MfG
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Meine Meinung:


      Hier muss man am Flop darüber nachdenken wie man die ganze Hand bis zum Ende spielen will. Eine einzelne Entscheidung pro Runde ist hier nicht drin.

      Ist die Hand Heads Up
      ist es fast ein nobrainer. VS Aggro Gegner call down. VS tight/passive ist es ein call flop raise turn (kein raise flop imo, weil der Pot so groß ist, das man imo am Flop keinen Hebel hat), fold gegen reraise. Wenn kein reraise kommt ist es meist ein raise 4 free SD gewesen, weil man halt keinen blassen hat, wo man hier steht.

      Trifft man seinen Flush
      Ist die Sache sogar ziemlich sicher, weil einen dann nurnoch die beiden jacks in Kombo mit einem anderen Treffer oder 2 Tens das Leben schwer machen können und beides ist ziemlich unwahrscheinlich (je tighter der Gegner preflop ist, desto sicherer steht man hier mit einem Flush).

      Wenn man ein A oder ein K trifft
      .5/1 6-max... lol was überleg ich da überhaupt...
      raise. 8[

      Wenn man garnix trifft am Turn
      ich würde über check/fold nachdenken. Keine playability, wenig discounted outs und nur eine geringe Showdownvalue.
      Außnahme wäre imo nur ein extrem aggro UTG und ein ziemlich calliger Fish in der Mitte. Da könnte man vielleicht darüber nachdenken sich den River noch anzusehen.


      soviel zu meiner Meinung...